Thersandros (König von Theben)

Thersandros (König von Theben)

Thersandros (griechisch Θέρσανδρος), der Sohn des Polyneikes und der Argeia, war in der griechischen Mythologie König von Theben. Er war verheiratet mit Demonassa und war der Vater des Tisamenos.

Zug der Epigonen

Zehn Jahre nachdem der Versuch der "Sieben gegen Theben", Theben zu erobern, fehlgeschlagen war und Polyneikes, der Vater des Thersandros, im Kampf gestorben war, organisierten die Nachkommen (Epigonen) der sieben Feldherren einen neuen Feldzug. Wie schon beim Zug der Sieben gegen Theben Amphiaraos die Teilnahme verweigert hatte, so zeigte jetzt sein Sohn Alkmaion wenig Interesse. Thersandros bestach die Eriphyle, die Mutter des Alkmaion, mit dem Schleier der Harmonia, und diese überredete ihre Söhne Alkmaion und Amphilochos am Zug teilzunehmen.

Was den Vätern verwehrt geblieben war gelang den Epigonen. Sie besiegten Laodamas, den Cousin des Thersandros, und verjagten das thebanische Heer. Nach der Eroberung wurde Thersandros König von Theben.

Trojanischer Krieg

Thersandros unterstützte Agamemnon im Feldzug gegen Troja. Beim ersten Versuch Troja zu erobern, verirrten sich jedoch die Griechen und landeten an der Küste von Mysien. Telephos, der Sohn des Herakles, zog ihnen entgegen und trieb die Griechen zurück auf ihre Schiffe. Thersandros warf sich jedoch dem Telephos entgegen und wurde von ihm erschlagen. Er wurde in Elaia in der Kaikosebene begraben.

Vergil erwähnt jedoch einen Thersandros bei der Aufzählung der Helden, die sich im hölzernen Pferd bei der Eroberung von Troja befanden.

Nach seinem Tod übernahm Peneleos, als Vormund des noch jungen Tisamenos, die Regierung über Theben.

Quellen


Vorgänger Amt Nachfolger
Laodamas König von Theben
12. Jahrh. v. Chr.
(fiktive Chronologie)
Peneleos

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Laodamas (König von Theben) — Laodamas (griechisch Λαοδάμας) , Sohn des Eteokles, ist in der griechischen Mythologie ein König von Theben. Thronbesteigung des Laodamas Während der Regierung des Eteokles, Laodamas Vater, über Theben fand der Zug der Sieben gegen Theben… …   Deutsch Wikipedia

  • Tisamenos (König von Theben) — Tisamenos (griechisch Τισαμενός), der Sohn des Thersandros und der Demonassa, war in der griechischen Mythologie König von Theben. Er war der Vater des Autesion. Als Thersandros, sein Vater, während des ersten Feldzugs gegen Troja getötet… …   Deutsch Wikipedia

  • Thersandros — oder Thersander (griech. Θέρσανδρος; lat. Thessandrus oder Thessander) ist ein antiker, griechischer, männlicher Vorname. Bekannte Namensträger Thersandros, Sohn des Polyneikes, König von Theben. Thersandros, Sohn des Sisyphos, Vater des… …   Deutsch Wikipedia

  • Theben [2] — Theben (Thebe, Thebä), Stadt in Böotien, die einzige Festung dieser Landschaft, lag in einer fruchtbaren Ehe mit der Burg Kadmea im Südwesten[457] der Stadt, wurde von dem Ismenos u. der Quelle Dirke durchflossen. Th. hatte 43 Stadien im Umfang u …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Thersander — Thersandros oder Thersander (griech. Θέρσανδρος; lat. Thessandrus oder Thessander) ist ein antiker, griechischer, männlicher Vorname. Bekannte Namensträger Thersandros, Sohn des Polyneikes, König von Theben. Thersandros, Sohn des Sisyphos, Vater… …   Deutsch Wikipedia

  • Peneleus — Peneleos (griech. Πηνέλεως; lat. Peneleus), der Sohn des Hippalkmos und der Asterope, war in der griechischen Mythologie König von Theben. Er war der Vater des Opheltes. Peneleos nahm an der Argonautenfahrt teil und war einer der Freier der… …   Deutsch Wikipedia

  • Peneleos — (griech. Πηνέλεως; lat. Peneleus), der Sohn des Hippalkmos und der Asterope, war in der griechischen Mythologie König von Theben. Er war der Vater des Opheltes. Peneleos nahm an der Argonautenfahrt teil und war einer der Freier der Helena.… …   Deutsch Wikipedia

  • Epigonal — Der Ausdruck Epigonen (griech. epigonos Nachgeborener) bezeichnet in der griechischen Mythologie die Nachkommen der „Sieben gegen Theben“. Sie zogen zehn Jahre nach dem fehlgeschlagenen Versuch ihrer Väter gegen Theben, zerstörten es und töteten… …   Deutsch Wikipedia

  • Epigonen — Der Ausdruck Epigonen (griech. epigonos Nachgeborener) bezeichnet in der griechischen Mythologie die Nachkommen der „Sieben gegen Theben“. Sie zogen zehn Jahre nach dem fehlgeschlagenen Versuch ihrer Väter gegen Theben, zerstörten es und töteten… …   Deutsch Wikipedia

  • Epigonentum — Der Ausdruck Epigonen (griech. epigonos Nachgeborener) bezeichnet in der griechischen Mythologie die Nachkommen der „Sieben gegen Theben“. Sie zogen zehn Jahre nach dem fehlgeschlagenen Versuch ihrer Väter gegen Theben, zerstörten es und töteten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”