Days Sales Outstanding

Days Sales Outstanding

Der Begriff Days Sales Outstanding bzw. Forderungslaufzeit bezeichnet als Mittelwert die Anzahl von Tagen, die vom Zeitpunkt der Rechnungsstellung (= Rechnungsdatum) bis zum Zahlungseingang auf dem Bankkonto bzw. in der Kasse des Lieferanten vergehen. Synonym wird auch der Begriff Umschlagsdauer der Forderungen bzw. Verbindlichkeiten (siehe Zahlungsbedingung) verwendet. Diese Kennzahl dient als Effizienzgröße für das Mahnwesen bzw. Debitorenmanagement eines Unternehmens. Je kleiner diese Kennzahl ist, desto besser läuft der Prozess, umso wirtschaftlicher ist es für das Unternehmen.

Formel:

DSO im Jahresdurchschnitt = durchschn. Forderungsbestand / (Bruttoumsatz / 365).

Zahlungsverhalten im europäischen Vergleich

Eine internationale Studie, der European Payment Index, der jährlich von Intrum Justitia erstellt wird, misst in regelmäßigen Abständen mittels Umfragen bei Unternehmen das Zahlungsverhalten in über zwanzig europäischen Ländern, u.a. anhand der Days Sales Outstanding.

Die durchschnittliche Zahlungsfrist in Deutschland beträgt 31 Tage. Beglichen werden die Forderungen aber erst nach 45 Tagen (Days Sales Outstanding), was einem Zahlungsverzug von 14 Tagen entspricht. Damit liegt Deutschland im europäischen Mittelmaß. Die Ergebnisse aus der Schweiz bzw. Österreich zeigen in etwa ähnliche Verzugsfristen. Ein deutlich schlechteres Zahlungsverhalten weisen die Länder Portugal (38 Tage Zahlungsverzug) und Italien (23 Tage) auf.

Insgesamt hat sich die Zahlungsdauer im gesamteuropäischen Durchschnitt im Vergleich zu 2005 noch einmal um über einen Tag verschlechtert. Für ein Unternehmen mit einem Umsatz von 30 Millionen Euro bedeutet dies, dass es 100.000 € zusätzliche Bankkredite aufnehmen muss.

Liquiditätsschwierigkeiten als Hauptgrund

Hauptgrund für das schlechte Zahlungsverhalten sind Liquiditätsschwierigkeiten und ungenügende Bankkredite. Teilweise werden auch Rechnungen verspätet bezahlt, weil dies als günstige Finanzierungsform gilt.

Unternehmen mit Zahlungsschwierigkeiten verhalten sich bei der Bezahlung ihrer Verpflichtungen ausgesprochen selektiv: Zuerst werden Rechnungen der wichtigsten Lieferanten bezahlt, gefolgt von Rechnungen der öffentlichen Hand (Steuern, Abgaben etc.). An dritter Stelle werden Zinsen und Amortisationen von Banken und Finanzgesellschaften bezahlt. Lieferanten, welche für die eigene Produktion austauschbar sind, rangieren weit hinten - unabhängig von der Höhe und vom Alter der bestehenden Zahlungsverpflichtungen.

Literatur

  • Intrum Justitia: European Payment Index Bericht, Zahlungsverhalten im Überblick, jährliche Aktualisierung (Frühjahr); Download: www.europeanpayment.com

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Days sales outstanding — In accountancy, Days Sales Outstanding (also called Days Receivables) is a calculation used by a company to estimate their average collection period. A low number of days indicates that the company collects its outstanding receivables quickly.… …   Wikipedia

  • Days Sales Outstanding — In accountancy, Days Sales Outstanding is a company s average collection period. A low number of days indicates that the company collects its outstanding receivables quickly. Typically, DSO is calculated monthly. The Days Sales Outstanding (DSO)… …   Wikipedia

  • days' sales outstanding — The amount of sales outstanding expressed in days. For example, if £5000 worth of sales were made per day and £50,000 worth of sales were outstanding, this would represent 10 days (£50,000/£5000) of sales outstanding …   Accounting dictionary

  • Days' sales outstanding — Average collection period. The New York Times Financial Glossary …   Financial and business terms

  • days' sales outstanding — Average collection period. Bloomberg Financial Dictionary …   Financial and business terms

  • Days sales outstanding ratio — DSO ratio, or days sales outstanding ratio, or days sales outstanding ratio, is a financial ratio that illustrates how well a company s accounts receivables are being managed. A DSO ratio can be expressed as: DSO ratio = accounts receivable /… …   Wikipedia

  • Days Sales Outstanding - DSO — A measure of the average number of days that a company takes to collect revenue after a sale has been made. A low DSO number means that it takes a company fewer days to collect its accounts receivable. A high DSO number shows… …   Investment dictionary

  • Срок инкассации по продажам (DAYS SALES OUTSTANDING)  — Средний срок в днях, который проходит до момента погашения дебиторской задолженности (при реализации в кредит). Этот срок сравнивается с условиями предоставления кредитов заказчикам для оценки качества кредитного управления компании. Обычно этот… …   Словарь терминов по управленческому учету

  • Days payable outstanding — (DPO) is an efficiency ratio that measures the average number of days a company takes to pay its suppliers. The formula for DPO is: where ending A/P is the accounts payable balance at the end of the accounting period being considered and COGS/day …   Wikipedia

  • Days Sales Of Inventory - DSI — A financial measure of a company s performance that gives investors an idea of how long it takes a company to turn its inventory (including goods that are work in progress, if applicable) into sales. Generally, the lower (shorter) the DSI the… …   Investment dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”