Karen Chatschaturjan

Karen Chatschaturjan

Karen Surenowitsch Chatschaturjan (russisch Карен Суренович Хачатурян; * 19. September 1920 in Moskau) ist ein russischer Komponist armenischer Abstammung.

Der Sohn des Schauspielers Suren Chatschaturow und Neffe Aram Chatschaturjans studierte zunächst Komposition bei Heinrich Litinski und war von 1945 bis 1949 am Moskauer Konservatorium Schüler von Wissarion Schebalin, Dmitri Schostakowitsch und Nikolai Mjaskowski. Von 1951 bis 1959 und ab 1968 unterrichtete er am Konservatorium Komposition.

Er schuf fünf Sinfonien, eine Sinfonietta, ein Oratorium, Bühnen- und Filmmusiken, kammermusikalische Werke sowie eine Operette. Chatschaturjan schrieb auch Musik zu Trickfilmen des sowjetischen Filmstudios Sojusmultfilm.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Нужна курсовая?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chatschaturjan — bzw. Chatschatrjan ist der Familienname folgender Personen: Ara Chatschatrjan (* 1982), armenischer Gewichtheber Aram Chatschaturjan (1903–1978), sowjetisch armenischer Komponist Chatschatur Chatschatrjan (* 1991), armenischer Tennisspieler Emin… …   Deutsch Wikipedia

  • Karen Surenowitsch Chatschaturjan — (russisch Карен Суренович Хачатурян, armen.: Կարեն Սուրենի Խաչատրյանը ; * 19. September 1920 in Moskau; † 19. Juli 2011 ebenda[1]) war ein russischer Komponist armenischer Abstammung. Der Sohn des Schauspielers Suren Chatschaturow und… …   Deutsch Wikipedia

  • Aram Iljitsch Chatschaturjan — Aram Chatschaturjan (armen. Արամ Խաչատրյան, wissenschaftliche Transliteration Aram Xač‘atryan); russische Schreibweise Арам Ильич Хачатурян/Aram Iljitsch Chatschaturjan; * 6. Juni 1903 in Tiflis; † 1. Mai 1978 in Moskau) war ein sowjetisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Aram Chatschaturjan — (armenisch Արամ Խաչատրյան, wissenschaftliche Transliteration Aram Xač‘atryan); russische Schreibweise Арам Ильич Хачатурян/Aram Iljitsch Chatschaturjan; * 6. Juni 1903 in Tiflis; † 1. Mai 1978 in Moskau) war ein sowjetisch armenischer …   Deutsch Wikipedia

  • Aram Chatschatrjan — Aram Chatschaturjan (armen. Արամ Խաչատրյան, wissenschaftliche Transliteration Aram Xač‘atryan); russische Schreibweise Арам Ильич Хачатурян/Aram Iljitsch Chatschaturjan; * 6. Juni 1903 in Tiflis; † 1. Mai 1978 in Moskau) war ein sowjetisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Aram Chatschaturian — Aram Chatschaturjan (armen. Արամ Խաչատրյան, wissenschaftliche Transliteration Aram Xač‘atryan); russische Schreibweise Арам Ильич Хачатурян/Aram Iljitsch Chatschaturjan; * 6. Juni 1903 in Tiflis; † 1. Mai 1978 in Moskau) war ein sowjetisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Aram Chatschaturijan — Aram Chatschaturjan (armen. Արամ Խաչատրյան, wissenschaftliche Transliteration Aram Xač‘atryan); russische Schreibweise Арам Ильич Хачатурян/Aram Iljitsch Chatschaturjan; * 6. Juni 1903 in Tiflis; † 1. Mai 1978 in Moskau) war ein sowjetisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Aram Khachaturian — Aram Chatschaturjan (armen. Արամ Խաչատրյան, wissenschaftliche Transliteration Aram Xač‘atryan); russische Schreibweise Арам Ильич Хачатурян/Aram Iljitsch Chatschaturjan; * 6. Juni 1903 in Tiflis; † 1. Mai 1978 in Moskau) war ein sowjetisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Aram Khatchaturian — Aram Chatschaturjan (armen. Արամ Խաչատրյան, wissenschaftliche Transliteration Aram Xač‘atryan); russische Schreibweise Арам Ильич Хачатурян/Aram Iljitsch Chatschaturjan; * 6. Juni 1903 in Tiflis; † 1. Mai 1978 in Moskau) war ein sowjetisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Aram Khatchaturjan — Aram Chatschaturjan (armen. Արամ Խաչատրյան, wissenschaftliche Transliteration Aram Xač‘atryan); russische Schreibweise Арам Ильич Хачатурян/Aram Iljitsch Chatschaturjan; * 6. Juni 1903 in Tiflis; † 1. Mai 1978 in Moskau) war ein sowjetisch… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”