Teilnahme

Teilnahme

Die Teilnahme ist die aktive oder passive Mitwirkung an einem Geschehen (z. B. einer Veranstaltung).

Inhaltsverzeichnis

Strafrecht

Im deutschen Strafrecht werden als Teilnahme die Begehungsformen der Anstiftung (§ 26 StGB) und der Beihilfe (§ 27 StGB) bezeichnet. Im Gegensatz zum Mittäter macht sich der Teilnehmer strafbar, weil er an einer für ihn fremden Tat mitwirkt. Der Unwert der Teilnahme basiert vor allem auf dem Unwert der Haupttat; darüber hinaus wird zum Teil aber auch vertreten, ihr liege ein eigener Unwert zugrunde. Die Teilnahme an einer vorsätzlichen und rechtswidrigen Tat ist zu dieser akzessorisch. Nur wenn also eine Haupttat vorliegt, die einen Straftatbestand erfüllt und rechtswidrig ist, kommt eine strafbare Teilnahme daran in Betracht. Die Schuld des Täters der Haupttat ist jedoch für die Strafbarkeit irrelevant. Die Teilnahme ist somit auch bei fehlender oder eingeschränkter Schuld des Haupttäters strafbar. Die Akzessorietät der Teilnahme wird jedoch im Rahmen des § 28 StGB eingeschränkt (sog. limitierte Akzessorietät). Demnach führen nämlich strafbarkeitsbegründende persönliche Merkmale, die beim Teilnehmer fehlen, zu einer obligatorischen Strafmilderung nach § 49 Abs. 1 StGB; strafschärfende, -mildernde oder -ausschließende persönliche Merkmale gelten nur für denjenigen Täter oder Teilnehmer, bei dem sie vorliegen.

Wegen des eindeutigen Gesetzeswortlauts kommt Teilnahme nur an vorsätzlichen, nicht an fahrlässigen Straftaten in Betracht. Im Bereich der Fahrlässigkeitsdelikte gilt der Einheitstäterbegriff.

Während der Anstifter nach § 26 StGB grundsätzlich wie ein Täter bestraft wird (Ausnahme ggf. im Rahmen des § 28, s.o.), genießt der Gehilfe nach § 27 Abs. 1 StGB das Privileg der Strafmilderung nach § 49 Abs. 1 StGB.

Siehe auch

Literatur

  • Herbert Tröndle/Thomas Fischer: Strafgesetzbuch und Nebengesetze, 54. Aufl., Verlag C.H. Beck, München 2007, ISBN 3-406-55477-6, Vor § 25 Rn 6ff.; § 26, § 27.
  • Shahryar Ebrahim-Nesbat: Die Herausbildung der strafrechtlichen Teilnahmeformen im 19. Jahrhundert, Frankfurt am Main, New York, Oxford [unter anderem] 2006, ISBN 978-3-631-55620-7 oder ISBN 3-631-55620-9.

Weblinks

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!
 Wikiquote: Teilnahme – Zitate

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Teilnahme — Teilnahme …   Deutsch Wörterbuch

  • Teilnahme — Anteilnahme; Offenheit; Neugierde; Neugier; Aufgeschlossenheit; Interesse; Mitwirkung; Verstrickung; Einbindung; Partizipation; Einschluss; …   Universal-Lexikon

  • Teilnahme — die Teilnahme, n (Grundstufe) Beteiligung an einem Ereignis o. Ä. Beispiele: Er hat seine Teilnahme an der Konferenz abgesagt. Meine Teilnahme an dem Kurs ist leider nicht möglich. die Teilnahme (Aufbaustufe) geh.: Verständnis für die… …   Extremes Deutsch

  • Teilnahme — 1. Aktivität, Beteiligung, Eifer, Einsatz, Energie, Mitarbeit, Mithilfe, Mitwirkung, Unterstützung. 2. a) Anteil, Aufmerksamkeit, Augenmerk, Beachtung, Interesse, Interessiertheit, Konzentration, Neugier, Teilhabe, Wachsamkeit, Wissbegierde; (geh …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Teilnahme — Teil: Das gemeingerm. Wort mhd., ahd. teil, got. dails, engl. deal, schwed. del ist verwandt mit der baltoslaw. Sippe von russ. del »Teilung«. Die weiteren Beziehungen sind unsicher. – Eine alte Ableitung von »Teil« ist teilen (mhd., ahd. teilen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Teilnahme — die Teilnahme, n Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Teilnahme — Teil·nah·me1 die; ; nur Sg; das Mitmachen, Mitwirken: Die Teilnahme an diesem Kurs ist Pflicht || K : Teilnahmebedingung, Teilnahmevoraussetzung; teilnahmeberechtigt Teil·nah·me2 die; ; nur Sg ≈ Anteilnahme, Mitgefühl || hierzu teil·nahms·voll… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Teilnahme — dalyvavimas statusas T sritis Kūno kultūra ir sportas apibrėžtis Mankštinimasis, treniravimasis, varžymasis drauge su kitais per pratybas ar varžybas. atitikmenys: angl. participation vok. Teilnahme, f rus. участие …   Sporto terminų žodynas

  • Teilnahme — strafrechtlicher Begriff für die Beteiligung an der von einem anderen begonnenen (⇡ Versuch) oder vollendeten vorsätzlichen rechtswidrigen Handlung. Formen: ⇡ Anstiftung, ⇡ Beihilfe (§§ 26, 27 StGB) …   Lexikon der Economics

  • Teilnahme — Teil|nah|me , die; …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”