Stanley Rous

Stanley Rous
Stanley Rous 1933

Sir Stanley Rous (* 25. April 1895 in Watford; † 18. Juli 1986 in London) war sechster Präsident des Weltfußballverbandes FIFA und ehemaliger Schiedsrichter.

Leben

Vor seiner Karriere als Fußball-Funktionär war Stanley Rous Schiedsrichter. Er pfiff u.a. die Länderspiele Schweiz gegen Deutschland am 15. April 1928 in Bern (2:3) und am 4. Mai 1930 in Zürich (0:5).

1961 bis 1974 arbeitete er als Präsident im Hauptsitz der FIFA in Zürich. Am 11. Juni 1974 wurde er Ehrenpräsident der FIFA.

Vor der Zeit als FIFA-Präsident war Sir Stanley Rous Secretary des britischen Fußballverbandes FA, er strebte eine führende Rolle in der FIFA an. Jedoch musste er noch zwei FIFA-Präsidenten abwarten, bevor 1961 der Engländer Arthur Drewry verstarb und Stanley Rous diese Rolle übernehmen konnte.

Auf dem FIFA-Kongress 1970 in Mexiko-Stadt verloren die Europäer erstmals ihre Mehrheit in den wichtigen Komitees für die Weltmeisterschaft und das olympische Turnier in der FIFA. Eine anti-europäische Stimmung machte sich breit. Noch jedoch war mit Sir Stanley Rous die wichtigste Stelle im weltweiten Fußball durch einen Europäer besetzt. Doch wurde auch diese Periode europäischer Vormachtstellung auf dem FIFA-Kongress 1974 in Frankfurt am Main beendet, als der Brasilianer Havelange das Amt übernahm.

Der englische Pokal wurde nach ihm benannt: Sir Stanley Rous Cup.

Literatur

  • Stanley Rous: Football worlds: a lifetime in sport. Faber&Faber, London 1978, ISBN 0-571-11194-7.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stanley Rous — como árbitro en 1933. Sir Stanley Ford Rous, CBE (25 de abril de 1895 20 de julio de 1986) era un árbitro y dirigente de fútbol inglés. Inicialmente fue profesor de deportes …   Wikipedia Español

  • Stanley Rous — Pour les articles homonymes, voir Rous (homonymie). Stanley Rous …   Wikipédia en Français

  • Stanley Rous — Sir Stanley Ford Rous [ [http://www.oxforddnb.com/index/101040150/ Full name] : Oxford Biography Index entry.] (born April 25, 1895 in Mutford, Suffolk; died July 18, 1986 [http://www.aafla.org/OlympicInformationCenter/OlympicReview/1986/ore226/or… …   Wikipedia

  • Coupe Stanley-Rous — Infobox compétition sportive Coupe Stanley Rous Création 1985 Disparition 1989 Périodicité annuelle …   Wikipédia en Français

  • Rous (homonymie) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Toponymes Rous, localité de Nouvelles Galles du Sud en Australie. Rous de Kiev, principauté médiévale slave orientale. Patronymes Didier Rous, coureur… …   Wikipédia en Français

  • Rous — Personen namens Rous sind: Didier Rous (* 1970), französischer Radrennfahrer Francis Peyton Rous (1879–1970), US amerikanischer Pathologe Henry John Rous (1795–1877), britischer Admiral Stanley Rous (1895–1986), ehemaliger FIFA Präsident Siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Rous Cup — The Rous Cup was a short lived football competition in the second half of the 1980s, contested between England, Scotland and, in later years, a guest team from South America.OverviewThe Rous Cup arose from the ashes of the British Home… …   Wikipedia

  • Stanley B. Prusiner — Stanley Prusiner Stanley Prusiner Prusiner en 2001 Naissance 28 mai 1942 Des Moines (États Unis) Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Stanley Cohen — Naissance 17 novembre 1922 Brooklyn, New York (États Unis) Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Stanley Prusiner — Prusiner en 2007 Naissance 28 mai 1942 Des Moines (États Unis) Nationalité …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”