Tate

Tate

Tate ist der Familienname folgender Personen:

  • Allen Tate (1899–1979), US-amerikanischer Schriftsteller
  • Buddy Tate (1915–2001), US-amerikanischer Jazzmusiker
  • Catherine Tate (* 1968), britische Schauspielerin
  • Cullen Tate (1896–1947), US-amerikanischer Regieassistent
  • Darren Tate (* 1972), britischer Trance-DJ und -Produzent
  • Douglas Tate (1934–2005), britischer Musiker und Instrumentenbauer
  • Erskine Tate (1895–1978), US-amerikanischer Jazzmusiker und Orchesterleiter
  • Farish Carter Tate (1856–1922), US-amerikanischer Politiker
  • Frank Tate (* 1964), US-amerikanischer Boxer
  • George Henry Hamilton Tate (1894–1953), anglo-amerikanischer Zoologe
  • Grady Tate (* 1932), US-amerikanischer Jazzmusiker
  • Henry Tate (1819–1899), englischer Zuckerhändler und Galerie-Gründer
  • James Tate (1771–1843), englischer Gelehrter
  • James Tate (* 1943), US-amerikanischer Dichter
  • Jeffrey Tate (* 1943), englischer Dirigent
  • John Tate (1955–1998), US-amerikanischer Boxer
  • John T. Tate (* 1925), US-amerikanischer Mathematiker
  • Larenz Tate (* 1975), US-amerikanischer Schauspieler
  • Lincoln Tate, US-amerikanischer Schauspieler
  • Magnus Tate (1760–1823), US-amerikanischer Politiker
  • Michael C. Tate (* 1945), römisch-katholischer Priester sowie ehemaliger australischer Politiker und Diplomat
  • Nahum Tate (1652–1715), englischer Dichter
  • Nick Tate (* 1942), australischer Schauspieler
  • Ralph Tate (1840–1901), britischer Naturforscher und Bergbauexperte
  • Randy Tate (* 1965), US-amerikanischer Politiker
  • Sharon Tate (1943–1969), US-amerikanische Schauspielerin
  • Tavaris Tate (* 1990), US-amerikanischer Leichtathlet


Tate ist der Vorname folgender Personen:


Tate bezeichnet weiterhin:

Siehe auch

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • tâte — tâte …   Dictionnaire des rimes

  • tâté — tâté …   Dictionnaire des rimes

  • Tate — tate. (Voz expr.). interj. Cuidado, poco a poco. U. t. repetida. || 2. U. para denotar haber venido en conocimiento de algo en lo que no se había caído o no se había podido comprender. U. t. repetida. * * * Tate, Henry Tate, The * * * (as used in …   Enciclopedia Universal

  • ¡tate! — interjección 1. Uso/registro: coloquial, restringido. Se usa para indicar que se acaba de entender o recordar algo: ¡Tate, ya entiendo lo que querías decir! 2. Uso/registro: coloquial, restringido. Se usa para llamar la atención de alguien o… …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • tâte — [tɑt] n. f. ÉTYM. 1877; taste, 1314; de tâter. ❖ ♦ Techn. Prise d essai d un produit au cours de sa fabrication. || La tâte d un vin, d une pâte …   Encyclopédie Universelle

  • tâté — tâté, ée (tâ té, tée) part. passé de tâter. 1°   Manié doucement. Une étoffe tâtée par une main exercée. 2°   Terme de beaux arts. Se dit d un dessin dont le trait est incertain et mal arrêté. •   Une main prompte à suivre un beau feu qui la… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • tate — interj. Cuidado! Cautela! Ocorreu me o que foi! …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • tate — (Voz expr.). 1. interj. Cuidado, poco a poco. U. t. repetida. 2. U. para denotar haber venido en conocimiento de algo en lo que no se había caído o no se había podido comprender. U. t. repetida …   Diccionario de la lengua española

  • Tate — [tāt] 1. (John Orley) Allen 1899 1979; U.S. poet & critic 2. Nahum 1652 1715; Brit. poet & dramatist, born in Ireland: poet laureate (1692 1715) …   English World dictionary

  • tate — ab·i·e·tate; ac·e·tate; ace·to·ac·e·tate; acon·i·tate; adap·tate; ag·i·tate; am·i·tate; am·pu·tate; an·no·tate; an·ti·pros·tate; ar·chon·tate; ar·gen·tate; aris·tate; as·par·tate; aus·cul·tate; cav·i·tate; ce·ro·tate; cho·ris·tate; co·arc·tate;… …   English syllables

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”