IBM PC Portable

IBM PC Portable
Der IBM Portable Personal Computer, 3 1/2-Zoll Disk-Laufwerk nachgerüstet

Der IBM Portable Personal Computer war ein IBM PC XT in einem beigen, tragbaren Gehäuse mit integriertem, grafikfähigem 9-Zoll Bildschirm (Kathodenstrahlröhre), in bernsteinfarbener, monochromer Ausführung. Die Tastatur bildete den Boden des Koffers und diente gleichzeitig zum Schutz von Bildschirm und Disketten-Laufwerk an der Front des PCs. Sie konnte zum Arbeiten wahlweise nur oben oder komplett ausgeklipst werden und wurde per Spiralkabel mit RJ-Stecker an der Gehäusefront anschlossen. Zum Schließen des Gehäuses musste das Kabel in einem dafür vorgesehenen Schlitz im oberen Teil der Tastatur verstaut werden.

Der Portable wog ca. 15 kg und wurde gegen Aufpreis in einer blauen Tragetasche aus Leinen geliefert. Für die stoßsichere 10 MB-Festplatte und den 256 kB-Hauptspeicher – eine Aufrüstung auf 640 kB war gegen Aufpreis möglich – waren etwa 20.000 DM zu zahlen. Ein 5 1/4-Zoll Diskettenlaufwerk (Floppy-Disk) gehörte zur Standardausstattung. Er war im Februar 1984 der erste tragbare PC von IBM in der Klasse der Portables, nachdem Compaq bereits ein Jahr zuvor seinen IBM-kompatiblen Portable erfolgreich auf den Markt gebracht hatte.

Es konnten mehrere Steckplätze mit Erweiterungen bestückt werden, teilweise nur in kurzer Bauform. Zum Anschluss eines externen Bildschirms musste eine zusätzliche Grafikkarte eingebaut werden.

Als besonderer Komfort war über dem Diskettenlaufwerk ein etwa 1 cm hohes Steckfach für 5 1/4-Zoll-Disketten vorhanden. Ein solches Merkmal bot allerdings schon der erste tragbare Computer (Osborne 1).

Der Portable verfügte über ein Netzteil, das wahlweise mit 110 oder 230 Volt, 50/60 Hz, betrieben werden konnte. Er bot somit gute Voraussetzungen für mobilen, internationalen Gebrauch. Batteriebetrieb war auf Grund des Strombedarfs noch undenkbar. Nach etwa einstündigem Betrieb wurde das Gehäuse so heiß, dass man die Hand nicht mehr schmerzfrei auf das Gehäuse auflegen konnte. Dennoch war der PC für die damalige Zeit zuverlässig, wenn auch die Lebensdauer des Bildschirms begrenzt war.

Weblinks

 Commons: IBM portable PC – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • IBM 5100 — Mikrocomputer IBM 5100 war der Name der ersten Serie von Mikrocomputern, die IBM 1975 vorstellte. Dazu gehörten sowohl (für damalige Zeiten) kompakte Systemeinheiten, sowie eine Auswahl an praktischer Peripherie. Die 5100er waren zwar die… …   Deutsch Wikipedia

  • IBM 5110 — IBM 5100 war der Name der ersten Serie von Mikrocomputern, die IBM 1975 vorstellte. Dazu gehörten sowohl (für damalige Zeiten) kompakte Systemeinheiten, sowie eine Auswahl an praktischer Peripherie. Die 5100er waren zwar die Vorgänger des IBM PC… …   Deutsch Wikipedia

  • IBM 5120 — IBM 5100 war der Name der ersten Serie von Mikrocomputern, die IBM 1975 vorstellte. Dazu gehörten sowohl (für damalige Zeiten) kompakte Systemeinheiten, sowie eine Auswahl an praktischer Peripherie. Die 5100er waren zwar die Vorgänger des IBM PC… …   Deutsch Wikipedia

  • IBM 5100 — Тип Профессиональный компьютер Выпущен Сентябрь 1975 …   Википедия

  • IBM PC Convertible — Der „IBM PC Convertible“ oder IBM 5140 war ein tragbarer Rechner mit integriertem Bildschirm der Firma IBM. Er wurde 1986 vorgestellt und ersetzte in der IBM Modellpalette den ebenfalls tragbaren Rechner „IBM PC Portable“. Er konnte bereits mit… …   Deutsch Wikipedia

  • IBM 5100 — El IBM 5100 Portable Computer El IBM 5100 Portable Computer fue un computador de escritorio introducido en septiembre de 1975, seis años antes del IBM PC. Contenido 1 …   Wikipedia Español

  • IBM 5100 — The IBM 5100 Portable Computer was a desktop computer introduced in September 1975, six years before the IBM PC. It was the evolution of a prototype called the SCAMP (Special Computer APL Machine Portable) that IBM demonstrated in 1973. In… …   Wikipedia

  • IBM 5110 — The IBM 5110 Portable Computer was the successor of the IBM 5100 Portable Computer.Three variations of the IBM 5110 were built: * IBM 5110 Model 1 (with a built in QIC DC300 tape drive of 204 kB). * IBM 5110 Model 2 (without the QIC tape drive).… …   Wikipedia

  • IBM 5120 — The IBM 5120 Computing System (sometimes referred to as the IBM 5110 Model 3) was announced in February 1980 as the desktop follow on to the IBM 5110 Portable Computer. It featured two built in 8 inch 1.2 MB floppy disk drives, 9 inch monochrome… …   Wikipedia

  • IBM 5150 — Der erste IBM PC, der IBM 5150 Personal Computer. IBM PC (englisch IBM PC) steht als Oberbegriff für den ersten Personal Computer (PC) des Unternehmens IBM, seine Weiterentwicklungen und die mehr oder weniger ähnlichen Nachbauten und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”