Rauheitsmessung

Rauheitsmessung

Die Rauheitsmessung (Oberflächenmessung) dient der Ermittlung der Oberflächenrauheit. Dazu wird ein zwei- oder dreidimensionales Profil der Oberfläche vermessen. Daraus werden mit Hilfe standardisierter Verfahren verschiedene Rauheitskenngrößen berechnet, die die Oberflächenrauheit charakterisieren[1].

Inhaltsverzeichnis

Geräte

Es stehen viele verschiedene Technologien zur Rauheitsmessung zur Verfügung. Sie lassen sich in berührende und berührungslose Verfahren unterscheiden. Bei den berührenden Technologien gibt es einfache Handmessgeräte mit Gleitkufentaster und hochwertige stationäre Tastschnittgeräte mit Freitaster. Bei den berührunglosen Systemen bietet sich vor allem die Konfokaltechnik an. Kenngrößen wie Rt, Rmax, Rz (Rz1max) und Ra sind in Standards genormt. In einzelnen Anwendungen bieten sich auch andere Verfahren wie die Pt und Rmr (Pmr) an.

Siehe auch

Literatur

  • Raimund Volk: Rauheitsmessung: Theorie und Praxis, Verlag Beuth Verlag, 2005, ISBN 3410159185 [2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://download.afs.iff.uni-stuttgart.de/lehrveranstaltungen/mt1/20052006/mt1-ws20052006-vl6.pdf
  2. Inhalt bei Googlebooks

Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Поможем написать реферат

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Perthometer — Tastschnittgerät: Ein Träger (1) hält eine kleine Spitze (2), die horizontal (3) über die Objektoberfläche (5) gezogen wird. Während die Spitze dem Profil folgt, bewegt sich der Ausleger vertikal (4). Die Vertikalposition wird als hellgrün… …   Deutsch Wikipedia

  • Tastschnittgerät — Tastschnittgerät: Ein Träger (1) hält eine kleine Spitze (2), die horizontal (3) über die Objektoberfläche (5) gezogen wird. Während die Spitze dem Profil folgt, bewegt sich der Ausleger vertikal (4). Die Vertikalposition wird als hellgrün… …   Deutsch Wikipedia

  • Tastschnittverfahren — Tastschnittgerät: Ein Träger (1) hält eine kleine Spitze (2), die horizontal (3) über die Objektoberfläche (5) gezogen wird. Während die Spitze dem Profil folgt, bewegt sich der Ausleger vertikal (4). Die Vertikalposition wird als hellgrün… …   Deutsch Wikipedia

  • Fokusvariation — Die Fokusvariation ist einen Methode, um bei Optiken mit limitierter Schärfentiefe ein Bild mit voller Schärfentiefe und 3D Information des Objektes zu gewinnen. Dies kann für Messungen der Oberflächentopografie verwendet werden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Gemittelte Rauhtiefe — Dieser Artikel behandelt die Eigenschaft von Flächen. Zur Bedeutung in der Akustik siehe Rauheit (Akustik), Bildbearbeitung; siehe Rauheit (Bildbearbeitung). Die Rauheit oder veraltet und nicht mehr normgerecht Rauigkeit oder Rauhigkeit ist ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Gemittelte Rautiefe — Dieser Artikel behandelt die Eigenschaft von Flächen. Zur Bedeutung in der Akustik siehe Rauheit (Akustik), Bildbearbeitung; siehe Rauheit (Bildbearbeitung). Die Rauheit oder veraltet und nicht mehr normgerecht Rauigkeit oder Rauhigkeit ist ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Konfokalmikroskop — Konfokalmikroskop …   Deutsch Wikipedia

  • Rauheit — Die Rauheit (oder veraltet und nicht mehr normgerecht Rauigkeit oder Rauhigkeit) ist ein Begriff aus der Oberflächenphysik, der die Unebenheit der Oberflächenhöhe bezeichnet. Zur quantitativen Charakterisierung der Rauheit gibt es… …   Deutsch Wikipedia

  • Rauhigkeit — Dieser Artikel behandelt die Eigenschaft von Flächen. Zur Bedeutung in der Akustik siehe Rauheit (Akustik), Bildbearbeitung; siehe Rauheit (Bildbearbeitung). Die Rauheit oder veraltet und nicht mehr normgerecht Rauigkeit oder Rauhigkeit ist ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Rauigkeit — Dieser Artikel behandelt die Eigenschaft von Flächen. Zur Bedeutung in der Akustik siehe Rauheit (Akustik), Bildbearbeitung; siehe Rauheit (Bildbearbeitung). Die Rauheit oder veraltet und nicht mehr normgerecht Rauigkeit oder Rauhigkeit ist ein… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”