Klassischer Archäologe

Klassischer Archäologe

Die Klassische Archäologie ist eine Spezialrichtung der Archäologie und eine wissenschaftliche Disziplin, die sich mit den materiellen Hinterlassenschaften der antiken Kulturen des Mittelmeerraumes, vor allem der Griechen und Römer befasst.

Als Begründer der Klassischen Archäologie in einem kunst- und kulturgeschichtlichen Sinne gilt Johann Joachim Winckelmann. Archäologie mit einem rein antiquarischen Interesse gab es bereits zur Zeit des Renaissance-Humanismus. Bedeutende Vertreter sind Flavio Biondo und Gianfrancesco Poggio Bracciolini. Sie behandelt den Zeitraum von der späten Bronzezeit (mykenische Zeit) bis ins ausgehende 6. Jahrhundert nach Christus, wobei die Archäologie in den letzten Jahrzehnten gerade in Hinblick auf die Spätantike erheblichen Anteil an den Forschungsfortschritten hatte. Die Übergänge zu Ur- und Frühgeschichte auf der einen und frühchristlicher Archäologie auf der anderen Seite sind fließend.

Klassische Archäologie besteht heute zum einen aus Bibliotheksrecherche, die einen nicht zu verachtenden Anteil an der Arbeit des Archäologen hat, und dem Auswerten des bereits gefundenen Materials sowie der archäologischen Feldarbeit. Da die Archäologie sich im Gegensatz zur Alten Geschichte kaum mit schriftlichen Quellen, sondern primär mit materiellen Hinterlassenschaften der Epoche befasst, stehen diese im Zentrum der Forschung. Es kann sich dabei um Gebäudereste, Gegenstände des Alltags, Waffen, ja sogar um Abfälle handeln. Alles, was dem Archäologen Aufschluss über die Lebensweise der Antike gibt, ist von Bedeutung. Einen großen Teil machen auch die kunsthistorisch relevanten Gegenstände aus wie Statuen, Bronzen, Architekturen oder deren Reste, Vasen usw. Das führt dazu, dass die klassische Archäologie heute in einem hohen - und nach Ansicht nicht weniger zu hohen - Maße antike Kunstgeschichte betreibt.

Im übrigen sollten zwischen der klassischen Archäologie und der Alten Geschichte sowie der Ur- und Frühgeschichte zahlreiche Berührungspunkte bestehen, da diese Fächer vielfach auf die Ergebnisse der jeweils anderen Disziplin zurückgreifen müssen. Eine fächerübergreifende Kooperation wird jedoch leider bisher nur selten realisiert - zum Nachteil der Wissenschaft, da die methodische Herangehensweise an die Antike bei Althistorikern und Archäologen oft unterschiedlich ist und die Forscher die Ergebnisse und Quellen der jeweils anderen Disziplin daher mitunter falsch einordnen. Auch der Umstand, dass viele Gelehrte während der Ausbildung beide Fächer studieren, kann daran bemerkenswerterweise wenig ändern.

Für eine Liste Klassischer Archäologen in der Wikipedia siehe Liste bekannter Klassischer Archäologen oder Kategorie:Klassischer Archäologe.

Inhaltsverzeichnis

Literatur

Nachschlagewerke

Buchpublikationen

Zeitschriften

deutschsprachige

britische

  • Papers of the British School at Rome

Institute

Deutschland

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred Schäfer (Archäologe) — Alfred Schäfer (* 1963) ist ein deutscher Klassischer Archäologe. Er studierte von 1986 bis 1993 Klassische Archäologie, Alte Geschichte, Mittlere und Neue Geschichte an der Universität zu Köln und schloss 1993 mit dem Magister Artium in… …   Deutsch Wikipedia

  • Dieter Mertens (Archäologe) — Dieter Mertens (* 1941 in Brandenburg an der Havel) ist ein deutscher Bauforscher und Klassischer Archäologe. Mertens begann zunächst mit dem Studium der Kunstgeschichte und Klassischen Philologie an der Universität zu Köln, wechselte aber bald… …   Deutsch Wikipedia

  • Valentin Müller (Archäologe) — Valentin Müller (* 23. September 1889 in Berlin; † 17. Oktober 1945 in Bryn Mawr, Pennsylvania) war ein deutscher klassischer Archäologe. Leben Kurt Richard Valentin Müller wurde 1889 als Sohn des Kaufmanns Heinrich Carl Müller und seiner Frau… …   Deutsch Wikipedia

  • Bruno Schröder (Archäologe) — Bruno Schröder (* 25. Oktober 1878 in Rostock; † 18. Mai 1934 in Dresden) war ein deutscher Klassischer Archäologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Karriere 2 Schriften 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhard Neumann (Archäologe) — Gerhard Neumann (* 1931 in Liessau; † 12. Dezember 2000 in Athen) war ein deutscher Klassischer Archäologe. Er lehrte als Professor für Klassische Archäologie an der Universität Tübingen. Nach seiner Schulzeit in Lübeck studierte Gerhard Neumann… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Walter (Archäologe) — Hans Walter (* 5. Oktober 1920 in Auerbach; † 4. März 2001) war ein deutscher Klassischer Archäologe. Walter wurde 1953 bei Ernst Buschor an der Universität München promoviert und habilitierte sich dort 1963. 1966 nahm er einen Ruf auf eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Arndt (Archäologe) — Paul Julius Arndt (* 14. Oktober 1865 in Dresden; † 17. Juli 1937 in München) war ein Klassischer Archäologe. Nach dem Abitur am Kreuzgymnasium in Dresden studierte er bei Johannes Overbeck an der Universität Leipzig Klassische Archäologie.… …   Deutsch Wikipedia

  • Roland Martin (Archäologe) — Roland Martin (* 15. April 1912; † 14. Januar 1997) war ein französischer Klassischer Archäologe. Martin wurde 1938 Mitglied der École française d Athènes. Später war er Professor für Kunstgeschichte und griechische Archäologie an der Sorbonne.… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Glaser (Archäologe) — Franz Glaser (* 6. September 1950 in Linz) ist ein österreichischer Klassischer Archäologe. Glaser studierte Klassische Archäologie und Antike Numismatik in Wien, wo er 1976 promoviert wurde. Seit 1977 ist er Kustos am Landesmuseum Kärnten in… …   Deutsch Wikipedia

  • Giacomo Boni (Archäologe) — Giacomo Boni vor dem Titusbogen in Rom. Giacomo Boni (* 25. April 1859 in Venedig; † 19. Juli 1925 in Rom) war ein italienischer Klassischer Archäologe und Architekt. Von 1898 bis zu seinem Tod war er Leiter der Ausgrabungen auf dem …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”