Cholula

Cholula
Cholula
Wappen Karte
Wappen
Lagekarte
Cholula San Andres

Cholula (ursprünglich Nahuatl Cholollan), mit vollem Namen San Pedro Cholula ist eine Stadt und ein Munizip im mexikanischen Bundesstaat Puebla. Cholula liegt ca. 15 km westlich vom Stadtzentrum von Puebla auf 2.146 m Meereshöhe am Fuße des Vulkans Popocatepetl. Aufgrund des großen Bevölkerungswachstums von Puebla gehört Cholula heute zur Metropolregion Puebla. Der vollständige Name der Stadt wird oft als Cholula de Rivadavia angegeben. Der Beiname bezieht sich auf den Anführer der Unabhängigkeitskriege Argentiniens und ersten Präsidenten dieses Landes, Bernardino Rivadavia und wurde zu seinen Ehren ursprünglich dem Distrikt verliehen, einer politischen Einheit, die so nicht mehr existiert. Cholula hat mehr als 100.000 Einwohner auf einer Fläche von ca. 70 km².

Die Stadt Cholula ist gleichzeitig Hauptstadt des Munizips San Pedro Cholula. Es kommt manchmal selbst unter Einheimischen zur Verwirrung, da San Pedro Cholula einen benachbarten Gemeindebezirk namens San Andres Cholula hat, dessen Hauptstadt auch Cholula heißt. Etwa 20 Kilometer Richtung Südwesten befindet sich ebenfalls eine kleinere Ortschaft namens Santa Isabel Cholula.

In den USA ist unter dem Namen Cholula eine aus Mexico importierte scharfe Sauce (ähnlich Tabasco), Salsa „Cholula Hot Sauce“, sehr populär und beliebt.

Die Arkaden rund um den Zocalo von Cholula, San Petro zählen zu den längsten Mexikos. Sie beherbergen kleine Cafes und kleine Läden. Von hieraus blickt man auf die berühmte, gelbgetünchte Kirche „Capilla Real“ (16. Jahrhundert) mit ihren 49 Kuppeln und den kleinen Stadtpark.

Im Stadtgebiet liegt eine der größten jemals errichteten Pyramiden, die große Pyramide von Cholula. Die katholische Kirche „Santa Maria de los Remedios“, welche von den Spaniern mit Steinen von kleiner vorhispanischen Bauten auf der großen Pyramide errichtet wurde, wurde nach einem schweren Erdbeben zwischen 1864 und 1874 wieder aufgebaut.[1] Das besondere an der Kirche ist die überaus üppige, typisch mexikanisch-barocke Ausgestaltung, bei der fast kein Teil der Kirche innen nicht vergoldet erscheint. Cholula ist aber auch dafür bekannt, dass sie sehr viele Kirchen besitzt. Alle Kirchen sollen zusammen 365 Kuppeln besitzen. Für jede Kuppel gibt es ein Fest, wodurch jeden Tag ein kleines Feuerwerk zu sehen ist oder zumindest ein paar Böller zu hören sind.

Cholula beherbergt außerdem eine der wichtigsten privaten Universitäten Mexikos, die Universidad de las Américas.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Zugeschüttete Pyramide mit Kirche

Cholula war schon in prä-kolumbianischer Zeit ein wichtiger Siedlungsort. Wahrscheinlich waren hier schon Menschen weit vor 200 v. Chr. ansässig. Zwischen 725 und 950 n. Chr. war Cholula ein bedeutendes Zentrum im Hochtal von Mexiko. Cholula war eine wichtige Kultstätte mit einem dem Gott Quetzalcoatl geweihten Heiligtum. Im 15. Jahrhundert bewahrte Cholula, ähnlich wie die benachbarten Staaten Tlaxcala und Huexotzinco die Unabhängigkeit vom Reich der Azteken. Zur Zeit der Ankunft der Spanier in Mittelamerika hatte die Stadt über 100.000 Einwohner.

