Bohlenwand

Bohlenwand
Bohlenwand in den Handwerkerhäuser Kühnertsgasse in Nürnberg

Eine Bohlenwand ist eine Wand, die durch aufeinander geschichtete Bohlen entsteht, die in einer Nut in den begrenzenden senkrechten Balken geführt werden. Moderne Bohlenwände nutzen teilweise zusätzlich eine Nut-Feder-Verbindung zwischen den Bohlen.

Bohlenwände werden schon seit Jahrhunderten verwendet, beispielsweise bei Pfostenhäusern in Ständerbauweise. Rohes oder bemaltes Holz bildete zum Teil direkt die Innenseiten der Wände. Auf den Außenwänden wurde häufig Lehmputz aufgebracht. An den Bohlen wurden deshalb Kerben, Holz- oder Metallnägel eingeschlagen, damit der Lehm besser an der Bohle haftet.

Prinzip einer Bohlenwand
Bohlenwand mit Lehmputz

Literatur

Josef Drum, Hermann Ende: Die Hochbau-Konstruktionen. In: Handbuch der Architektur. Raumbegrenzende Konstruktionen, Nr. Heft 1:Wände und Wandöffnungen, Stuttgart 1900, S. 201ff.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bohlenwand — Bohlenwand, so v.w. Bretwand …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bohlwerk — Als Bollwerk (veraltet auch: Bohlwerk) bezeichnet man die aus einer Reihe eingerammter Pfähle bestehende Stützwand eines Erdkörpers. Die Pfähle werden oben durch einen Holm verbunden, hinter den Pfählen werden starke Bohlen eingeschoben. Ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Bollwerk — Als Bollwerk (veraltet auch: Bohlwerk) bezeichnet man die aus einer Reihe eingerammter Pfähle bestehende Stützwand eines Erdkörpers. Die Pfähle werden oben durch einen Holm verbunden, hinter den Pfählen werden starke Bohlen eingeschoben. Ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Obernitz — ist ein Stadtteil der Stadt Saalfeld im Landkreis Saalfeld Rudolstadt in Thüringen. Geografie Obernitz liegt südlich der Kernstadt Saalfeld außerhalb des ehemaligen Stadtrandes an der Bundesstraße 85 und an der Saale im Saaletal. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Saalfeld/Saale — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Seehäfen [1] — Seehäfen, diejenigen Stellen an der Meeresküste, die durch ihre natürliche Lage oder durch Bauten den Schiffen gegen Wind und Wellen Schutz gewähren und mit allen Einrichtungen ausgestattet sind, um diesen zu ermöglichen, ihre Fracht rasch zu… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Münzmeisterhaus — Münzmeisterhaus, Ketschengasse Münzmeisterhaus, Neuga …   Deutsch Wikipedia

  • Nationaler Geotop — „Nationaler Geotop“ ist eine Auszeichnung, die als Ergebnis eines Wettbewerbs 2006 an 77 bedeutende Geotope in Deutschland verliehen wurde. Im Jahr 2004 rief die Akademie der Geowissenschaften zu Hannover (AGH) zu einem Wettbewerb auf, mit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Römerlager Hedemünden — Blick von der Spiegelburg bei Laubach in das Tal der Werra mit B 80 nach Hedemünden, links am Waldhang lag das Römerlager Hedemünden …   Deutsch Wikipedia

  • Saalfeld (Saale) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”