Seigneur

Seigneur

Seigneur (deutsch Herr) nannte sich in Frankreich ehemals jemand, der ein Lehen der Krone mit allen damit verbundenen Rechten über Person und Eigentum besaß. Diese Form der Herrschaft nannte man Seigneurie, den Inbegriff der Rechte aber, die dem Seigneur gebührten, Seigneuriage, und den Seigneur selbst Seigneur justicier, weil er die hohe oder niedere Gerichtsbarkeit über sein Lehen ausübte. Seit der Aufhebung des Lehnswesens am 4. August 1789 gab es diesen Status nicht mehr; der Titel wurde nur noch gegenüber souveränen Fürsten und Prinzen aus deren Familie benutzt.

Im Sprachgebrauch hat sich die Bezeichnung Grandseigneur erhalten, für jemand, dessen Sitten und Lebensweise den Mann von vornehmer Abkunft und großem Vermögen verraten. Außerdem ist Le Grand-Seigneur die französische Bezeichnung des türkischen Sultans; Le Seigneur ist allein im französischen Kirchenstil der Name für Gottvater, während Jesus Christus vorzugsweise Notre-Seigneur heißt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • seigneur — [ sɛɲɶr ] n. m. • v. 1205; seignur 1080; lat. senior, oris « aîné », t. de respect 1 ♦ Anciennt et hist. Celui de qui dépendent des terres, des personnes; le maître, dans le système des relations féodales. ⇒ sire, suzerain. Les seigneurs féodaux… …   Encyclopédie Universelle

  • seigneur — SEIGNEUR. s. m. Qui a une terre, un fief qui luy donne l authorité sur des sujets, sur des vassaux. Seigneur souverain. Seigneur suserain. Seigneur de fief. Seigneur direct. Seigneur domanial. Seigneur dominant. Seigneur de plusieurs Estats. il… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • seigneur — Seigneur, Vient du Latin, Senior, et est un mot dont tant le François que l Italien et l Espagnol usent, pour en parlant faire honneur à celuy qu on ne veut nommer par son seul nom. Il est vray que l Espagnol et l Italien y adjoustent le plus… …   Thresor de la langue françoyse

  • Seigneur — (fr., spr. Sennjöhr, vom lat. Senior, d.i. der Altere), 1) ursprünglich in Frankreich derjenige, welcher ein erbliches Territorium od. wenigstens[793] die Hohe od. Niedere Gerichtsbarkeit darüber besaß (S. justicier); 2) jetzt (abgekürzt Sire),… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Seigneur — (senjöhr), frz., vom lat. senior (der Aeltere), ursprünglich Gutsherr mit Gerichtsbarkeit; sein Gebiet hieß seigneurie, die damit verbundenen Rechte seigneurage (s–ahsch). Jetzt ist s. Titel souveräner Fürsten; monseigneur, s. monsieur; grand… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Seigneur — Fréquent dans la Somme ainsi que dans le Doubs, on le considère comme un sobriquet appliqué à celui qui a des allures de seigneur …   Noms de famille

  • seigneur — (n.) feudal landowner in France, 1590s, from M.Fr. seigneur, from O.Fr. seignor (see SEIGNIOR (Cf. seignior)) …   Etymology dictionary

  • Seigneur — (French: lord ) may refer to:* The possessor of a seigneurie (fiefdom) in medieval feudal or manorial systems. * The Seigneurial system of New France * The hereditary feudal ruler of the island of Sark, see also List of Seigneurs of Sark …   Wikipedia

  • Seigneur — (franz., spr. ßänjör, abgekürzt Sieur und Sire, v. lat. senior, »der ältere«), in Frankreich ehemals derjenige, der ein Lehen der Krone mit allen daran haftenden Rechten über Person und Eigentum besaß. Eine solche Herrschaft nannte man Seigneurie …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Seigneur — (frz., spr. ßänjöhr), gekürzt Sieur, in Frankreich ehemals der Besitzer eines erblichen Territoriums (Seigneurie) oder wenigstens der Gerichtsbarkeit darüber; Seigneuriage (spr. ahsch ), der Inbegriff der daran haftenden Rechte. Jetzt ist S.… …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”