Uttaradit (Provinz)

Uttaradit (Provinz)
Uttaradit
อุตรดิตถ์
Siegel der Provinz Uttaradit
Statistik
Hauptstadt: Uttaradit
Tel.vorwahl: 055
Fläche: 7.838,6 km²
25.
Einwohner: 470.000 (2004)
56.
Bev.dichte: 60 E/km²
68.
Karte

Karte von Thailand  mit der Provinz Uttaradit hervorgehoben

Uttaradit (Thai: อุตรดิตถ์) ist eine Provinz (Changwat) in der Nordregion von Thailand.

Der Name Uttaradit bedeutet „nördlicher Hafen“ und spielt auf die Bedeutung der Provinzhauptstadt als Umschlagplatz für Holz und andere Güter an.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Provinz liegt etwa 460 Kilometer nördlich der Hauptstadt Bangkok.

Uttaradit liegt im tiefer gelegenen Teil des Nordens im Tal des Maenam Nan, wo sich aber schon Ausläufer der südostasiatischen Bergketten zeigen. In früheren Zeiten war das Gebiet fast ganz von ausgedehnten Teakholz-Wäldern bedeckt, die im Laufe der Zeit geschlagen wurden, auch heute noch sind mehr als 38% der Landfläche mit Wald bedeckt.

Benachbarte Provinzen und Gebiete:
Norden Phrae und Nan
Osten Phitsanulok, Loei und Landesgrenze zu Laos
Süden Phitsanulok
Westen Sukhothai

Klima

Das Klima ist tropisch-monsunal und durch die zunehmende Höhe über dem Meeresspiegel angenehmer als im Süden des Landes.

Wirtschaft und Bedeutung

In früheren Zeiten war der Abbau von Teakholz eine wichtige Erwerbsquelle. Die Hölzer wurden den Maenam Nan abwärts geflößt und bei Uttaradit angelandet und verkauft. Nach dem Abholzverbot mussten sich die Menschen neu orientieren. Die wichtigste Einnahmequelle bildet nun die Landwirtschaft, die vor allem in den tiefer gelegenen Ebenen betrieben wird. Berühmt ist auch die Langsat-Frucht (langsaad), die einen sehr angenehmen Geschmack hat und hier vielfach angebaut wird.

Im Jahr 2004 betrug das Bruttosozialprodukt der Provinz 21.742 Millionen Baht.[1]

Staudämme

  • Der etwa 50 Kilometer nordöstlich der Provinzhauptstadt Uttaradit gelegene Königin-Sirikit-Staudamm führte zu einer verbesserten Bewässerung und noch ertragreicheren Bewirtschaftung, nachdem er 1973 eingeweiht wurde.

Geschichte

Phraya Phichai Standbild vor der Stadthalle

Das Gebiet von Uttaradit ist schon seit vorgeschichtlichen Zeiten besiedelt, wie Funde zum Beispiel bei Wiang Chao Ngo zeigen (Bronzemesser und Kesseltrommeln). Bis zum 10./11. Jahrhundert lebten hier Angehörige der Bergvölker an den Hängen entweder nomadisierend oder in kleinen Dorfgemeinschaften.

Seit dem 11. Jahrhundert begann eine verstärkte Einwanderung der Thai aus dem Norden, die sich aber eher friedlich vollzog. Die Thai siedelten als Reisbauern in den Ebenen und an den Flussufern. Hier blühte mit der Zeit eine Stadt namens Bang Pho Tha It, die als Umschlagplatz für Waren aus und in den Norden diente und am rechten Ufer des Maenam Nan lag. Im 19. Jahrhundert siedelte man die Bewohner um, und König Chulalongkorn (Rama V.) erhob Uttaradit zu einer Provinz (Changwat) mit der neu benannten Hauptstadt gleichen Namens.

Sehenswürdigkeiten

  • Nationalparks:
    • Nationalpark Lam Nam Nan
    • Nationalpark Khlong Tron
    • Nationalpark Kaeng Dschek Kwa
    • Nationalpark Phu Soi Dao (mit dem weltweit größten Teakholz-Baum mit 37 Metern Umfang)

Wappen

Das Wappen der Provinz Uttaradit zeigt den Mondop des Wat Phra Thaen Sila At, einer buddhistischen Tempelanlage (Wat) im Amphoe Laplae. Der Tempel wird verehrt wegen eines Laterit-Blocks, der Buddha zu seiner Erleuchtung verholfen haben soll. Der Mondop ist auf diesem Lateritblock erbaut worden.

