Zinsreagibilität

Zinsreagibilität

In der Wirtschaft ist die Zinsreagibilität ein Maß, wie stark Wirtschaftssubjekte auf Zinssatzänderungen reagieren.

Bedeutung

Ist die Zinsreagibilität niedrig, kann eine Zentralbank nicht mehr ihren Wünschen entsprechend in das Marktgeschehen durch Veränderung des Leitzinses eingreifen, da eine Veränderung der Zinssätze von den Wirtschaftsteilnehmern weitgehend ignoriert wird.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • IS-Funktion — Die IS Funktion, auch IS Gleichung genannt, ist ein Begriff aus der Makroökonomie und stellt die Menge aller Kombinationen von Zinssatz und Volkseinkommen dar, bei denen ein Gleichgewicht auf dem Gütermarkt besteht. Zusammen mit der LM Funktion… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreditkanal — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. In der Geldpolitik wird der Mechanismus vor allem durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Transmissionskanal — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. In der Geldpolitik wird der Mechanismus vor allem durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Transmissionskanäle — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. In der Geldpolitik wird der Mechanismus vor allem durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Vermögenskanal — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. In der Geldpolitik wird der Mechanismus vor allem durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Wechselkurskanal — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. In der Geldpolitik wird der Mechanismus vor allem durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Zinskanal — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. In der Geldpolitik wird der Mechanismus vor allem durch… …   Deutsch Wikipedia

  • IS-Kurve — Die IS Kurve ist der geometrische Ort aller Kombinationen von Zinssatz und Volkseinkommen, bei denen ein Gleichgewicht auf dem Gütermarkt herrscht (Investition = engl. investment; Sparen = engl. savings). Die zinsabhängige Investition wird dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Transmissionsmechanismus — In der Geldpolitik wird der Mechanismus vor allem durch Transmissionsstrategien umgesetzt. Aus diesem Grund ist es wichtig im Folgendem auf die verschiedenen Strategien einzugehen. Die geldpolitischen Impulse werden über einzelne Verbindungen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”