Grönemeyer (Album)

Grönemeyer (Album)
 

Dieser Albenartikel weist Mängel auf und wurde in die Qualitätssicherung für Musikalben eingetragen. Bitte beteilige dich an der Diskussion und hilf mit, ihn zu verbessern.


Grönemeyer
Studioalbum von Herbert Grönemeyer
Veröffentlichung 1979
Genre Rock
Anzahl der Titel 10
Laufzeit 34:05
Produktion Horst Herbert Krause,
Ingfried Hoffmann
Studio Tonstudio Cornet, Köln
Tonstudio Bauer, Ludwigsburg
Chronologie
- Grönemeyer Zwo
(1980)

Grönemeyer ist das Solodebüt des deutschen Komponisten und Sängers Herbert Grönemeyer.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die ersten Aufnahmen für das Album fanden im Februar 1978 im Kölner Tonstudio Cornet statt. Die Texte für die beiden eingespielten Lieder Pompeji und Ich bin ein Spieler stammen von Produzent Horst Herbert Krause. Die Musik für Pompeji komponierten Produzent und Arrangeur Ingfried Hoffmann und Jürgen Triebel. Auch die anderen Lieder, die erst nach der Unterbrechung durch den Dreh für Peter Keglevics Zuhaus unter Fremden im Januar und Februar 1979 in Köln und Ludwigsburg von Carlos Albrecht aufgenommen und in Ludwigsburg gemischt wurden, stammen überwiegend aus der Feder von Krause und Hoffmann. Grönemeyer schrieb lediglich den Text zu Guten Morgen und komponierte Ich bin ein Spieler selbst. Die Komposition für Verflucht – Es tut mir weh und Mein Konzert stammen von Hoffmann und Grönemeyer. Intercord veröffentlichte das Album 1979, jedoch blieb der kommerzielle Erfolg aus. Das Album wurde 10 Jahre nach Veröffentlichung wiederveröffentlicht und ist im Format CD im Backkatalog von Intercord erhältlich.

Titelliste

# Titel Länge
1. Guten Morgen 3:05
2. Pompeji 5:16
3. Verflucht - es tut mir weh 2:23
4. Mensch - ich hau ab 2:40
5. Spring ins wilde Leben 4:48
6. Julie 3:48
7. Hier in dem Lokal 3:33
8. Ich bin ein Spieler 3:33
9. Der Fremde 3:22
10. Mein Konzert 3:37

Besetzung

  • Herbert Grönemeyer – Gesang
  • Kevin Mulligan – Gitarre, Banjo, Slideguitar
  • Dave King – Bassgitarre
  • Garcia Morales – Schlagzeug, Perkussion
  • Ingfried Hoffmann – Keyboards
  • Karlheinz Kästel – Gitarre (Pompeji und Ich bin ein Spieler)
  • Helmut Kandlberger – Bassgitarre (Ich bin ein Spieler)
  • Brigitte Witt – Hintergrundgesang (Pompeji)
  • Catrin Pröpper – Hintergrundgesang (Pompeji)
  • Hana Dölitsch – Hintergrundgesang (Pompeji)
  • Hans von Hall – Hintergrundgesang (Pompeji)
  • Howard Lovell – Hintergrundgesang (Pompeji)
  • Wolfgang "Wolly" Emperhoff – Hintergrundgesang (Pompeji)
  • Carl Schäuble – Hintergrundgesang (Ich bin ein Spieler)
  • Jürgen Triebel – Hintergrundgesang (Ich bin ein Spieler)

Rezeption

Der Künstler selbst bezeichnet sein Debütalbum in der Retrospektive als „ein ziemlicher Kompromiss und konsequent höchstens in seiner Schrillheit“.[1] Musikjournalist Burghard Rausch sieht in dem Album eine mißglückte Kreuzung zwischen Liedermacher, Politbarde und Rocksänger.[1] Prinz, ein Bochumer Stadtmagazin, bezeichnete Grönemeyer als „konfuses Erstlingswerk“.[1] Grönemeyer gelang erst fünf Jahre später mit dem Album 4630 Bochum und der Single Männer der nationale Durchbruch in Deutschland.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c Christian Graf und Burghard Rausch: Rockmusiklexikon. Europa / Bd. 1, ABC–Kursaal Flyers, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1996, ISBN 3-596-12387-9 (S. 1-750)., S. 574

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 12 (Herbert Grönemeyer album) — Infobox Album | Name = 12 Type = Studio album Artist = Herbert Grönemeyer Released = March, 2007 Recorded = Genre = Soft rock Length = Label = Groenland (EMI) Producer = Reviews = Last album = Zeit, dass sich was dreht/Celebrate the day (2006)… …   Wikipedia

  • Grönemeyer — Grönemeyer,   Herbert, Schauspieler, Sänger und Songschreiber, * Göttingen 12. 4. 1956; begann zunächst eine Laufbahn als Schauspieler, bevor er 1980 sein erstes Album als Sänger und Liedermacher veröffentlichte; gehört seither mit nachdenklich… …   Universal-Lexikon

  • Herbert Grönemeyer — (2004) Herbert Arthur Wiglev Clamor Grönemeyer (* 12. April 1956 in Göttingen) ist ein deutscher Musikproduzent, Sänger und Schauspieler. Er gehört zu den populärsten Musikern in Deutschland. Seit 1984 konnten sich alle seine Studioalben auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Lieder von Herbert Grönemeyer — Dies ist eine Liste aller auf Tonträger veröffentlichten Lieder des deutschen Musikers Herbert Grönemeyer. Die Liste ist alphabetisch sortiert und enthält Titel, Autoren, Tonträger und Erscheinungsjahr. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L… …   Deutsch Wikipedia

  • Herbert Arthur Wiglev Clamor Grönemeyer — Herbert Grönemeyer (2004) Herbert Arthur Wiglev Clamor Grönemeyer (* 12. April 1956 in Göttingen) ist ein deutscher Musiker, Sänger und Schauspieler. Grönemeyer gilt als einer der populärsten Musiker in Deutschland. Seit 1984 konnten sich alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Herbert Grönemeyer — The title of this article contains the character ö. Where it is unavailable or not desired, the name may be represented as Herbert Groenemeyer. Herbert Grönemeyer Herbert Grönemeyer, 2004 …   Wikipedia

  • Mensch (Album) — Mensch Studioalbum von Herbert Grönemeyer Veröffentlichung 2002 Label Grönland Records (EMI) …   Deutsch Wikipedia

  • Herbert Grönemeyer/Diskografie — Inhaltsverzeichnis 1 Studioalben 1.1 Deutschsprachige Studioalben 1.2 Englischsprachige Studioalben 2 Konzertalben 3 Singles 3.1 Deutschspra …   Deutsch Wikipedia

  • Ö (Album) — Ö Studioalbum von Herbert Grönemeyer …   Deutsch Wikipedia

  • Zwo (Album) — Dieser Albenartikel weist Mängel auf und wurde in die Qualitätssicherung für Musikalben eingetragen. Bitte beteilige dich an der Diskussion und hilf mit, ihn zu verbessern …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”