Systemarchitektur

Systemarchitektur

Systemarchitektur bezeichnet, abgeleitet aus der Definition von Architektur im Allgemeinen (= Baukunst ...), die Disziplin (Tätigkeitsfeld, Aufgabenstellung, Management), die auf Systeme und die in ihnen zusammenwirkenden Komponenten ausgerichtet ist.

Neben diesem tätigkeitsorientierten Verständnis steht Systemarchitektur, ebenfalls analog zum allgemeinen Architekturbegriff, auch für die Struktur und die Benennung/Darstellung von Systemen und ihrer Komponenten und wird so für beliebige 'Systembegriffe' angewendet.

IT

Systemarchitektur bezeichnet als Strukturbegriff die einem Computer auf Hardware-Ebene zugrundeliegenden Ressourcen und ihr Zusammenwirken. Er wird zum Beispiel auf die folgenden Ebenen angewendet:

  • eine konkrete Computer-Konfiguration mit den ihr zugrunde liegenden Komponenten, deren Struktur und Zusammenwirken, ihren grundlegenden Eigenschaften und Verhaltensweisen. Beispiel: Architektur des Betriebssystems XYZ, der Anwendung ABC, des Testsystems 123, der Datenbank YX ...
  • Typ-Begriff für Produktfamilien, Systemkategorien etc., ggf. diverser Hersteller und aus bestimmten Epochen.
Im Bereich der Computer für Privatanwender finden sich heute nur noch zwei Systemarchitekturen in nennenswerten Stückzahlen auf dem Markt: Zum einen der 1981 entworfene IBM-PC und zum anderen der Apple Macintosh, der in seiner ursprünglichen Version 1984 in den Handel kam. Neuere Modelle haben diese Architekturen erweitert und in vielen Details (teilweise grundlegend) verändert. Beim MacIntosh wurde dabei mittlerweile sogar zweimal die CPU-Familie gewechselt.
Weitere Systemarchitekturen aus dem Server-Bereich sind z. B. SPARC und IA64. Im Bereich der Handhelds (z. B. Palm) finden sich ebenfalls noch einige andere Architekturen. Für Großrechner ist z. B. das System/390 von IBM bekannt. Daneben gab es bis Mitte der 1990er noch diverse Heimcomputer-Architekturen.

Man beachte die Unterschiede zwischen der hier beschriebenen Systemarchitektur und Softwarearchitektur.

Raumfahrt

Als Raumfahrtsystem bezeichnet man ein Raumfahrzeug (z.B. Spacelab), welches von einem Verantwortlichen entwickelt wird. Das übergeordnete System ist dann Spacelab plus Space Shuttle unter der Verantwortung der NASA.

Die Systemarchitektur des Raumfahrzeugs definiert Teilsysteme wie Datenverarbeitung, Navigation usw. Ein Teilsystem wiederum zerfällt in Geräte und Komponenten (z.B. Sonnensensor, Computer, Software usw.).

Automotive

Im Automotive-Bereich, insbesondere bei Entwicklung nach den Normen Automotive SPICE und CMMI, bezieht sich die Systemarchitektur nicht nur auf Hardware und Software, sondern auf das gesamte eingebettete System. Dies beinhaltet auch mechanische und mechatronische Komponenten wie Schalter, Sensoren, Anzeigen oder selbst das Gehäuse.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Systemarchitektur — sistemos architektūra statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. system architecture vok. Systemarchitektur, f; Systemaufbau, m rus. архитектура системы, f pranc. architecture de système, f …   Automatikos terminų žodynas

  • Systemarchitektur — im ⇡ Software Engineering die innere Struktur eines ⇡ Softwaresystems (⇡ Module und ihre Beziehungen zueinander) …   Lexikon der Economics

  • Granularität (Systemarchitektur) — Granularität ist ein Begriff aus dem Bereich der parallelen Computer Architekturen. Betrachtet man die Granularität einer Architektur unterscheidet man zwischen fein , mittel und grobgranular. Eine feingranulare Architektur ist in ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Google Scholar — Logo Google Scholar ist ein Suchdienst des Unternehmens Google Inc. und dient der allgemeinen Literaturrecherche wissenschaftlicher Dokumente. Dazu zählen sowohl kostenlose Dokumente aus dem freien Internet als auch kostenpflichtige Angebote.… …   Deutsch Wikipedia

  • IBM 5150 — Der erste IBM PC, der IBM 5150 Personal Computer. IBM PC (englisch IBM PC) steht als Oberbegriff für den ersten Personal Computer (PC) des Unternehmens IBM, seine Weiterentwicklungen und die mehr oder weniger ähnlichen Nachbauten und… …   Deutsch Wikipedia

  • IBM PC — Der erste IBM PC, der IBM 5150 Personal Computer. IBM PC (englisch IBM PC) steht als Oberbegriff für den ersten Personal Computer (PC) des Unternehmens IBM, seine Weiterentwicklungen und die mehr oder weniger ähnlichen Nachbauten und… …   Deutsch Wikipedia

  • IBM PC Clones — Der erste IBM PC, der IBM 5150 Personal Computer. IBM PC (englisch IBM PC) steht als Oberbegriff für den ersten Personal Computer (PC) des Unternehmens IBM, seine Weiterentwicklungen und die mehr oder weniger ähnlichen Nachbauten und… …   Deutsch Wikipedia

  • IBM Personal Computer — Der erste IBM PC, der IBM 5150 Personal Computer. IBM PC (englisch IBM PC) steht als Oberbegriff für den ersten Personal Computer (PC) des Unternehmens IBM, seine Weiterentwicklungen und die mehr oder weniger ähnlichen Nachbauten und… …   Deutsch Wikipedia

  • PC-Klon — Der erste IBM PC, der IBM 5150 Personal Computer. IBM PC (englisch IBM PC) steht als Oberbegriff für den ersten Personal Computer (PC) des Unternehmens IBM, seine Weiterentwicklungen und die mehr oder weniger ähnlichen Nachbauten und… …   Deutsch Wikipedia

  • UMTS — Mobiltelefon von Nokia UMTS PC Card für …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”