Domestische Analogie

Domestische Analogie

Den Begriff der Domestischen Analogie führte der Politologe Hedley Bull in die Diskussion ein, mit dem Begriff wird ein Modell zum Verständnis und zur Interpretation internationaler Beziehungen bezeichnet.

Hedley Bull geht davon aus, dass Staaten analog zu einer Gesellschaft als Individuen begriffen werden können, konkret, dass das Verhältnis zwischen Individuen untereinander und das Verhältnis zwischen Staaten den gleichen Regeln folgt. Eine domestische Analogie liegt also etwa vor, wenn staatliche Aggression als das internationale Äquivalent zu Raub beziehungsweise Mord begriffen wird.

Michael Walzer verwendet die domestische Analogie in seinem Buch Just and Unjust Wars zur Unterscheidung von ungerechten und gerechten Kriegen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Defensiver Krieg — Ein Verteidigungskrieg ist in der klassischen Kriegstheorie ein Krieg eines überfallenen Landes zum Zwecke der Verteidigung, also der Abwehr und Zurückdrängung einer mit einem Angriffskrieg gestarteten fremden Macht. Dies hat seit je das Prinzip… …   Deutsch Wikipedia

  • Defensivkrieg — Ein Verteidigungskrieg ist in der klassischen Kriegstheorie ein Krieg eines überfallenen Landes zum Zwecke der Verteidigung, also der Abwehr und Zurückdrängung einer mit einem Angriffskrieg gestarteten fremden Macht. Dies hat seit je das Prinzip… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”