Weißbart-Buschammer

Weißbart-Buschammer
Weißbart-Buschammer
Weißbart-Buschammer (Atlapetes albofrenatus albofrenatus)

Weißbart-Buschammer (Atlapetes albofrenatus albofrenatus)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeres)
Familie: Ammern (Emberizidae)
Gattung: Buschammern
Art: Weißbart-Buschammer
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Atlapetes
Wagler, 1831
Wissenschaftlicher Name der Art
Atlapetes albofrenatus
(Boissonneau, 1840)

Die Weißbart-Buschammer (Atlapetes albofrenatus) ist eine Vogelart aus der Familie der Ammern (Emberizidae). Die Art hat ein großes Verbreitungsgebiet, das die südamerikanischen Länder Kolumbien und Venezuela umfasst. Der Bestand wird von der IUCN als nicht gefährdet (Least Concern) eingeschätzt.[1]

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Die Weißbart-Buschammer erreicht eine Körperlänge von etwa 17,3 Zentimetern. Die Oberseite leuchtet olivfarben. Die Krone und der Nacken sind rötlich zimtfarben. Die Stirn und die Kopfseiten sind schwarz. Auf den Wagen hat sie einen deutlicher weißer Strich der teils direkt (nicht bei allen Vögeln) in die weiße Kehle übergeht. Unterhalb des weißen Strichs findet sich ein unscheinbarer schwarzer Strich. Der Rest der Unterseite ist gelb. Die Unterschwanzdecken, die Seiten und Flanken sind abgestuft olivfarben.

Verbreitung und Lebensraum

Die Art kommt relativ häufig an buschigen Rändern von feuchten subtropischen Wäldern und moosbewachsenem Nebelwald in Höhen zwischen 1500 und 2500 Metern vor. Oft sieht man ihn auch auf Waldlichtungen mit Gestrüpp sowie Sekundärwald.

Verhalten

Diese Buschammern leben überwiegend in den Bäumen. Dabei sind sie relativ auffällig und leicht zu entdecken. Sie bewegen und springen geschickt, sowohl alleine als auch in Familiengruppen, auf moosüberwachsenen Baumstämmen und niedrigem Geäst. Meist sind sie dabei auf der Suche nach Gliederfüßern, Früchten und Beeren. Sie bewegen sich in der Strata von einem (Krautschicht) bis zehn Metern (Baumschicht) über dem Boden. Es kommt eher selten vor, dass man sie zusammen mit Scharen anderer Arten zusammen sieht.

Unterarten

Es sind zwei Unterarten beschrieben, die sich vor allem in ihrer Färbung, Größe und ihrem Verbreitungsgebiet unterscheiden:

  • Atlapetes albofrenatus albofrenatus (Boissonneau, 1840) Nominatform im Nordosten des Bundesstaates Táchira am Boca del Monte und nahe La Azulita in Venezuela und im Nordosten Kolumbiens.
  • Atlapetes albofrenatus meridae (Sclater & Salvin, 1871) wurde zunächst unter dem Namen Buarremon meridæ beschrieben.[2] Kommt wie man aus dem Namen erkennen kann im Bundesstaat Mérida vor. Hat im Gegensatz zur Nominatform eine gelbe Kehle. Die Länge der Flügel und des Schwanzes ist kürzer als in A. a. albofrenatus.[3]

Forschungsgeschichte und Etymologie

Auguste Boissonneau beschrieb diese Buschammer zunächst unter Tanagra (arremon) albo-frenatus.[4] (franz). Das Wort Atlapetes für die Gattung setzt sich aus atla für den Titan Atlas, dessen Name Träger, Dulder bedeutet und petes vom griechischen petros für der Fels zusammen. Atlas trug in der antiken Mythologie das Himmelsgewölbe auf seinen Schultern. Der Artepitheton kommt aus dem Lateinischen und setzt sich aus den Worten albus für weiß und frenatus für gezügelt zusammen. Mit dem Geflügelt sind die dem Vogel typischen seitlichen Kopfstreifen gemeint.

