Si Satchanalai

Si Satchanalai
Wat Chang Lom im Geschichtspark
Der Maenam Yom im Amphoe Si Satchanalai

Si Satchanalai (Thai: อำเภอศรีสัชนาลัย) ist eine Stadt im Landkreis (Amphoe) Si Satchanalai in der Provinz (Changwat) Sukhothai in Nord-Thailand.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Stadt liegt etwa 50 Kilometer nördlich der Provinzhauptstadt Sukhothai in einer landschaftlich reizvollen Lage am Maenam Yom (Yom-Fluss).

Benachbarte Landkreise (von Südwesten im Uhrzeigersinn): die Amphoe Si Nakhon, Sawankhalok und Thung Saliam in der Provinz Sukhothai, Amphoe Thoen in der Provinz Lampang, Amphoe Wang Chin in der Provinz Phrae sowie die Amphoe Laplae und Tron in der Provinz Uttaradit.

Geschichte

Si Satchanalai wurde um 1250 als zweite Residenzstadt des Kronprinzen gegründet. Und es war genau hier, wo König Li Thai im Jahre 1340 das erste große Werk der thailändischen Literatur, das Traiphum Phra Ruang, geschrieben hat.

Die Stadt wurde rechteckig angelegt und erhielt im 16. Jahrhundert eine fünf Meter hohe Mauer mit einem vorgelagerten Wassergraben, um sich der zunehmenden burmesischen Angriffe zu erwehren. Begünstigt wurde die Lage der Stadt durch zwei die Umgegend beherrschende Hügel. Weit über die Grenzen des Landes hinaus berühmt wurde sie für seine vom 13. bis zum 16. Jahrhundert betriebenen Keramik-Werkstätten, deren Erzeugnisse bis nach Indonesien, den Philippinen, nach Borneo und auf die Ryukyu-Inseln in Japan exportiert wurden. Die heute ungenutzten Brennöfen befinden sich auf einer Länge von etwa fünf Kilometern am Ufer des Yom, von Ban Pa Yang außerhalb der alten Stadtmauer bis zum nördlich gelegenen Ban Ko Noi, wo sich auch die größte Ansammlung von Brennöfen befindet[1].

In der Ayutthaya-Periode wurde Si Satchanalai in Sawankhalok umbenannt.

Schließlich wurde Si Satchanalai im 18. Jahrhundert durch die Burmesen erobert und zerstört. Die Bewohner wurden ins nahegelegene Sawankhalok umgesiedelt. Seit 1990 werden die Ruinenfelder in Alt-Satchanalai wieder restauriert, zunächst die Stadtmauer, der Königspalast und der Wat Chang Lom.

Sehenswürdigkeiten

Einzelnachweise

  1. Glen R. Brown: "Thai Stoneware of the 14th to the 16th Centuries". Ceramics Technical, 2008, Nr. 26, S. 21-26.

Literatur


17.51713888888999.760222222222

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geschichtspark Si Satchanalai — Übersichtskarte des Geschichtsparks 17.43164446194499.786286354167 Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Si Satchanalai Historical Park — Übersichtskarte des Geschichtsparks Der Geschichtspark Si Satchanalai (Thai อุทยานประวัติศาสตร์ศรีสัชนาลัย, engl.: Si Satchanalai Historical Park) ist ein Geschichtspark im Landkreis (Amphoe) Si Satchanalai, Provinz Sukhothai, Thailand. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Amphoe Si Satchanalai — Si Satchanalai ศรีสัชนาลัย Provinz: Sukhothai Fläche: 2050,511 km² Einwohner: 94.094 (2007) Bev.dichte: 46 E./km² PLZ: 64 …   Deutsch Wikipedia

  • Amphoe Si Satchanalai — Infobox Amphoe name=Si Satchanalai thai=ศรีสัชนาลัย province=Sukhothai coordinates=coord|17|31|2|N|99|45|37|E|type:adm2nd region:TH capital=Hat Siao area=2,050.511 population=95,198 population as of=2005 density=46.4 postal code=64130… …   Wikipedia

  • Si Satchanalai — 1 Original name in latin Si Satchanalai Name in other language Amphoe Si Satchanalai, Hat Siao, Si Satchanalai, srisachnalay State code TH Continent/City Asia/Bangkok longitude 17.51692 latitude 99.75978 altitude 77 Population 25942 Date 2011 12… …   Cities with a population over 1000 database

  • Si Satchanalai historical park — Infobox World Heritage Site WHS = Historic Town of Sukhothai and Associated Historic Towns State Party = THA Type = Cultural Criteria = i, iii ID = 574 Region = Asia Pacific Year = 1991 Session = 15th Link = http://whc.unesco.org/en/list/574The… …   Wikipedia

  • Si Satchanalai —   [ satʃ ], Si Sacchanalai, Ruinenstadt in Nordthailand, mit Sawankhalok und Sukhothai eine der wichtigsten Städte der Sukhothaizeit, seit dem 18. Jahrhundert verlassen und verfallen. Bedeutendste Heiligtümer sind das Wat Chang Lom (Ende 13.… …   Universal-Lexikon

  • Amphoe Si Satchanalai — Admin ASC 2 Code Orig. name Amphoe Si Satchanalai Country and Admin Code TH.09.1150623 TH …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Sukhothai Province — Infobox Thai Province name = Sukhothai thai = สุโขทัย capital = New Sukhothai area = 6,596.1 arearank = 31st population = 593,264 population as of = 2000 populationrank = 41st density = 90 densityrank = 49th isocode = TH 64 governor = Wanchai… …   Wikipedia

  • TH-64 — Sukhothai สุโขท้ย Statistik Hauptstadt: Sukhothai Tel.vorwahl: 055 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”