Bangala

Bangala
Bangala (Ngala)

Gesprochen in

Demokratische Republik Kongo und Sudan
Sprecher 2 bis 3,5 Millionen Zweitsprachler
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Anerkannte Minderheitensprache in: Kongo Demokratische RepublikDemokratische Republik Kongo Demokratische Republik Kongo
Sprachcodes
ISO 639-2:

bxg

ISO 639-3:

bxg

Bangala oder Ngala ist eine Bantusprache, welche im nordöstlichen Teil des Kongo, im Süden des Sudan, und im äußersten Westen Ugandas gesprochen wird.

Es ist im Grunde eine abweichende Form des Lingala, und wird von Völkern verschiedener Muttersprachen als Verkehrssprache verwendet, seltener jedoch als Muttersprache. Die geschätzte Zahl der Sprecher der Sprache variiert zwischen 2 und 3,5 Millionen.[1]. Es wird in den östlichen und nordöstlichen Bereichen gesprochen, wo auch Lingala gesprochen wird.

Geschichte

Als die Sprache Lingala sich im Westen und Süden ausbreitete, wurde ihr Vokabular zunehmend von Sprachen anderer Volksgruppen und Regionen ersetzt, und es wurde mehr als eine Interimssprache (eine Sprache, welche sich aus Elementen zweier oder mehrerer Sprachen zusammensetzt) und wurde als eine andere Sprache klassifiziert - Bangala. Das Vokabular von Bangala weicht ab abhängig von der Muttersprache seiner Sprecher.

Um die 1980er Jahre, mit der Beliebtheit und der gewachsenen zugänglichkeit des Lingala in der modernen Musik, begannen junge Leute in großen Dörfern und Städten so viel aus dem Lingala zu übernehmen, dass ihr Bangala zunehmend den Status eines Dialekts anstelle einer anderen Sprache annahm.[2]

Einzelnachweise

  1. Bangala Language-museum.com sample Bangala text
  2. Ethnologue-Bericht für Bangala

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bangala — * Bangala is sometimes used to refer to the Lingala language * Bangala is a dialect of Lingala that is spoken in Orientale Province in the Democratic Republic of the Congo. * Bangala is the plural of Mongala in Lingala * Bangala (pronounced… …   Wikipedia

  • Bangala — Bangala, Negerstamm und Station des Kongostaates …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bangala — Bangala, Bantunegerstamm (Distrikt und Station) im Kongostaat, am mittlern Kongo, über 130.000 Köpfe …   Kleines Konversations-Lexikon

  • bangala — n. m. (Afr. subsah.) Fam. Pénis, zizi …   Encyclopédie Universelle

  • bangala — adj. 2 g. s. 2 g. 1.  [Etnografia] Relativo aos bangalas, povo indígena da região de Angola e do Congo, ou indivíduo que pertence a esse povo. • s. m. 2.  [Linguística] Língua falada pelos bangalas.   ‣ Etimologia: origem africana …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • bângala — s. 2 g. 1. Indivíduo pertencente aos bângalas, povo indígena de Malanje (Angola). • adj. 2 g. 2. Relativo aos bângalas …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • Bangala — Bangalas Pour les articles homonymes, voir Bangala (homonymie).  Ne doit pas être confondu avec Bobangi …   Wikipédia en Français

  • Bangala — ISO 639 3 Code : bxg ISO 639 2/B Code : ISO 639 2/T Code : ISO 639 1 Code : Scope : Individual Language Type : Living …   Names of Languages ISO 639-3

  • Bangala (Langue) — Pour les articles homonymes, voir Bangala (homonymie). Bangala bangála Parlée en République démocratique du Congo, Soudan, Ouganda Nombre de locuteurs de 2 à 3,5 millions selon les évaluations …   Wikipédia en Français

  • Bangala language — Bangala is a Bantu language spoken in the northeast part of the Democratic Republic of the Congo, in southern Sudan, and the extreme western part of Uganda. It s used as a lingua franca by people with different tribal languages and is therefore… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”