Bürgerrechte & Polizei/CILIP

Bürgerrechte & Polizei/CILIP

Die Bürgerrechte & Polizei/CILIP ist eine deutsche Fachzeitschrift, die seit 1978 im Berliner Verlag CILIP GbR erscheint und vom Institut für Bürgerrechte & öffentliche Sicherheit e.V. mit Sitz in Berlin herausgegeben wird.

Inhalt ist die kritische Auseinandersetzung mit den Themen Polizei und Bürgerrechte. CILIP steht für „Civil Liberties and Police“, unter diesem Titel erschien auch eine Zeitlang eine englischsprachige Ausgabe der Zeitschrift.

Bürgerrechte & Polizei/CILIP wird dreimal im Jahr (April/Mai, August/September, Dezember/Januar) herausgegeben (ISSN 0932-5409). Seit 1991 hat jedes Heft ein Schwerpunktthema als Feature.

Gegründet wurde CILIP bereits Mitte der 1970er Jahre aus Protest gegen die damalige Sicherheitspolitik der Bundesregierung unter dem Kanzler Helmut Schmidt. Initiator war der Politologieprofessor Wolf-Dieter Narr. 1991 entstand aus CILIP das Institut für Bürgerrechte und öffentliche Sicherheit an der FU Berlin.

2005 wurde die Zeitschrift mit dem Werner-Holtfort-Preis der Friedrich-Ebert-Stiftung ausgezeichnet.

Weblinks

ISSN: 0932-5409


Wikimedia Foundation.

Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bürgerrechte & Polizei/CILIP — Die Bürgerrechte Polizei/CILIP[1] ist eine deutsche Fachzeitschrift, die seit 1978 im Berliner Verlag CILIP GbR erscheint und vom Institut für Bürgerrechte öffentliche Sicherheit e.V. mit Sitz in Berlin herausgegeben wird. Inhalt ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • CILIP — Die Bürgerrechte Polizei/CILIP ist eine deutsche Fachzeitschrift, die seit 1978 im Berliner Verlag CILIP GbR erscheint und vom Institut für Bürgerrechte öffentliche Sicherheit e.V. mit Sitz in Berlin herausgegeben wird. Inhalt ist die kritische… …   Deutsch Wikipedia

  • Cilip — Die Bürgerrechte Polizei/CILIP ist eine deutsche Fachzeitschrift, die seit 1978 im Berliner Verlag CILIP GbR erscheint und vom Institut für Bürgerrechte öffentliche Sicherheit e.V. mit Sitz in Berlin herausgegeben wird. Inhalt ist die kritische… …   Deutsch Wikipedia

  • Waffengebrauch der Polizei — Zugriff von U.S. Marshals Deutsche Polizisten mit Maschinenpistole (hier in Hamburg) Als Waffengebrauch ve …   Deutsch Wikipedia

  • Waffengebrauch der Polizei in Deutschland — Objektschutz durch deutsche Polizisten in Hamburg. Da man einen Terroranschlag befürchtet, sind die Beamten mit Maschinenpistolen ausgerüstet. Als Waffengebrauch versteht man in der Taktik der Polizei die Anwendung unmittelbaren Zwangs mittels… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesverfassungsschutz — Bundesamt für Verfassungsschutz Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde Bundesoberbehörde Aufsichtsbehörde(n) Bundesministerium des Innern Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Polizeiaufgabengesetz — Als Polizeirecht (auch Polizei und Ordnungsrecht, abgekürzt: POR) bezeichnet man denjenigen Teil des Öffentlichen Rechts, der die Materie der Gefahrenabwehr betrifft. Gefahren im Sinne des Polizeirechts sind Gefahren für die Öffentliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesamt für Verfassungsschutz — BfV Staatliche Ebene Bund Stellung der Behörde Bundesoberbehörde Aufsichtsbehörde(n) …   Deutsch Wikipedia

  • ECLN — Das European Civil Liberties Network (ECLN) ist eine Kommunikationsplattform für europäische Bürgerrechtsbewegungen. Das Netzwerk wurde am 19. Oktober 2005 auf Initiative von der britischen Organisation Statewatch ins Leben gerufen. Es soll die… …   Deutsch Wikipedia

  • Anti-Terror-Gesetze — Ein Anti Terror Gesetz ist ein Gesetz, das ausschließlich oder zumindest vorrangig der Bekämpfung des Terrorismus dienen soll. In der Bundesrepublik Deutschland sind seit den Terroranschlägen des 11. September 2001 mehrere Anti Terror Gesetze in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”