Sesambein

Sesambein
Sesambein der Großzehe

Ein Sesambein (lat. Os sesamoideum) ist ein kleiner Knochen, der in eine Sehne eingelagert ist und für einen zusätzlichen Abstand zum Knochen sorgt. Dadurch entsteht ein größerer Hebel für die Sehne, so dass eine geringere Kraft notwendig wird, um den mit der Sehne verbundenen Knochen zu bewegen. Zudem verhindern Sesambeine, dass Sehnen bei ihrem Verlauf über ein Gelenk durch Druckbelastung geschädigt werden.

Das bekannteste und auch größte Sesambein ist die Kniescheibe, die in die Sehne des Musculus quadriceps femoris eingelagert ist. Durch diese Konstruktion kann das Kniegelenk leicht gestreckt werden, ohne dass der Oberschenkel noch mehr Muskelmasse aufweisen muss. Ein weiteres Sesambein ist das Erbsenbein, ein Handwurzelknochen, der in der Sehne des Musculus flexor carpi ulnaris liegt.

Sesambeine beim Pferd:

  • Gleichbeine (Ossa sesamoidea proximalia) zwei Stück zwischen dem Fesselbein (Os compedale) und dem Röhrbein (Os metacarpale tertium bzw. Os metatarsale tertium)
  • Strahlbein (Os sesamoideum distale) zwischen dem Hufbein (Os ungulare) und dem Kronbein (Os coronale)

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sesambein — Se|sam|bein 〈n. 11; Anat.〉 rundes Knöchelchen in den Sehnen mancher Hand u. Fußmuskeln in Gelenknähe * * * Se|sam|bein, das [der kleine Knochen wird mit ↑Sesam (1 b) verglichen] (Anat.): in Sehnen u. Bändern, bes. im Bereich von Gelenken der Hand …   Universal-Lexikon

  • Sesambein — Se|sam|bein 〈n.; Gen.: (e)s, Pl.: e; Anat.〉 rundes Knöchelchen im Bereich der Sehnen von Hand u. Fußgelenken …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Sesambein — Se̱sam|bein vgl. Os sesamoideum …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Sesambein — Se|sam|bein das; s, e: kleines, plattrundes Knöchelchen in der Gelenkkapsel der Hand (Med.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Sesambein — Se|sam|bein (Medizin ein Knochen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Musculus flexor hallucis brevis — Fußsohlenmuskulatur des Menschen Ursprung v. a. Os cuneiforme intermedium Ansatz Grundglied …   Deutsch Wikipedia

  • Pferde — Fig. 1: Knochengerüst (Skelett) des Pferdes. 1. Schneidezähne. 2. Backenzähne. 2a. Die Lade, die Lücke zwischen Schneide und Backenzähnen. 3. Zwischenkieferbein. 4. Nasenbein. 5. Oberkieferbein. 6. Jochleiste. 7. Jochbogen. 8. Stirnbein. 9.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bewegungsapparat — Der Stütz und Bewegungsapparat ist ein Organsystem in der Anatomie. Er sorgt dafür, dass der Körper in einer festgelegten Form bleibt, aber trotzdem zielgerichtet bewegt werden kann. Dafür ist er aus festen und beweglichen Organen zusammengesetzt …   Deutsch Wikipedia

  • Bursa suprapatellaris — Aufbau des rechten Kniegelenkes (Ansicht von vorne, schematisch) Röntgenbild eines rechten Kniegelenkes (Ansicht von der Seite) Das Kniegelenk ( …   Deutsch Wikipedia

  • Condylus lateralis femoris — Aufbau des rechten Kniegelenkes (Ansicht von vorne, schematisch) Röntgenbild eines rechten Kniegelenkes (Ansicht von der Seite) Das Kniegelenk ( …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”