Buchse

Buchse
Buchse (links) und Stecker
in der Elektrotechnik
Buchse (hellgrau) eines Gleitlagers
im Maschinenbau

Eine Buchse ist ein Rohr, das ein Gegenstück passgenau aufnimmt.

Elektrotechnik

In der Elektrotechnik bezeichnet der Begriff Buchse

Die Buchse einer Steckverbindung wird auch als weiblicher Teil bezeichnet.

Maschinenbau

Im Maschinenbau dienen Buchsen mit kreisrundem Querschnitt zumeist als einteilige Gleitlager für oder auf Achsen und Wellen. Daneben werden häufig auch Elastomerbuchsen zur Schwingungsisolierung eingesetzt, so beispielsweise zur Lagerung von Getrieben. Wegen der deutlich einfacheren Fertigung und Montage kommen dabei meistens geteilte Buchsen zum Einsatz.


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Нужна курсовая?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Büchse — Buchse; Konserve; Konservendose; Konservenbüchse; Blechbüchse; Dose; Gewehr mit gezogenem Lauf * * * Buch|se [ bʊksə], die; , n: a) runde Öffnung, in die ein Stecker gesteckt werden kann. Syn …   Universal-Lexikon

  • Büchse — Büchse: Das Wort (mhd. bühse, ahd. buhsa »Dose, Büchse«) wurde in vorahd. Zeit zuerst in der Bedeutung »Arzneibüchse« mit anderen Wörtern der Heilkunst wie ↑ Arzt und ↑ Pflaster aus vlat. buxis (< lat. pyxis) »Dose aus Buchsbaumholz« entlehnt… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Buchse — Büchse: Das Wort (mhd. bühse, ahd. buhsa »Dose, Büchse«) wurde in vorahd. Zeit zuerst in der Bedeutung »Arzneibüchse« mit anderen Wörtern der Heilkunst wie ↑ Arzt und ↑ Pflaster aus vlat. buxis (< lat. pyxis) »Dose aus Buchsbaumholz« entlehnt… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Buchse — Sf Hohlzylinder zur Aufnahme eines Steckers erw. fach. (18. Jh.) Entlehnung. Ursprünglich nicht umgelautete, regionale Form von Büchse. Im 20. Jh. fachsprachlich verbreitet.    Ebenso nndl. bus, buis; Büchse. lateinisch gr …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Büchse — Sf std. (10. Jh.), mhd. bühse, ahd. buhsa Entlehnung. Ist in früher Zeit entlehnt aus l. puxis, buxis f., dieses aus gr. pyxís f. Döschen aus Buchsholz zu Buchs(baum). Gemeint waren kleine Kästchen für Arzneimittel, Gewürze u.ä. Die spätere… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Buchse — Buchse, 1) (Büchse), die Ausbohrung der Nabe des Rades, worin die Achse liegt; 2) Stück Holz, womit das Loch des Bodensteins (s.d. 1) ausgefüllt ist …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Büchse [2] — Büchse (Buchse), im Maschinenbau eine in ihrer Grundform hohlzylindrische Hülfe, meist aus Rotguß, Bronze oder gehärtetem Stahl, die in die Bohrung (d. i. ein rundes Loch) eines Maschinenteils fest eingesetzt ist und zur Aufnahme eines sich… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Büchse [1] — Büchse, 1) cylinderisches Gefäß von Holz od. Metall; bes. 2) ein solches Gefäß, in welchem Geld gesammelt od. aufbewahrt wird; daher 3) Kasse irgend einer Art, so Armenbüchse, Kegelbüchse etc.; 4) so v.w. Brunnenbüchse, s.u. Brunnenröhren; 5) bei …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Büchse [2] — Büchse, ein mit Zügen versehenes Feuergewehr., welches die Waffe der Jäger u. Schützen ist u. durch seine Einrichtungen einen möglichst genauen Schuß gestattet. Der Lauf ist von Schmiedeeisen, etwas mehr od. weniger als 30 Zoll lang, außen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Büchse [1] — Büchse, s. Handfeuerwaffen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”