Côte de Granit Rose

Côte de Granit Rose
Bei Ploumanac’h

Die Côte de Granit Rose (bretonisch: Aod ar Vein Ruz) ist ein Küstenabschnitt der nördlichen Bretagne zwischen Paimpol und Trébeurden, die als Touristenattraktion bekannt wurde wegen ihrer bizarren Felsformationen aus rötlichem Granitstein. Der Granit erhielt (vor allem in der Region um Perros-Guirec) seine Färbung durch die Beimischung von rosafarbenem Feldspat.

Die Formationen entstanden vor etwa 6 Mio. Jahren, als sich in ca. 6 km Tiefe aus erkaltetem Magma Granitschichten bildeten. Nach Erosion der darüber liegenden Erdschichten und Abtragung, durch Ansteigen des Wasserspiegels nach der Eiszeit, der oberen Schichten des freigelegten Granits, verringerte sich der Druck auf die unteren Schichten. Dadurch klüftete sich das Material, was zu den eindrucksvollen Formationen führte, die sich heutzutage am besten auf dem Sentier des Douaniers, dem alten Zöllnerpfad von Perros-Guirec nach Ploumanac'h bewundern lassen.

Der bekannteste Fels ist dem Hafen von Ploumanac’h vorgelagert. Er trägt den Namen Napoleons Hut, und wurde berühmt, da die BBC am 3. April 1943 um 18 Uhr mit der Frage „Befindet sich Napoleons Hut noch immer in Perros-Guirec?“ das Signal für den bewaffneten Widerstand gegen die Deutschen sandte.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Côte de granit rose — Côte de granit rose …   Wikipédia en Français

  • Côte de Granit Rose — The Côte de granit rose in Brittany The Côte de granit rose or Pink Granite Coast is a stretch of coastline in the Côtes d Armor departement of northern Brittany, France. It stretches for more than thirty kilometres from Plestin les Grèves to… …   Wikipedia

  • Cote de granit rose — Côte de granite rose Pays de Tregor des Côtes d Armor en Bretagne La côte de granite rose est le nom d une zone côtière pittoresque de la Manche dans le Trégor des Côtes d Armor au nord de la Bretagne où le granite qui affleure possède une… …   Wikipédia en Français

  • Côte De Granit Rose — Côte de granite rose Pays de Tregor des Côtes d Armor en Bretagne La côte de granite rose est le nom d une zone côtière pittoresque de la Manche dans le Trégor des Côtes d Armor au nord de la Bretagne où le granite qui affleure possède une… …   Wikipédia en Français

  • Granit (Begriffsklärung) — Granit steht für Granit, das häufigste Gestein der kontinentalen Erdkruste Granit Raketenkomplex, Sowjetische Raketenstartplattform Granit (Bauunternehmen), im Hoch , Tief , Industrie und Metallbau (Österreich) Granit (Lokomotive) FC Granit… …   Deutsch Wikipedia

  • Cote d'Emeraude — Côte d Émeraude Côte d Émeraude est le nom donné par Eugène Herpin, en raison de la couleur de la mer à certains moments, à la partie de la côte nord de la Bretagne située entre le cap Fréhel et Cancale. Rivages de la Côte d’Émeraude …   Wikipédia en Français

  • Côte d’Émeraude — Côte d Émeraude Côte d Émeraude est le nom donné par Eugène Herpin, en raison de la couleur de la mer à certains moments, à la partie de la côte nord de la Bretagne située entre le cap Fréhel et Cancale. Rivages de la Côte d’Émeraude …   Wikipédia en Français

  • Côte d'Émeraude — La Côte d Émeraude est le nom donné par Eugène Herpin, en raison de la couleur vert émeraude de la mer à certains moments, à la partie de la côte nord de la Bretagne située entre le cap Fréhel et Cancale. Rivages de la Côte d’Émeraude …   Wikipédia en Français

  • Cote d'Emeraude — Als Côte d Émeraude (deutsch: Smaragd Küste) wird ein Küstenabschnitt in der Bretagne, zwischen dem Cap Fréhel und der Stadt Cancale, bezeichnet. Der Name ist von der Färbung des Meeres zu bestimmten Zeiten abgeleitet. siehe auch Côte de Granit… …   Deutsch Wikipedia

  • Côte d'Emeraude — Als Côte d Émeraude (deutsch: Smaragd Küste) wird ein Küstenabschnitt in der Bretagne, zwischen dem Cap Fréhel und der Stadt Cancale, bezeichnet. Der Name ist von der Färbung des Meeres zu bestimmten Zeiten abgeleitet. siehe auch Côte de Granit… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”