Speicherorgan

Speicherorgan

Ein Speicherorgan rsp. Reserveorgan ist bei Lebewesen (Tieren und Pflanzen) ein Bestandteil, der dazu dient, bestimmte Stoffe längere Zeit zu speichern, um sie bei Bedarf zu nutzen, oder auch sich vor Umwelteinflüssen zu schützen.

Bei Menschen und Tieren ist beispielsweise die Leber ein Speicherorgan. Auch die Haut speichert Flüssigkeit und Mineralstoffe, die sie vor Austrocknung schützen.

Bei Pflanzen kann das Speicherorgan eine Rübe, eine Zwiebel, eine Wurzelknolle, ein Rhizom oder der Wurzelstock sein. Hier steht vor allem der Schutz vor Frost im Vordergrund, damit die Pflanze den Winter überstehen kann.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Speicherorgan — Spei|cher|or|gan 〈n. 11〉 Organ, das Nährstoffe speichern kann * * * Spei|cher|or|gan, das (Bot.): Organ mit Speichergewebe bei überwinternden Pflanzen. * * * Spei|cher|or|gan, das (Bot.): Organ mit Speichergewebe bei überwinternden Pflanzen …   Universal-Lexikon

  • Frühblüher — Buschwindröschen Blühaspekt in einem Laubwald in Polen Frühblüher oder Frühjahrsblüher oder Frühlingsgeophyten sind Pflanzen in Laubwäldern, die frühzeitig im Jahr blühen und Laub bilden. Sie profitieren von der Lichteinstrahlung und Wärme direkt …   Deutsch Wikipedia

  • Frühlingsblüher — Buschwindröschen Blühaspekt in einem Laubwald in Polen Frühblüher oder Frühjahrsblüher oder Frühlingsgeophyten sind Pflanzen in Laubwäldern, die frühzeitig im Jahr blühen und Laub bilden. Sie profitieren von der Lichteinstrahlung und Wärme direkt …   Deutsch Wikipedia

  • Frühlingsgeophyten — Buschwindröschen Blühaspekt in einem Laubwald in Polen Frühblüher oder Frühjahrsblüher oder Frühlingsgeophyten sind Pflanzen in Laubwäldern, die frühzeitig im Jahr blühen und Laub bilden. Sie profitieren von der Lichteinstrahlung und Wärme direkt …   Deutsch Wikipedia

  • Beta-Rübe — Die Rübenputzerin, Jean Siméon Chardin, um 1738 Rübe ist die botanische Bezeichnung für ein Speicherorgan einer Pflanze. Sie entsteht aus der Verdickung der Hauptwurzel einschließlich des untersten Sproßabschnittes (Hypokotyl). Die Rübe befindet… …   Deutsch Wikipedia

  • Knollengemüse — ist ein Sammelbegriff für Gemüse, bei dem der Primärspross sich zu einem knollenförmigen Speicherorgan verdickt. Bei diesem essbaren Speicherorgan handelt es sich nicht um eine Wurzel, obwohl sie im Boden wächst, sondern um ein Rhizom. Dieser… …   Deutsch Wikipedia

  • Reserveorgan — Ein Speicherorgan ist bei Lebewesen (Tieren und Pflanzen) ein Bestandteil, der dazu dient, bestimmte Stoffe längere Zeit zu speichern, um sie bei Bedarf zu nutzen, oder auch sich vor Umwelteinflüssen zu schützen. Bei Menschen und Tieren ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Rübchenschaben — Die Rübenputzerin, Jean Siméon Chardin, um 1738 Rübe ist die botanische Bezeichnung für ein Speicherorgan einer Pflanze. Sie entsteht aus der Verdickung der Hauptwurzel einschließlich des untersten Sproßabschnittes (Hypokotyl). Die Rübe befindet… …   Deutsch Wikipedia

  • Dickschwanz-Rennmaus — Fettschwanz Rennmaus Fettschwanz Rennmaus (Pachyuromys duprasi) Systematik Familie: Langschwanzmäuse (Muridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Dickschwanzmaus — Fettschwanz Rennmaus Fettschwanz Rennmaus (Pachyuromys duprasi) Systematik Familie: Langschwanzmäuse (Muridae) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”