Am 18. Oktober 1519[2] wollte Hernán Cortés ein Exempel statuieren, in dessen Folge es zu einem Massaker an der Bevölkerung kam, das mehrere tausend Opfer forderte. Danach befahl Cortés den Kaziken der Stadt, die geflohenen Einwohner zurückzuholen und die Märkte wieder zu öffnen.[3]

Sehr bald nach der spanischen Eroberung Mexikos erhielt Cholula am 27. Oktober 1535 den Titel einer Stadt und wenige Jahre später ein europäisch geprägtes Stadtwappen.

Die Stadt wuchs zwar verhältnismäßig stark, erreichte aber nie die Wichtigkeit des nahegelegenen Puebla.

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks

Literatur

Einzelnachweise

  1. www-elec.inaoep.mx
  2. David Marley: Wars of the Americas, Seite 18, ISBN 1-57607-504-4 (englisch), abgefragt am 18. Oktober 2010
  3. Bernal Díaz del Castillo: Geschichte der Eroberung von Mexiko, 1988, S. 222
19.059166666667-98.302777777778

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cholula — may refer to: Places Cholula (Mesoamerican site), a pre Columbian archaeological site in central Mexico, significant political center in the Classic and Postclassic eras of Mesoamerican chronology Great Pyramid of Cholula, the pyramid temple… …   Wikipedia

  • Cholula — es un topónimo de origen náhuatl que significa Lugar de los que huyeron. Designa a las siguientes localidades: Cholula, ciudad prehispánica en el valle de Puebla Tlaxcala (México). San Andrés Cholula, municipio del estado mexicano de Puebla. San… …   Wikipedia Español

  • Cholula — es una ciudad del estado mexicano de Puebla, que alberga también los restos de una ciudad antigua, fundada hace 2 500 años. Forma parte de la Zona Metropolitana de la ciudad de Puebla, teniendo una población estimada de 100,000 habitantes. (Inegi …   Enciclopedia Universal

  • Cholúla — (spr. tscho , San Pedro), Stadt im mexikanischen Staat Puebla, 10 km westlich von Puebla, 2138 m ü. M., mit 7031 Einw., war zur Zeit Cortez sehr industriereich (Metall und Töpferwaren, Baumwollen und Agavezeuge), besonders aber Hauptsitz des… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cholula — Cholūla (spr. tscho ), Stadt im mexik. Staate Puebla, (1900) 6899 E.; einst eine der blühendsten Städte des Aztekenreichs mit 150.000 E. und Hauptsitz des mexik. Religionskultus; zahlreiche Altertümer, darunter die berühmte abgestumpfte… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Cholula — (Tscholula), mexikan. Stadt im Staate Puebla, 7014 über dem Meere, mit etwa 8000 E., zu Cortez Zeit die heilige Stadt der Azteken, mit vielleicht 100000 E., mehr als 300 Tempeln; von ihnen steht noch die große Pyramide von C., 172 hoch, 1356… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Cholula — [chō lo͞o′lə] town in central Mexico, near Puebla: site of Toltec and Aztec ruins: pop. 27,000 …   English World dictionary

  • Cholula — 19°3′33″N 98°18′10″O / 19.05917, 98.30278 …   Wikipédia en Français

  • Cholula — /chaw looh lah/, n. a town in S Mexico, SE of Mexico City: ancient Aztec ruins. 20,913. * * * ▪ Mexico in full  Cholula de Riva Dabia   city, northwestern Puebla estado (state), central Mexico. It lies on the central plateau at 7,052 feet (2,149… …   Universalium

  • Cholula — Cholụla   [tʃ ], amtlich Cholula de Rivadabia [ rriβa ȓaβi̯a], Stadt in Mexiko, 2 149 m über dem Meeresspiegel, im Nordwesten von Puebla, 28 000 Einwohner. Zeremonialzentrum der vorkolumbischen Zeit, das (zeitgleich mit Teotihuacán) 300 650 n.… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”