Diogo de Azambuja

Diogo de Azambuja

Diogo de Azambuja (* 1432 in Montemor-o-Velho; † 1518 ebenda) war ein portugiesischer Seefahrer und Entdecker.

Über Diogo de Azambuja ist nur wenig bekannt. Er entstammt einem adligen Elternhaus und war Komtur und Laienbruder (Freire) im Ritterorden von Avis.

Als Komtur des Ordens war er nicht verheiratet, hatte aber mit Leonor Botelho gemeinsam drei Kinder.

Er war einer der wichtigsten Vertrauten des Condestávels von Portugal, Peter von Aragón, begleitete diesen nach der verlorenen Schlacht von Alfarrobeira 1449 ins Exil nach Kastilien.

Nach fünf Jahren Exil kehrte Azambuja an der Seite von Peter von Aragón nach Portugal zurück. 1458 nahm er an der Eroberung von Alcácer-Ceguer teil und beteiligte sich auch an weiteren Kämpfen in Marokko sowie an Feldzügen des portugiesischen Königs gegen Kastilien. Bei einer dieser Auseinandersetzungen verlor Azambuja ein Bein.

Für seine Verdienste erhielt er eine Reihe von Ehrungen und Einkünften und wurde zu einem der königlichen Räte ernannt.

Er beteiligte sich von 1464 bis 1466 an den Versuchen Peter von Aragóns, sich der Krone von Aragón zu bemächtigen. Später verwaltete er dessen Nachlass.

Im Auftrag des portugiesischen Königs Johann II. verließ er am 12. Dezember 1481 Lissabon, um an der afrikanischen Küste südlich der Sahara einen befestigten Handelsposten zu gründen. Als Befehlshaber einer Flotte von neun Schiffen und etwa 600 Seeleuten und Soldaten sowie ca. 100 Handwerkern und Bediensteten legte er am 21. Januar 1482 an der Goldküste im heutigen Ghana den Grundstein für das spätere Fort São Jorge da Mina bzw. Elmina. An dieser Reise nahmen Bartolomeu Diaz und eventuell Christoph Kolumbus als Offiziere teil.

Das Fort Elmina wurde im Verlaufe der nächsten Jahre zum wichtigsten Militärstützpunkt und Handelsposten der Portugiesen an der westafrikanischen Küste. Diogo de Azambuja war von 1482 - 1484 auch der erste portugiesische Gouverneur, capitão-mór, von Elmina.

Nach seiner Rückkehr nach Portugal wurde er zum Fidalgo des königlichen Hauses ernannt und erhielt durch das Königshaus eine Reihe von Ehrungen und Zuwendungen. 1487 war er auf dem Posten des obersten Verwalters der Waffenarsenale des Königreiches zu finden.

1508 eroberte er gemeinsam mit Gracia de Mello die in der wohlhabenden Region von Dukkala gelegene Stadt Safi an der marokkanischen Atlantikküste. Er baute die Stadt zu einer portugiesischen Festung aus und war zum Ende seines Lebens Gouverneur von Safi. Des Weiteren überwachte er den Bau der portugiesischen Festung von Mogador ebenfalls in Nordafrika.

Er ist in der Klosterkirche des Conventos dos Anjos in Montemor-o-Velho begraben.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Diogo De Azambuja — (1432 1518) est un officier militaire portugais qui participa à l exploration et à la colonisation de l Afrique. Né à Montemor o Velho, en 1432, il fut tout d abord chevalier de l Ordre d Avis et entra au service de l infant Dom Pedro, fils du… …   Wikipédia en Français

  • Diogo de azambuja — (1432 1518) est un officier militaire portugais qui participa à l exploration et à la colonisation de l Afrique. Né à Montemor o Velho, en 1432, il fut tout d abord chevalier de l Ordre d Avis et entra au service de l infant Dom Pedro, fils du… …   Wikipédia en Français

  • Diogo de Azambuja — (1432 1518) est un officier militaire portugais qui participa à l exploration et à la colonisation de l Afrique. Né à Montemor o Velho, en 1432, il fut tout d abord chevalier de l Ordre d Avis et entra au service de l infant Dom Pedro, fils du… …   Wikipédia en Français

  • Diogo de Azambuja — Saltar a navegación, búsqueda Diogo de Azambuja (1432 1518) fue un explorador portugués de la costa africana. Lideró una expedición en el Golfo de Guinea con Bartolomeu Dias, en 1481. Después de su viaje con Bartolomeu Dias se volvió loco y murió …   Wikipedia Español

  • Diogo de Azambuja — Elmina Castle, as seen in 2003 Diogo de Azambuja (born Montemor o Velho, 1432; died 1518) was a Portuguese noble. He was a knight of the Order of Aviz in the service of the Infante Dom Pedro, son of the Regent Infante Peter, Duke of Coimbra.… …   Wikipedia

  • Diogo de Azambura — Diogo de Azambuja Diogo de Azambuja (1432 1518) est un officier militaire portugais qui participa à l exploration et à la colonisation de l Afrique. Né à Montemor o Velho, en 1432, il fut tout d abord chevalier de l Ordre d Avis et entra au… …   Wikipédia en Français

  • Diogo Cao — Diogo Cão Pour les articles homonymes, voir Cao (homonymie). Diogo Cão arrivant au kongo …   Wikipédia en Français

  • Diogo — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Diogo est un ancien prénom portugais, encore donné de nos jours. Il proviendrai du terme latin didactus qui signifie apprendre . Diogo de Azambuja (1432… …   Wikipédia en Français

  • Diogo Cão — Pour les articles homonymes, voir Cao (homonymie). Plaque commémorative Diogo Cão (ou Diégo Caô, en français Jacques ou Diego Cam) était un explo …   Wikipédia en Français

  • Diego Cam — Diogo Cão Pour les articles homonymes, voir Cao (homonymie). Diogo Cão arrivant au kongo …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”