Segelführerschein

Segelführerschein

Segelschein ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für einen amtlichen oder nicht-amtlichen Führerschein, der zum selbständigen Führen von Segelfahrzeugen berechtigt. Der Befähigungs- und Berechtigungsnachweis gilt vornehmlich für die Freizeitschifffahrt und für Traditionsschiffe. Beispiele für Segelscheine sind


Dabei kann nach einer erweiterten Prüfung auch eine Erlaubnis zum Führen bestimmter Wasserfahrzeuge unter Motorkraft erteilt werden.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schifferknoten — Knotentafel Als Schifferknoten (Seemännische Knoten, Segelknoten, Steke) bezeichnet man Knoten, die eine besondere Bedeutung für den Betrieb von Schiffen haben. Das „Stecken“ solcher Knoten ist wesentlicher Ausbildungsbestandteil von Seeleuten… …   Deutsch Wikipedia

  • Seemannsknoten — Als Schifferknoten (Seemännische Knoten, Segelknoten, Steke) bezeichnet man Knoten, die eine besondere Bedeutung für den Betrieb von Schiffen haben. Das „Stecken“ solcher Knoten ist wesentlicher Ausbildungsbestandteil von Seeleuten und… …   Deutsch Wikipedia

  • Seemännische Knoten — Als Schifferknoten (Seemännische Knoten, Segelknoten, Steke) bezeichnet man Knoten, die eine besondere Bedeutung für den Betrieb von Schiffen haben. Das „Stecken“ solcher Knoten ist wesentlicher Ausbildungsbestandteil von Seeleuten und… …   Deutsch Wikipedia

  • Segelknoten — Als Schifferknoten (Seemännische Knoten, Segelknoten, Steke) bezeichnet man Knoten, die eine besondere Bedeutung für den Betrieb von Schiffen haben. Das „Stecken“ solcher Knoten ist wesentlicher Ausbildungsbestandteil von Seeleuten und… …   Deutsch Wikipedia

  • Seglerknoten — Als Schifferknoten (Seemännische Knoten, Segelknoten, Steke) bezeichnet man Knoten, die eine besondere Bedeutung für den Betrieb von Schiffen haben. Das „Stecken“ solcher Knoten ist wesentlicher Ausbildungsbestandteil von Seeleuten und… …   Deutsch Wikipedia

  • Stek — Als Schifferknoten (Seemännische Knoten, Segelknoten, Steke) bezeichnet man Knoten, die eine besondere Bedeutung für den Betrieb von Schiffen haben. Das „Stecken“ solcher Knoten ist wesentlicher Ausbildungsbestandteil von Seeleuten und… …   Deutsch Wikipedia

  • Dietrich von Haeften — Hans Dietrich von Haeften (* 13. März 1940 in Coburg) ist ein deutscher Oberst und Sachbuchautor. Leben Haeften ist der Sohn des Oberstleutnants Hans Georg von Haeften (1904 1942) und der Generalstochter Ilse Keffel (1912 90). Haeften wurde als… …   Deutsch Wikipedia

  • Lateralsystem — in der Region A (Le Palais, Frankreich): Von See (im Bild: rechts) kommende Schiffe lassen Rot an Backbord („links“) und Grün an Steuerbord („rechts“) Das Lateralsystem (von lateral = „seitlich“) legt die Seezeichen fest, die in der… …   Deutsch Wikipedia

  • SC RHE — Die Clubyacht RHE Der Segelclub Rhe e.V. ist der älteste deutsche Segelverein. Er wurde 1855 in Königsberg von dem Oberprimaner Ernst Burow zusammen mit acht Freunden im Burow Haus gegründet. Man wollte gemeinsam mit einem Fischerboot segeln, das …   Deutsch Wikipedia

  • Segelclub Rhe — Ernst Burow in Königsberg Die Clubyacht RHE Der Segelclub Rhe e …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”