Ealdorman

Ealdorman

In der vom 9. und 10. bis ins 11. Jahrhundert nach Christus etablierten angelsächsisch-dänischen Herrschaftsordnung im frühen England stand der Ealdorman (dt. Aldermann, latinisierte Form Comes) an der Spitze eines Shire (=Grafschaft), der wichtigsten administrativen Einheit der ehemals angelsächsischen Teilreiche. Zusammen mit dem jeweiligen Bischof führte er den Vorsitz im Grafschaftsgericht und befehligte im Kriegsfall das Aufgebot der Grafschaft, das er durch seine, als mächtiger Grundbesitzer oftmals umfangreiche persönliche Gefolgschaft verstärkte.

Außerdem gehörte er dem Witenagemot, dem Rat der Großen des Landes, an. Als Witan war er Berater in allen wichtigen Fragen der Königsherrschaft und übte Einfluss auf die Königswahl aus. Der Ealdorman gehörte stets dem Hochadel an und war sogar oft mit dem Königshaus verwandt. Er war dem Namen nach ein königlicher Amtsträger, der vom König in sein Amt eingesetzt wurde, aber auch wieder von diesem entlassen werden konnte. In der Spätzeit wurden oft mehrere Shires unter einem Ealdorman zusammengefasst, so dass diese Stellung immer mehr aufgewertet wurde, bis sie unter König Knut geradezu den Rang eines Herzogs (nord. Jarl, abgeleitet Earl) erlangten.

Einer der bekanntesten Ealdormen/Earls ist wohl Harald Godwinson of Wessex, der spätere Harald II.

Siehe auch: Ältermann

Literatur

  • Karl-Friedrich Krieger u.a.: Geschichte Englands von den Anfängen bis zum 15. Jahrhundert. 3. Aufl. Beck, München 2002, ISBN 3-406-33004-5.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ealdorman — est un terme anglo saxon signifiant littéralement « homme aîné » (elder man). Il désigne l homme placé à la tête d un comté dans l Angleterre anglo saxonne entre le IXe siècle et le règne de Knut le Grand. L ealdorman est un… …   Wikipédia en Français

  • Ealdorman —   [ ɛːldəmən], angelsächsisches Amt, Alderman. (Earl) …   Universal-Lexikon

  • ealdorman — [ôl′dər mən, āl′dər mən] n. Anglo Saxon History the chief officer in a shire; alderman …   English World dictionary

  • Ealdorman — An ealdorman (modern alderman) was the prior magistrate of an Anglo Saxon shire from 900 to the time of the Danes. The ealdorman, rendered in Latin as dux or (in early West Saxon charters) præfectus (which is also the equivalent of gerefa ,… …   Wikipedia

  • Ealdorman — Ealderman Eal der*man, Ealdorman Eal dor*man, n. An alderman. [Obs.] [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • ealdorman — see ealderman * * * /awl deuhr meuhn/, n., pl. ealdormen. Obs. alderman. Also, ealderman. * * * ealdorman obsolete form of ↑alderman …   Useful english dictionary

  • ealdorman — noun Etymology: Old English more at alderman Date: before 12th century the chief officer in a district (as a shire) in Anglo Saxon England …   New Collegiate Dictionary

  • ealdorman — /awl deuhr meuhn/, n., pl. ealdormen. Obs. alderman. Also, ealderman. * * * …   Universalium

  • ealdorman — noun the chief magistrate of a shire in Anglo Saxon England …   Wiktionary

  • Ealdorman — Noble of the highest social rank in AS England, appointed by the king to govern a Shire …   Dictionary of Medieval Terms and Phrases

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”