Microsoft Encarta

Microsoft Encarta
Microsoft Encarta
Logo der Encarta
Entwickler Microsoft
Aktuelle Version Encarta Premium
(2009)
Betriebssystem Microsoft Windows
Kategorie Enzyklopädie
Lizenz Proprietär
Deutschsprachig ja
Sonstiges Entwicklung eingestellt

Encarta war der Name einer elektronischen, multimedialen Enzyklopädie, die von dem Unternehmen Microsoft herausgegeben wurde. Sie war sowohl auf CD-ROM und DVD als auch mit beschränktem Zugriff im World Wide Web verfügbar. Die CD-/DVD-Ausgabe wurde jährlich neu aufgelegt und konnte teilweise über das Internet aktualisiert werden. Es existieren 50.000 Artikel mit insgesamt fast 20 Millionen Wörtern, dies soll ausgedruckt einem zwanzigbändigen Lexikon entsprechen. 2009 hat Microsoft sämtliche Encarta-Angebote eingestellt.[1] Viele Artikel basierten auf denen der ehemaligen Funk-and-Wagnalls-Enzyklopädie sowie der Collier’s Encyclopedia, deren Online-Rechte Microsoft 1998 erwarb. Nach allen längeren Artikeln waren die Namen und teilweise die Qualifikationen der Autoren aufgelistet.

Die Encarta erschien weltweit in verschiedenen Sprachversionen; die Inhalte wurden dabei von lokalen Redaktionsteams bearbeitet und unterschieden sich in ihren Schwerpunktsetzungen und Bewertungen. So enthielt beispielsweise die niederländische Version Texte aus der Winkler-Prins-Enzyklopädie, die Encarta Africana setzte Schwerpunkte im Bereich der afroamerikanischen Kultur.

Inhaltsverzeichnis

Deutsche Ausgabe der Microsoft Encarta Enzyklopädie

Die deutschsprachige Ausgabe erschien in drei Versionen:

  • Professional – die umfangreichste Variante, über 50.000 Artikel mit rund 19 Millionen Wörtern (2004er-Ausgabe), den umfangreichsten Ergänzungen an multimedialen Elementen und einem ausführlichen Atlas; in der 2002er-Ausgabe hatte die Professional-Variante noch 16,5 Millionen Wörter
  • Standard – abgespeckte Variante mit verringerter Textbasis (rund 37.300 Artikel in der Ausgabe von 2001; zwischen 20 % und 50 % weniger Text), weniger multimedialen Elementen und sehr einfachem Atlas
  • Update – preisreduziertes Upgrade für Besitzer einer Vorversion
  • Plus – vollständige Textbasis (in der Ausgabe 2001 waren es 13,9 Millionen Wörter), weniger multimediale Elemente, kein Atlas; Mit der Ausgabe von 2002 eingestellt

Dabei wird zusätzlich noch zwischen CD- und DVD-Varianten unterschieden.

Ab der Ausgabe von 2003 wurde ein zweisprachiges Englischwörterbuch integriert, das von Langenscheidt lizenziert wurde.

Für die 2004er-Ausgabe wurden 31 Videofilme des Fernsehsenders Discovery Channel aus den Bereichen Biologie und Naturwissenschaften lizenziert.

In der 2005er Version wurde ein Kinderlexikon, Encarta-Kids, mit über 500 Artikeln integriert.

CD-Version bestand aus zwei (Standard-Version) bzw. vier CDs (Professional-Version):

  • CD 1 enthält die Installationsroutine, die Software und die Textbasis; sie kann eigenständig genutzt werden;
  • CD 2 enthält multimediale Elemente wie größere Bilder, Videos, Animationen, Tondokumente und um 360° rotierende Quicktime-Panoramen.
  • CD 3 und 4: weitere Multimedia-Elemente; über 25.000 Medienelemente:, darunter 20.500 Abbildungen, 300 Videos und Animationen, rund 2.750 Musik-/Audioclips, 2.000 Diagramme und Tabellen sowie über 5.600 Web-Links.

In Encarta 2007 gab es keine Plus-oder Professional-Version mehr. Encarta 2007 entsprach der Professional-Version des Vorgängers. Die normale Version bekam den Namenszusatz Standard.

Mitte 2008 wurde die deutsche Encarta-Redaktion nach dreizehn Jahren aufgelöst.[2]

Im Frühjahr 2009 gab Microsoft bekannt, dass Encarta im Laufe des Jahres eingestellt werde. Bis Juni sollte der Softwareverkauf beendet werden, am 31. Oktober 2009 wurde die Onlineversion in allen Sprachen außer dem Japanischen abgeschaltet. Die japanische Fassung folgte zum Jahreswechsel 2009.

Die Version Encarta Premium 2009 stellte somit die letzte im Handel verfügbare Version dar.

Encarta Weltatlas

Der Encarta Weltatlas wurde mit der Ausgabe 2001 als separates Produkt eingestellt und war danach nur noch zusammen mit der Encarta Professional verfügbar. Er verzeichnet 1,8 Millionen Orte und bietet zoombare Karten mit ergänzenden Informationen wie einem Länderlexikon sowie Statistiken.