Das Wappen wurde 1940 entworfen, später fügte man den Garuda-Vogel und den Namen der Provinz hinzu.

Der lokale Baum ist der Teakbaum (Tectona grandis).

Der Wahlspruch der Provinz Uttaradit lautet:

„Der Land der Schwerter aus hochwertigem Stahl,
Süße Langsat-Früchte kann man überall sehen,
Die Stadt des tapferen Helden Phraya Phichai,
Er kämpfte, bis sein Schwert an seiner rechten Seite brach,
Der weltweit größte Teakholzbaum steht in dieser Stadt.“

Verwaltungseinheiten

Die Provinz ist eingeteilt in 9 Distrikte (Amphoe). Die Distrikte sind weiter unterteilt in 67 Kommunen (Tambon) und 562 Dörfer (Muban).

Amphoe (Kreise)
  1. Amphoe Mueang Uttaradit (อำเภอเมืองอุตรดิตถ์
  2. Amphoe Tron (อำเภอตรอน)
  3. Amphoe Tha Pla (อำเภอท่าปลา)
  4. Amphoe Nam Pat (อำเภอน้ำปาด)
  5. Amphoe Fak Tha (อำเภอฟากท่า)
  1. Amphoe Ban Khok (อำเภอบ้านโคก)
  2. Amphoe Phichai (อำเภอพิชัย)
  3. Amphoe Laplae (อำเภอลับแล)
  4. Amphoe Thong Saen Khan (อำเภอทองแสนขัน)
 
Verwaltungseinheiten der Provinz Uttaradit

Einzelnachweise

  1. Quelle: Thailand in Figures. 9. Aufl. 2006.

Weblinks

 Commons: Uttaradit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Provinz Kalasin — Kalasin กาฬสินธุ์ Statistik Hauptstadt: Kalasin Tel.vorwahl: 043 …   Deutsch Wikipedia

  • Uttaradit — (Mueang) Uttaradit เมืองอุตรดิตถ์ Provinz: Uttaradit Fläche: 765,476 km² Einwohner: 153.544 (2005) Bev.dichte: 201 E./km² PLZ …   Deutsch Wikipedia

  • Bangkok (Provinz) — Bangkok Krung Thep Mahanakhon กรุงเทพมหานคร Wappen Basisdaten Provinz: Bangkok …   Deutsch Wikipedia

  • Buri Ram (Provinz) — Buriram บุรีรัมย์ Statistik Hauptstadt: Buriram Tel.vorwahl: 044 …   Deutsch Wikipedia

  • Chon Buri (Provinz) — Chonburi ชลบุรี Statistik Hauptstadt: Chonburi Tel.vorwahl: 038 Fläche: 4.363 km² 51. Einwohner: 1.143.000 (2004) 16 …   Deutsch Wikipedia

  • Kamphaengphet (Provinz) — Kamphaeng Phet กำแพงเพชร Statistik Hauptstadt: Kamphaeng Phet Tel.vorwahl: 05 …   Deutsch Wikipedia

  • Khorat (Provinz) — Nakhon Ratchasima นครราชสีมา Statistik Hauptstadt: Nakhon Ratchasima Tel.vorwahl …   Deutsch Wikipedia

  • Nakhon Si Tammarat (Provinz) — Nakhon Si Thammarat ดนครศรีธรรมราช Statistik Hauptstadt: Nakhon Si Thammarat Tel.vorwah …   Deutsch Wikipedia

  • Nong Bua Lam Phu (Provinz) — Nongbua Lamphu หนองบัวลำภู Statistik Hauptstadt: Nongbua Lamphu Tel.vorwahl: 042 Fläche: 3.859,1 km² 55. Einwohner: 495.000 (2004) …   Deutsch Wikipedia

  • Nong Bua Lamphu (Provinz) — Nongbua Lamphu หนองบัวลำภู Statistik Hauptstadt: Nongbua Lamphu Tel.vorwahl: 042 Fläche: 3.859,1 km² 55. Einwohner: 495.000 (2004) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”