Literatur

  • Steven L. Hilty, William L. Brown: A Guide to the Birds of Colombia, Princeton University Press, 1986, S. 650f, ISBN 978-0691083728
  • Steven L. Hilty, John A. Gwynne, Guy Tudor: Birds of Venezuela, Princeton University Press, 2002, S. 809, ISBN 978-0691092508
  • Rodolphe Meyer de Schauensee, William H. Phelps, Guy Tudor: A Guide to the Birds of Venezuela. Princeton University Press, 1992, S. 359, ISBN 978-0691082059
  • Robert S. Ridgely, Guy Tudor, William Liddle Brown: The Birds of South America Vol. I. The Oscine Passerines: Jays and Swallows, Wrens, Thrushes, and Allies, Vireos and Wood-Warblers, Tanagers, Icterids, and Finches. University of Texas Press, 1989, ISBN 9780292707566, S. 428

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Atlapetes albofrenatus in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2010.3. Eingestellt von: BirdLife International, 2009. Abgerufen am 13. Oktober 2010
  2. Proceedings of the Zoological Society of London 1870, S. 785 On Venezuelan Birds collected by Mr. A. Goering Buarremon meridæ engl.)
  3. Bulletin of the British Ornithologists’ Club A new brush-finch in the Atlapetes latinuchus complex from the Yariguíes Mountains and adjacent Eastern Andes of Colombia (engl.)
  4. Revue zoologique par la Société cuviérienne 1840, S. 68 Oiseaux nouveaux ou peu connus de Santa-Fé de Bogota T. (arremon) albo-frenatus

Wikimedia Foundation.

Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Weißbart-Buschammer — ūsuotoji krūmyninė starta statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Atlapetes albofrenatus angl. moustached brush finch vok. Weißbart Buschammer, f rus. усатая атлапета, f pranc. tohi moustachu, m ryšiai: platesnis terminas –… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • Ammern — Rohrammer (Emberiza schoeniclus), oben Männchen, unten Weibchen. Systematik Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata) …   Deutsch Wikipedia

  • Auguste Boissonneau — (* 26. Juni 1802 in Saumur; † 7. Juli 1883 in Paris) war ein französischer Ornithologe, Naturalienhändler und Ocularist. Er war der erste der künstliche Augen aus Glas mit aufgetragenem Email fertigte und den Begriff Ocularist für den Beruf des… …   Deutsch Wikipedia

  • Atlapetes albofrenatus — ūsuotoji krūmyninė starta statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Atlapetes albofrenatus angl. moustached brush finch vok. Weißbart Buschammer, f rus. усатая атлапета, f pranc. tohi moustachu, m ryšiai: platesnis terminas –… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • moustached brush-finch — ūsuotoji krūmyninė starta statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Atlapetes albofrenatus angl. moustached brush finch vok. Weißbart Buschammer, f rus. усатая атлапета, f pranc. tohi moustachu, m ryšiai: platesnis terminas –… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • tohi moustachu — ūsuotoji krūmyninė starta statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Atlapetes albofrenatus angl. moustached brush finch vok. Weißbart Buschammer, f rus. усатая атлапета, f pranc. tohi moustachu, m ryšiai: platesnis terminas –… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • ūsuotoji krūmyninė starta — statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Atlapetes albofrenatus angl. moustached brush finch vok. Weißbart Buschammer, f rus. усатая атлапета, f pranc. tohi moustachu, m ryšiai: platesnis terminas – krūmyninės startos …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • усатая атлапета — ūsuotoji krūmyninė starta statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Atlapetes albofrenatus angl. moustached brush finch vok. Weißbart Buschammer, f rus. усатая атлапета, f pranc. tohi moustachu, m ryšiai: platesnis terminas –… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • Frédéric de Lafresnaye — Kreidezeichnung Frédéric de Lafresnaye (1783 1861) vom Muséum d histoire naturelle de Nantes Baron Noël Frédéric Armand André de La Fresnaye (kurz: Frédéric de Lafresnaye; * 24. Juli 1783 Falaise im Château de La Fresnaye; † 14. Juli 1861 ebenda) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”