Beigaben

Weitere Beigaben waren ein so genannter Recherche-Planer, ein Diagramm-Assistent, das Lernstudio und ab der 2004er-Ausgabe der Wissenskompass (eine Entsprechung zum Wissensnetz des Brockhaus, laut c't (Test in Ausgabe 13/2003) jedoch ein Gimmick ohne Nutzwert), sowie Englishtown, einen Zugriff auf Online-Englischkurse. Zudem bot Encarta 2007 eine Art von einem Gleichungsrechner, mit dem man schnell und einfach mathematische Gleichungen lösen können soll. (Nur in der speziellen Lernen-und-Wissen-Version)

Encarta Online

Die Online-Ausgabe der Encarta war in Microsofts MSN-Portal eingebunden und über de.encarta.msn.com erreichbar. Die Textbasis war jedoch gegenüber der CD-ROM-Ausgabe geringer und lag zuletzt bei ungefähr 47.000 verfügbaren Artikeln. Die Onlineversion wurde am 1. November 2009 abgeschaltet.

Encarta Feedback

Im Frühling 2005 begann Microsoft auf den Beta-Seiten von MSN mit dem Ausbau der Feedback-Methoden für die Texte. Leser wurden aufgefordert, Vorschläge für Ergänzungen oder Korrekturen zu machen. In Medienberichten wurde über eine Inspiration durch die Wikipedia spekuliert.

Siehe auch

Literatur

  • Thomas J. Schult: Frühstart. 2004 beginnt jetzt - mit Microsoft Encarta (aktuell, Nachschlagen), in: c't 13/03, S. 61
  • Thomas J. Schult: Encarta Enzyklopädie Professional 2003 (CD-ROM-Kritik, Nachschlagen), in: c't 19/02, S. 216
  • Thomas J. Schult: Auf Draht. Kostenlose Enzyklopädien im WWW (Prüfstand, Nachschlagen online), in: c't 9/02, S. 160.
  • Thomas J. Schult: Wohlfeiles Wissensnetz. Multimedia-Enzyklopädien für Windows und Mac (Prüfstand, Nachschlagen), in: c't 24/01, S. 144.
  • Thomas Schult: Alles Wissen. Multimedia-Enzyklopädien: Was bieten CD-ROMs und DVDs? (Prüfstand, Nachschlagen), in: c't 1/00, S. 76.
  • Thomas Schult: Wissen vernetzt. Multimedia-Enzyklopädien auf CD-ROM und DVD (Prüfstand, Nachschlagen), in: c't 23/00, S. 168.
  • Michael Kurzidim: Microsofts Encarta Africana (CD-ROM-Kritik), in: c't 8/99, S. 236.
  • Thomas Schult: Brockhaus oder Silberling. Multimedia-Enzyklopädien: Besser als 24 Bände? (Prüfstand, Nachschlagewerke), in: c't 2/99, S. 88 (siehe auch c't 4/99, S. 11).
  • Thomas Schult: Der Brockhaus multimedial, Encarta 99 (CD-ROM-Kritik, Enzyklopädien), in: c't 21/98, S. 316.
  • Thomas Schult: Schinken in Scheiben. Multimedia-Enzyklopädien: Besser als Brockhaus? (Prüfstand, Nachschlagewerke), in: c't 3/98, S. 96 (siehe auch c't 4/98, S. 11).
  • Thomas Müller & Hansjoerg Neth: Nachschlag. Multimedia-Enzyklopädien in neuer Version (Prüfstand, Enzyklopädien), in: c't 1/97, S. 140 (siehe auch c't 2/97, S. 11).
  • Thomas Müller & Hansjörg Neth: Wissenswust. Multimedia-Enzyklopädien auf CD-ROM (Prüfstand, Enzyklopädien), in: c't 9/96, S. 254.
  • Volker Weber: Elektronische Nachschlagewerke auf CD-ROM (Report), in: c't 12/94, S. 190.

Weblink

Einzelnachweise

  1. Murad Ahmed: Microsoft accepts defeat to Wikipedia and kills off Encarta auf Times Online vom 31. März 2009
  2. Goethe-Institut: Kluge Klicks — Deutsche Wissensportale im Internet abgerufen 11. September 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Microsoft Encarta — Desarrollador Microsoft http://encarta.msn.es/ (enlace roto disponible en Internet Archive; véase el historial y la …   Wikipedia Español

  • Microsoft Encarta — Encarta Encarta Développeur Microsoft Dernière version E …   Wikipédia en Français

  • Microsoft Encarta — …   Википедия

  • Tener microsoft encarta en esta compu — Saltar a navegación, búsqueda Críticas Encarta no está exenta de fallos, algunos de los cuales se refieren a actualizaciones con retraso, falta de cobertura de fuera de EE.UU. y sesgo en el tratamiento de algunos temas políticos o en asuntos… …   Wikipedia Español

  • Encarta — Microsoft Encarta Encarta 2008 Premium on Windows Vista Developer(s) …   Wikipedia

  • Encarta — Microsoft Encarta Entwickler: Microsoft Aktuelle Version: Encarta Premium (2009) Betriebssystem: Microsoft Windows Kategorie …   Deutsch Wikipedia

  • Microsoft — Corporation Lema Be what s next ( Sé lo que viene. )[1] …   Wikipedia Español

  • Microsoft Student — Developer(s) Microsoft Stable release Student 2009 / July, 2009 Operating system Microsoft Windows Type Virtual …   Wikipedia

  • Encarta — Encarta  электронная мультимедийная энциклопедия, выпускавшаяся корпорацией Майкрософт с 1993 по 2009 год. Последняя, наиболее полная версия Encarta Premium DVD 2009, выпущенная в 2008 году, содержит более 62 тысяч статей[1], разнообразную… …   Википедия

  • Microsoft Works Suite — Entwickler: Microsoft Corporation Aktuelle Version: Works 9 (2007) Betriebssystem: Windows Kategorie …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”