Ami Ghia

Ami Ghia

Ami M. Ghia Shah (* 8. Dezember 1956 in Surat) ist eine ehemalige indische Badmintonspielerin.

Karriere

Ami Ghia gewann 1978 Bronze im Damendoppel bei den Commonwealth Games gemeinsam mit Kanwal Thakur Singh. Bei den indischen nationalen Meisterschaften avancierte sie ab 1973 zur Serienmeisterin. Insgesamt holte sie sich in ihrer Heimat 24 Titel. 1976 wurde ihr der Arjuna Award verliehen.

Sportliche Erfolge

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1969 Indien: Einzelmeisterschaften der Junioren Damendoppel 1 Ami M. Ghia / Sujata Jain
1970 Indien: Einzelmeisterschaften der Junioren Dameneinzel 1 Ami M. Ghia
1970 Indien: Einzelmeisterschaften der Junioren Damendoppel 1 Ami M. Ghia / Sujata Jain
1971 Indien: Einzelmeisterschaften der Junioren Damendoppel 1 Ami M. Ghia / Sujata Jain
1972 Indien: Einzelmeisterschaften der Junioren Damendoppel 1 Ami M. Ghia / Sujata Jain
1973 Indien: Einzelmeisterschaften Dameneinzel 1 Ami M. Ghia
1974 Indien: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Ami M. Ghia / Morin Mathias
1974 Indien: Einzelmeisterschaften Dameneinzel 1 Ami M. Ghia
1975 Indien: Einzelmeisterschaften Dameneinzel 1 Ami M. Ghia
1975 Indien: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Ami M. Ghia / Morin Mathias
1976 Indien: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Ami M. Ghia / Morin D'Souza
1976 Indien: Einzelmeisterschaften Dameneinzel 1 Ami M. Ghia
1978 Indien: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Kanwal Thakur Singh / Ami M. Ghia
1978 Commonwealth Games Damendoppel 3 Kanwal Thakur Singh / Ami M. Ghia
1979 Indien: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Ami M. Ghia / Morin D'Souza
1979 Indien: Einzelmeisterschaften Dameneinzel 1 Ami M. Ghia
1980 Indien: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Leroy D'sa / Ami M. Ghia
1980 Indien: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Radhika Bose / Ami M. Ghia
1980 Indien: Einzelmeisterschaften Dameneinzel 1 Ami M. Ghia
1982 Indien: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Partho Ganguli / Ami M. Ghia
1982 Indien: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Radhika Bose / Ami M. Ghia
1983 Indien: Einzelmeisterschaften Dameneinzel 1 Ami M. Ghia
1983 Indien: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Radhika Bose / Ami M. Ghia
1984 Indien: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Pradeep S. Gandhe / Ami M. Ghia
1984 Indien: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Ami M. Ghia / Deepti Thanekar
1985 Indien: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Pradeep S. Gandhe / Ami M. Ghia
1986 Indien: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Madhumita Bisht / Ami M. Ghia
1987 Indien: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Madhumita Bisht / Ami M. Ghia
1988 Indien: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Madhumita Bisht / Ami M. Ghia
1989 Indien: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Madhumita Bisht / Ami M. Ghia

Referenzen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ghia — ist der Familienname folgender Personen: Ami Ghia (* 1956), indische Badmintonspielerin Dana Ghia (* 1932), italienische Schauspielerin Giacinto Ghia (1887–1944), italienischer Karosseriebauer, Gründer der Designfirma Carrozzeria Ghia (VW Karmann …   Deutsch Wikipedia

  • AMI — Die Abkürzung AMI steht für Aeronautica Militare Italiana, die italienischen Luftstreitkräfte Agence mauritanienne d information, eine mauretanische Presseagentur Agrolinz Melamine International, Österreichisches Chemieunternehmen Aide Médicale… …   Deutsch Wikipedia

  • Pradeep Gandhe — Pradeep S. Gandhe (* um 1955) ist ein indischer Badmintonspieler. Karriere Pradeep Gandhe gewann 1978 seinen ersten nationalen Titel in Indien im Herrendoppel mit Sanjay Sharma. 1982 siegte er in der gleichen Disziplin mit Uday Pawar. Im selben… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanwal Thakur Singh — (* um 1955) ist eine indische Badmintonspielerin. Karriere Kanwal Thakur Singh gewann 1977 den Titel im Dameneinzel bei den nationalen Meisterschaften. 1978 konnte sie diesen verteidigen und war zusätzlich aich im Damendoppel mit Ami Ghia… …   Deutsch Wikipedia

  • Leroy D'sa — (* um 1952) ist ein indischer Badmintonspieler. Karriere Leroy D Sa gewann 1973 seinen ersten nationalen Titel in Indien im Herrendoppel mit Hanumantha Rao. 1980 siegte er im Mixed mit Ami Ghia. 1982 feierte er mit dem Gewinn von zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Partho Ganguli — (* um 1955) ist ein indischer Badmintonspieler. Karriere Partho Ganguli wurde erstmals 1980 indischer Meister im Herrendoppel. 1981 verteidigte er den Doppeltitel, jedoch mit neuem Partner Vikam Singh an seiner Seite. 1982 gewann er das Mixed mit …   Deutsch Wikipedia

  • 1978 Commonwealth Games — 11th Commonwealth Games Host city Edmonton, Alberta, Canada Nations participating 47 …   Wikipedia

  • Arjuna Award — Der Arjuna Award ist ein indischer Nationalpreis, der Sportlern für ihre herausragende Leistung im nationalen Sport verliehen wird. Er wird seit 1961 von der indischen Regierung verliehen. Der Preis ist eine Bronzestatue des Mahabharata Helden… …   Deutsch Wikipedia

  • Commonwealth Games/Badminton — Badminton wird seit 1966 bei den Commonwealth Games gespielt. Die Wettbewerbe der gemischten Teams starteten 1978, wurden jedoch 1998 als getrennte Männer und Frauenwettbewerbe ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 1966 British Empire and… …   Deutsch Wikipedia

  • Jeux du Commonwealth de 1978 — Infobox compétition sportive Jeux du Commonwealth de 1978 Généralités Sport Omnisports …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”