SYBEX Verlag

SYBEX Verlag
SYBEX ist ein eingetragenes Markenzeichen der John Wiley & Sons Inc.

Die SYBEX-Verlags- und Vertriebs-GmbH, kurz SYBEX-Verlag, ist eine Marke der John Wiley & Sons Verlagsgruppe. Seit Herbst 2010 ist auch das deutschsprachige Sybex-Programm Teil des Wiley-VCH Verlags.

Der SYBEX-Verlag besteht seit 1981 und gehört neben Markt & Technik und Data Becker zu den bekanntesten und ältesten Computerbuchverlagen in Deutschland. Außer Büchern werden auch Software aus den Bereichen Office, Multimedia und Spiele angeboten. Die Zielgruppe sind vor allem Privatanwender.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sybex — Die SYBEX Verlags und Vertriebs GmbH, kurz SYBEX Verlag, ist ein Unternehmen der VEMAG Verlags und Medien AG mit Sitz in Köln Rodenkirchen. Der SYBEX Verlag besteht seit 1981 und gehört neben Markt Technik und Data Becker zu den bekanntesten und… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Anton Illik — ist ein deutscher Informatiker und Hochschullehrer. Illik studierte von 1973 bis 1979 an der Technischen Universität München. Anschließend war er Lehrbeauftragter der Steinbeis Hochschule Berlin und der Donau Universität Krems. Seit 1992 ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Mittelhelladikum — Das Mittelhelladikum (die mittlere Bronzezeit des griechischen Festlands), umfasst ungefähr den Zeitraum von ca. 2000 bis ca. 1600/1550 v. Chr. [1]. Über die Entwicklungen jener Epoche ist bisher vergleichsweise wenig bekannt. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • 286er — Intel CPU 80286 im PGA Gehäuse für 8 Mhz. Der Intel 80286 war ein Mikroprozessor der Firma Intel, der am 1. Februar 1982 als Nachfolger des 8086 auf den Markt kam. Der 286er – wie der 80286 häufig auch genannt wird (gesprochen… …   Deutsch Wikipedia

  • 80286 — Intel CPU 80286 im PGA Gehäuse für 8 Mhz. Der Intel 80286 war ein Mikroprozessor der Firma Intel, der am 1. Februar 1982 als Nachfolger des 8086 auf den Markt kam. Der 286er – wie der 80286 häufig auch genannt wird (gesprochen… …   Deutsch Wikipedia

  • BASIC Computer Spiele — Schriftzug vom Band 1 Basic Computer Spiele (im Original Basic Computer Games) ist eine dreiteilige Computerbuchserie des Autors David H. Ahl (dem Gründer des Computermagazins Creative Computing), die erstmals 1978 erschien. Der Inhalt besteht… …   Deutsch Wikipedia

  • Basic Computer Spiele — Schriftzug vom Band 1 Basic Computer Spiele (im Original Basic Computer Games) ist eine dreiteilige Computerbuchserie des Autors David H. Ahl (dem Gründer des Computermagazins Creative Computing), die erstmals 1978 erschien. Der Inhalt besteht… …   Deutsch Wikipedia

  • Colour Genie — Logo Colour Genie, Version von 1983 mit Pegelanzeige …   Deutsch Wikipedia

  • I286 — Intel CPU 80286 im PGA Gehäuse für 8 Mhz. Der Intel 80286 war ein Mikroprozessor der Firma Intel, der am 1. Februar 1982 als Nachfolger des 8086 auf den Markt kam. Der 286er – wie der 80286 häufig auch genannt wird (gesprochen… …   Deutsch Wikipedia

  • StarTexter — war eine Textverarbeitung, die auf verschiedenen 8 Bit Rechnern erschien und in 6502 Assembler programmiert war. Die Software zeichnete sich durch eine Vielzahl an Funktionen, hohe Anpassungsfähigkeit und durchgängige Unterstützung deutscher… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”