Cath Maige Rátha

Cath Maige Rátha

Cath Maige Rátha [kaθ 'maɣʴe 'Raːθa] („Die Schlacht von Mag Ráth“) ist der Name einer Erzählung aus dem Historischen Zyklus der Irischen Mythologie. Die Sage stammt vermutlich aus dem frühen 10. Jahrhundert und ist im Leabhar Buidhe Lecain („Das Gelbe Buch von Lecan“) in der ältesten erhaltenen Version überliefert.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

In der Erzählung Fled Dúin na nGéd („Das Fest von Dún na nGéd“) wird erzählt, wie sich der Hochkönig von Irland, Domnall mac Aeda, und sein Ziehsohn Congal Claen, der König von Ulster, streiten, weil sich letzterer für seine Dienste unbelohnt wähnt. Bei diesem Fest zur Königskrönung wird dieser Streit schließlich so heftig, dass Congal Claen ein Heer sammelt und auch den König Domnall Brecc von Alba (Schottland) aus dem Geschlecht der Dalriada als Bundesgenossen wirbt. Er erklärt Domnall mac Aeda den Krieg und es kommt im Jahre 637 zur Schlacht bei Mag Ráth („Ebene der Ringforts“, Moira, County Down), die drei Tage lang dauert. Die Truppen von Ulster und Schottland erleiden jedoch eine vernichtende Niederlage und Congal Claen wird getötet.

Während dieser Schlacht verliert Suibne, der König von Dál nAraide in Nordirland, den Verstand und flieht vom Schlachtfeld in die Wälder. Diese Nebengeschichte ist der Inhalt der Sage Buile Suibne („Suibnes Wahnsinn“).

Siehe auch

  • Mythen und Sagen aus Irland

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Congal Cáech — (also Congal Cláen) was a king of the Cruithne of Dál nAraidi, in modern Ulster, from around 626 to 637. He was king of Ulster from 627 637 and, according to some sources, High King of Ireland. Contents 1 Sources 2 Background 3 Origins …   Wikipedia

  • Congal Cáech — (appelé aussi Congal Cláen ou Congal Clóen) fut le roi des Cruthins du Dál nAraidi, dans l Ulster moderne, depuis l an 626 environ et jusqu en 637. Il fut également roi d Ulster de 627 à 637, et, selon certaines sources, haut roi d Irlande.… …   Wikipédia en Français

  • Liste inselkeltischer Mythen und Sagen — Eine Seite des Lebor Laignech, einem der bedeutendsten mittelalterlichen Sammelwerke der irischen Mythologie Mythen und Sagen sind aus dem gesamten einst keltischen Raum lediglich von den Inselkelten, also den Bewohnern der Britischen Inseln,… …   Deutsch Wikipedia

  • Fled Dúin na nGéd — [fʴlʴeð duːnʴna ŋʴeːð] („Das Fest von Dún na nGéd“) ist der Name einer Erzählung aus dem Historischen Zyklus der Irischen Mythologie. Die Sage stammt vermutlich aus dem 11. Jahrhundert und ist in einigen Manuskripten, z.B. im Leabhar Buidhe… …   Deutsch Wikipedia

  • 637 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 6. Jahrhundert | 7. Jahrhundert | 8. Jahrhundert | ► ◄ | 600er | 610er | 620er | 630er | 640er | 650er | 660er | ► ◄◄ | ◄ | 633 | 634 | 635 | …   Deutsch Wikipedia

  • County Down — Contae an Dúin Karte Basisdaten Staat: Vereinigtes Königreich Verwaltungssitz: Downpatrick …   Deutsch Wikipedia

  • Dalriada — Karte des Königreichs Dalriada um 590 (in grün); in gelb ist das Gebiet der Pikten dargestellt Dalriada (altirisch: Dál Riata) war ein Kleinkönigreich keltischer Skoten, das sich zwischen 300 und 800 über den Norden Irlands (primär die… …   Deutsch Wikipedia

  • Domnall Brecc — mac Echdach Buide († Dezember 642) war in den Jahren 629 bis 642 König des irisch schottischen Königreiches Dalriada. Nachdem er zunächst seinem Verbündeten Oswald von Northumbria 634 mit Truppen in der Schlacht von Heavenfield unterstützte, galt …   Deutsch Wikipedia

  • Buile Suibne — [ bulʴe huvʴnʴe] („Suibnes Wahnsinn“) ist der Name einer Erzählung aus dem Historischen Zyklus der Irischen Mythologie. Die Sage stammt vermutlich aus dem 12. Jahrhundert und ist in drei Manuskripten aus dem 17. und 18. Jahrhundert… …   Deutsch Wikipedia

  • Yellow Book of Lecan — Das Yellow Book of Lecan (irisch Leabhar Buidhe Lecain) ist ein mittelalterliches irisches Manuskript, das spätestens im frühen 15. Jahrhundert entstanden ist. Der Name leitet sich von Lecan Castle ab, wo das Buch entstand, heute nur mehr… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”