Steklow-Institut

Steklow-Institut
Institutsgebäude

Das Steklow-Institut für Mathematik (auch: Steklov Institute of Mathematics, Steklov Mathematical Institute), russisch Математический институт им. В. А. Стеклова, ist ein auf Mathematik spezialisiertes Forschungsinstitut in Moskau.

Es wurde am 28. April 1934[1] in Leningrad gegründet und nach dem russischen Mathematiker Wladimir Steklow benannt. 1940 übersiedelte das Institut vorwiegend aus Platzgründen nach Moskau.

Im Januar 2009 verfügt das Institut über 13 Abteilungen in verschiedenen Bereichen (Algebra, Zahlentheorie, theoretische Physik)[2].

Einzelnachweise

  1. Steklov Mathematical Institute - About the Institute (english)
  2. Steklov Mathematical Institute - Departments (english)

Weblinks

55.69497888888937.5647880555567Koordinaten: 55° 41′ 42″ N, 37° 33′ 53″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Steklow-Institut für Mathematik — neues Institutsgebäude in Moskau Standort in St. Petersburg Das Steklow Institut für Ma …   Deutsch Wikipedia

  • Steklow — Wladimir Andrejewitsch Steklow (russisch Владимир Андреевич Стеклов, wiss. Transliteration Vladimir Andreevič Steklov; * 9. Januar 1864 in Nischni Nowgorod; † 30. Mai 1926 in Haspra auf der Krim) war ein russischer Mathematiker, der sich mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Wladimir Steklow — Wladimir Andrejewitsch Steklow (russisch Владимир Андреевич Стеклов, wiss. Transliteration Vladimir Andreevič Steklov; * 9. Januar 1864 in Nischni Nowgorod; † 30. Mai 1926 in Haspra auf der Krim) war ein russischer Mathematiker, der sich mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Wladimir Andrejewitsch Steklow — Wladrimir A. Steklow Wladimir Andrejewitsch Steklow (russisch Владимир Андреевич Стеклов, wiss. Transliteration Vladimir Andreevič Steklov; * 28. Dezember 1863jul./ 9. Januar  …   Deutsch Wikipedia

  • Steklov-Institut — Institutsgebäude Das Steklow Institut für Mathematik (auch: Steklov Institute of Mathematics, Steklov Mathematical Institute), russisch Математический институт им. В. А. Стеклова, ist ein auf Mathematik spezialisiertes Forschungsinstitut in… …   Deutsch Wikipedia

  • Grigori Jakowlewitsch Perelman — 1993 Grigori Jakowlewitsch Perelman (russisch Григорий Яковлевич Перельман, wiss. Transliteration Grigorij Jakovlevič Perel man; * 13. Juni 1966 in Leningrad) i …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Mathematikerinnen — Die Liste von Mathematikerinnen führt auch theoretische Informatikerinnen und theoretische Physikerinnen mit deutlich mathematischer Ausrichtung auf. Aufgenommen wurden unter anderem die Preisträgerinnen der Noether Lecture und des Ruth Lyttle… …   Deutsch Wikipedia

  • Steklov — Wladimir Andrejewitsch Steklow (russisch Владимир Андреевич Стеклов, wiss. Transliteration Vladimir Andreevič Steklov; * 9. Januar 1864 in Nischni Nowgorod; † 30. Mai 1926 in Haspra auf der Krim) war ein russischer Mathematiker, der sich mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Juri Iwanowitsch Manin — Yuri Manin am ICM 2006 in Madrid, mit Ksenia Semenova Yuri Manin (russisch Юрий Иванович Манин/ Juri Iwanowitsch Manin; * 16. Februar 1937 in Simferopol, heute Ukraine) …   Deutsch Wikipedia

  • Juri Manin — Yuri Manin am ICM 2006 in Madrid, mit Ksenia Semenova Yuri Manin (russisch Юрий Иванович Манин/ Juri Iwanowitsch Manin; * 16. Februar 1937 in Simferopol, heute Ukraine) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”