Jacques Dupré

Jacques Dupré

Jacques Dupré (* 12. Februar 1773 in New Orleans, Louisiana; † 14. September 1846 in Opelousas, Louisiana) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1830 bis 1831 Gouverneur des Bundesstaates Louisiana.

Inhaltsverzeichnis

Frühe Jahre

Jacques Dupré wuchs im damals spanischen Louisiana auf und erhielt eine private Schulausbildung. Im Jahr 1810 wurde er ein erfolgreicher Viehzüchter auf einer Ranch nordwestlich von Opelousas. Inzwischen war Louisiana über Frankreich im Jahr 1803 zunächst als Territorium und ab 1812 als Bundesstaat Teil der Vereinigten Staaten geworden. Während des Britisch-Amerikanischen Kriegs war er Major der Miliz von Louisiana. Im Januar 1815 nahm er an der Schlacht von New Orleans teil.

Politische Laufbahn

Im Jahr 1816 und nochmals von 1822 bis 1824 war er Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Louisiana. Von 1829 bis 1839 war er Mitglied des Senats von Louisiana. Am 14. Januar 1830 wurde er zum Präsidenten des Senats gewählt. Da zu dieser Zeit nach dem Tod von Gouverneur Pierre Derbigny im Oktober 1829 das Amt des Gouverneurs von Louisiana vakant war, musste entsprechend der Staatsverfassung der Senatspräsident dieses Amt übernehmen. Zwischen Oktober 1829 und Januar 1830 war dies Armand Beauvais, Duprés Vorgänger als Senatspräsident. Nach seiner Wahl zum Präsidenten des Senats war Dupré somit gleichzeitig Gouverneur von Louisiana. Dupré bekleidete das Amt des Gouverneurs bis zum 31. Januar 1831. Dann trat der bei einer außerordentlichen Gouverneurswahl gewählte André Roman seine Nachfolge als Gouverneur an. Diese Praxis der Amtsnachfolge eines während seiner Regierungszeit aus dem Amt geschiedenen Gouverneurs wurde erst im Jahr 1845 durch die Einführung des Amtes eines Vizegouverneurs geändert.

In dieser Zeit wurden in Louisiana die Voraussetzungen für die erste Eisenbahn in diesem Staat geschaffen. Die Hauptstadt wurde wieder nach New Orleans zurückverlegt; der Streit in der Hauptstadtfrage wurde erst 1849 mit der Verlegung nach Baton Rouge entschieden. Damals entstanden auch die Merchant’s Insurance Company (eine Versicherungsgesellschaft für Händler), eine Kanalbaugesellschaft und eine Zuckerraffinerie. Außerdem wurde die Einwanderung freier farbiger Personen nach Louisiana verboten. Nach dem Ende seiner Gouverneurszeit trat Dupré als Senatspräsident zurück. Er blieb aber weiterhin Mitglied dieses Gremiums. Zwischen 1832 und 1844 war er bei jeder Präsidentschaftswahl einer der Wahlmänner der Whig Party. Jacques Dupré starb im September 1846. Mit seiner Frau Theotoste Roy hatte er sieben Kinder.

Literatur

  • Robert Sobel und John Raimo (Hrsg.): Biographical Directory of the Governors of the United States, 1789–1978. Band 2, Meckler Books, Westport, 1978. 4 Bände.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jacques Dupré — Pour les articles homonymes, voir Dupré. Jacques Dupré. Jacques Dupré, né le 12 février 1773 à La Nouvelle Orléans et mort le 14 septembre 1846 …   Wikipédia en Français

  • Jacques Dupre — Infobox Governor order = 8th office = Governor of Louisiana term start = 1830 term end = 1831 lieutenant = none predecessor = Armand Beauvais successor = Andre B. Roman birth date = 1773 birth place = New Orleans, Louisiana death date = death… …   Wikipedia

  • Jacques Dupre House — may refer to: Jacques Dupre House (Jarreau, Louisiana), listed on the National Register of Historic Places in Pointe Coupee Parish, Louisiana Jacques Dupre House (Opelousas, Louisiana), listed on the National Register of Historic Places in St.… …   Wikipedia

  • Lucius Jacques Dupré — Lucius Jacques Duprè (April 18, 1822 ndash; March 5, 1869) was a prominent Confederate politician during the American Civil War. He was born in St. Landry Parish, Louisiana, and served as a state court judge in 1853. He was a delegate to the… …   Wikipedia

  • Dupré — ist der Familienname folgender Personen: Athanase Dupré (1808–1869), französischer Mathematiker und Physiker Augustin Dupré (1748–1833), französischer Münzgraveur und Medailleur Claus Dupré (* 1948), deutscher Automobilrennfahrer Giovanni Dupré… …   Deutsch Wikipedia

  • Jacques Philippe Villere — Jacques Villeré Jacques Philippe Villeré (* 28. April 1761 im St. John the Baptist Parish, Louisiana; † 7. März 1830 in St. Bernard Parish, Louisiana) war ein US amerikanischer Politiker und von 1816 bis 1820 Gouverne …   Deutsch Wikipedia

  • Dupre — Den Namen Dupré trugen/tragen folgende Personen: Athanase Dupré (1808 1869), französischer Mathematiker und Physiker Augustin Dupré (1748–1833), französischer Münzgraveur und Medailleur Giovanni Dupré (1817–1882), italienischer Bildhauer… …   Deutsch Wikipedia

  • Dupré —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Le patronyme Dupré, Duprez ou Dupret désigne un endroit de provenance : « le pré », provenant lui même du latin… …   Wikipédia en Français

  • Jacques Louis David — Pour les articles homonymes, voir David. Jacques Louis David …   Wikipédia en Français

  • Jacques Lenot — Naissance 29 août 1945 Saint Jean d Angély,  France Lieux de résidence Roubaix …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”