Liselotte Brüne

Liselotte Brüne

Liselotte Brüne (* 1916 in Montevideo, Uruguay) ist eine deutsche Krankengymnastin. Sie ist Begründerin der reflektorischen Atemtherapie.

Leben

Nach der Ausbildung zur Krankengymnastin von 1936 bis 1938 in der Staatsanstalt für Massage und Krankengymnastik in Dresden unter der Leitung von Ludwig Arnold, praktizierte sie in der Zeit von 1938 bis 1945 in den Bereichen Innere Medizin und Chirurgie in Dresden.

1949 kam Brüne als Patientin in die Naturheilheilklinik von Johannes Ludwig Schmitt nach München, wo sie Erfahrung mit der Atemmassage und Yogaübungen sammelte. Im Anschluss daran nutzte sie die Möglichkeit für diese Therapie zu volontieren und eigene Erfahrungen zu sammeln. Von 1960 bis zum Tode Schmitts 1964 arbeitet Brüne als dessen freie Mitarbeiterin in seiner Klinik in München. Nach einer einjährigen Tätigkeit an der medizinischen Universität in München eröffnete Brüne eine eigene Praxis in München als niedergelassene Krankengymnastin um die Form der Atemmassage nach Johannes Ludwig Schmitt zu praktizieren und weiter zu entwickeln. Liselotte Brünes Verdienst war es, der Anwendung dieser Techniken eine Struktur mit ganzheitlichem Ansatz zu geben und in die Physiotherapie einzubinden.

Brüne ist seit 1961 Mitglied im Berufsverband des Zentralverband für Krankengymnastik und engagiert sich in der Arbeitsgemeinschaft für Atemtherapie seit den 1960er Jahren. In den 1960er Jahren veröffentlichte sie in der Verbandszeitung des ZVK Artikel zur reflektorischen Atemtherapie, die unter Therapeuten und Ärzten Anklang fanden.

1977 erschien ihr Buch „Reflektorische Atemtherapie“. Hilla Ehrenberg und Benno von Braunbehrens unterstützten sie dabei. Sie bildete bis 1997 Therapeuten in Deutschland selber aus. Im Jahre 2000 wurde der Verein „Reflektorische Atemtherapie“ gegründet. Der Verein hat sich die Verbreitung und Fortführung der reflektorischen Atemtherapie zum Ziel. Liselotte Brüne ist Ehrenvorsitzende des Vereins. Im Jahr 2003 wurde Lieselotte Brüne für ihre Arbeit das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Publikationen

  • Liselotte Brüne; Bickel Bettina: Reflektorische Atemtherapie. Richard Pflaum Verlag, München 2009
  • Liselotte Brüne: Reflektorische Atemtherapie. Thieme Verlag, Stuttgart 1994

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Поможем написать реферат

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brüne — ist der Name folgender Personen: Friedrich Brüne (1878–1965), deutscher Moorforscher und Bodenkundler Gudrun Brüne (* 1941), deutsche Malerin Liselotte Brüne (* 1916), deutsche Physiotherapeutin Siehe auch: Brühne …   Deutsch Wikipedia

  • Modersohn-Becker — Paula Modersohn Becker Pour les articles homonymes, voir Becker. Autoportrait aux camélias (Die Malerin mit Kamelienzweig) 1907 …   Wikipédia en Français

  • Morse (animal) — Pour les articles homonymes, voir Morse. Morse …   Wikipédia en Français

  • Paula Becker — Paula Modersohn Becker Pour les articles homonymes, voir Becker. Autoportrait aux camélias (Die Malerin mit Kamelienzweig) 1907 …   Wikipédia en Français

  • Paula Becker-Modersohn — Paula Modersohn Becker Pour les articles homonymes, voir Becker. Autoportrait aux camélias (Die Malerin mit Kamelienzweig) 1907 …   Wikipédia en Français

  • Paula Modersohn — Becker Pour les articles homonymes, voir Becker. Autoportrait aux camélias (Die Malerin mit Kamelienzweig) 1907 …   Wikipédia en Français

  • Paula Modersohn-Becker — Pour les articles homonymes, voir Becker. Autoportrait aux camélias (Die Malerin mit Kamelienzweig) 1907 (62 x 31 cm) Musée Folkwang …   Wikipédia en Français

  • Paula modersohn-becker — Pour les articles homonymes, voir Becker. Autoportrait aux camélias (Die Malerin mit Kamelienzweig) 1907 …   Wikipédia en Français

  • Heidelberger Romanze — Filmdaten Deutscher Titel Heidelberger Romanze Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Liste de chansons sur Paris par thème — Sommaire 1 Rues et quartiers parisiens 1.1 Les rues de Paris 1.2 « Pigalle » 1.2.1 La chanso …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”