Gyrus

Gyrus
Die äußere Oberfläche der linken Gehirnhälfte
Die mediale Oberfläche der linken Gehirnhälfte

Der Gyrus (Mehrzahl Gyri, (latinisierte Form von griechisch γύρος, jíros bzw. [ˈjiːrɔs] „Runde“, „Biegung“, „Rundgang“, „Saum“, „Rand“, hier im Sinne von „Windung“) ist ein Begriff aus der Oberflächenanatomie des Gehirns. Es stellt eine aus der Hirnmasse hervortretende Gehirnwindung dar.

Die einzelnen Gyri sind durch Fissurae (Furchen) und Sulci (Gräben) voneinander getrennt. Durch diese Strukturen wird in der Groß- und der Kleinhirnrinde das Prinzip der Oberflächenvergrößerung verwirklicht.

Die Ausbildung der Gyri am Menschen erfolgt bereits ab der 24. Schwangerschaftswoche (SSW), eine vollständige Gyrierung wird meist mit der 32. SSW erreicht. Die Gehirnoberfläche eines Neugeborenen beträgt etwa 679 cm², wovon etwa 61 % innerhalb der Sulci liegen. Mit vollständiger Ausbildung der Gyri im Erwachsenenalter nimmt deren Anzahl zu und die Gehirnoberfläche vergrößert sich auf etwa 1600 cm².

Beispiele für Gyri

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Gyri – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • gyrus — ● gyrus nom masculin (latin gyrus, circonvolution) Circonvolution cérébrale. ⇒GYRUS, subst. masc. ANAT. Circonvolution cérébrale. Fritsch et Hitzig (1870), puis (...) Ferrier (1875), (...) appliquèrent la méthode des stimulations électriques au… …   Encyclopédie Universelle

  • Gyrus — (lat.), 1) Ring, Windung; 2) Ring der Farrenkräuter, s. Befruchtungstheile der Kryptogamen: daher als Anhängesylbe gyrus, wendelig, mit Spiralwindungen; 3) Windung der Därme …   Pierer's Universal-Lexikon

  • gyrus — convolution between grooves, 1842, from L. gyrus “circle, circuit, career,” from Gk. gyros “ring, circle” (see GYRE (Cf. gyre)) …   Etymology dictionary

  • Gyrus — Gy rus (j[imac] r[u^]s), n.; pl. {Gyri} (j[imac] r[imac]). [L. See {Gyre}, n.] A convoluted ridge between grooves; a convolution; as, the gyri of the brain; the gyri of brain coral. See {Brain}. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • gyrus — término empleado en ocasiones para designar las circunvoluciones cerebrales Diccionario ilustrado de Términos Médicos.. Alvaro Galiano. 2010 …   Diccionario médico

  • gyrus — [jī′rəs] n. pl. gyri [jī′rī΄] [ModL < L: see GYRE] Anat. a convoluted ridge or fold between fissures, or sulci, of the cortex of the brain …   English World dictionary

  • Gyrus — A gyrus (pl. gyri ) is a ridge on the cerebral cortex. It is generally surrounded by one or more sulci.Notable gyri* Fornicate gyrus * Superior frontal gyrus, lat . gyrus frontalis superior * Middle frontal gyrus, lat . gyrus frontalis medius *… …   Wikipedia

  • Gyrus — Gy̲rus [von gr. γυ̃ρος = Kreis] m; , ...ri: anatom. Bezeichnung für: Gehirnwindung, eine der wulstigen Erhebungen an der Oberfläche des Gehirns, die durch seichte Furchen getrennt sind. Gy̲rus an|gula̱ris: Windung des ↑Lobus parietalis, dem… …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • GYRUS — I. GYRUS in vet. Epigr. Septem etiam gytis claudunt certamin palmae, Quod caelum stringunt singula sorte pari: καμπτὴρ est in Citco seu καμπτὸς, qui,flexus proprie circa metam, hîc pro toto spatii decursu sumitur, ut vidimus supra. Certe in re… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • gyrus — /juy reuhs/, n., pl. gyri /juy ruy/. Anat. a convolution, esp. of the brain. [1835 45; < L gyrus; see GYRE] * * * …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”