Knoten (Hypertext)

Knoten (Hypertext)

Ein Knoten (engl. node) in einem Hypertext ist ein zentrales Element der Atomisierung von Wissenseinheiten (chunks of knowledge). Knoten bilden die Anfangs- und Endpunkte der logischen Verbindungen, die durch Hyperlinks hergestellt werden (Verweis-Knoten-Konzept).

Die Knoten eines Hypertextes können durch textuelle Elemente (z. B. Texte, Textausschnitte; Hypertext im engeren Sinne) oder multimediale Objekte (Hypermedia im engeren Sinne) gebildet werden; bei den letzteren ist weiter zu unterscheiden zwischen asynchronen Elementen (Ton, Video) sowie statischen (Grafiken, Bilder) und dynamischen Objekten (also solchen, deren genaue Ausgestaltung zum Zeitpunkt des Erstellens des Hypertextes noch nicht exakt bekannt war).

Ein einzelner (isolierter) Knoten sollte in sich kohärent sein (atomisiertes Wissen). Die Kohärenz des gesamten Hypertextes (semantische Kohäsion) entsteht durch konsistente Verweise (Links), durch Metainformationen sowie ein gezielt hypertext-geeignetes Verfassen der Texte, beispielsweise durch Vermeidung von Anapher und Deixis. Dabei kann der Autor des Hypertextes – im Gegensatz zu einem linearen Text – keine Kohärenz gewährleisten, sondern dessen Entstehung im Leser nur bestmöglich unterstützen.

„Kohärenz in Hypertexten ist also weitgehend eine sinnstiftende Leistung des Benutzers.“

Rainer Kuhlen

Gelingt es weder dem Hypertext-Autor, ausreichende Hilfsmittel zur Ermöglichung von Kohärenz bereitzustellen, noch dem Leser, diese beim (Internet)surfen (Browsing) aus dem Hypertext „herauszulesen“, tritt das Phänomen des Lost in Hyperspace (vgl. Serendipity) auf.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Knoten — (von althochdeutsch: knoto, „knotenförmige Verdickung“) bezeichnet: Knoten (Knüpfen), den fest verschlungenen Teil von Fäden, Seilen, Bändern und Ähnlichem Liste der Knoten Knoten (Einheit), in der See und Luftfahrt ein Geschwindigkeitsmaß Knoten …   Deutsch Wikipedia

  • Hypertext — Ein Hypertext [ˈhaipɐtɛkst] ist ein Text, der mit einer netzartigen Struktur von Objekten Informationen durch Hyperlinks zwischen Hypertext Knoten verknüpft. Hypertext wird in Auszeichnungssprachen geschrieben, die neben Format Anweisungen auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Hypertext-Link — Typisches Anzeichen für einen Hyperlink: Ein Mauszeiger in Form einer Hand über Text mit Hervorhebung (Unterstrich, farbliche Absetzung) Als Hyperlink, auch kurz Link (engl. für „Verknüpfung, Verbindung, Verweis“), amtsdeutsch elektronischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Hypertext — • Dokumentdatenbanksystem als ein Netzwerk von Informationen, mit den Dokumenten als Knoten und den Assoziationen bzw. Verweisen als Kanten des Netzwerks (vergl. > H. W. Latz, Einsatz von CAD Graphiken und Hypertext in der technischen… …   Acronyms

  • Hypertext — [1] Dokumentdatenbanksystem als ein Netzwerk von Informationen, mit den Dokumenten als Knoten und den Assoziationen bzw. Verweisen als Kanten des Netzwerks (vergl. > H. W. Latz, Einsatz von CAD Graphiken und Hypertext in der technischen… …   Acronyms von A bis Z

  • Hypertext — Hy|per|text 〈 [haı ] m.; Gen.: (e)s, Pl.: e; EDV〉 Form der nicht linearen Textdarbietung, die mit Hilfe von Knoten (Verzweigungspunkten) auf weiterführende Informations u. Beschreibungsebenen führt; →a. s. Hypermedia, Internet [Etym.: engl.] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Hypertextifizierung — Hypertext ist eine multi lineare Organisation von Objekten, deren netzartige Struktur durch logische Verbindungen (so genannte Hyperlinks) zwischen Wissenseinheiten (Knoten, z. B. Texten oder Textteilen) hergestellt wird. Hypertext ist eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Hypermediasystem — Als Hypermedia oder Hypermedialität bezeichnet man eine Spielart von Hypertext unter expliziter Betonung des multimedialen Aspektes. Ein multimediales Programm ist jedoch nicht automatisch auch ein Hypermediasystem. Das Wort Hypermedia setzt sich …   Deutsch Wikipedia

  • Hypermedien — Als Hypermedia oder Hypermedialität bezeichnet man eine Spielart von Hypertext unter expliziter Betonung des multimedialen Aspektes. Ein multimediales Programm ist jedoch nicht automatisch auch ein Hypermediasystem. Das Wort Hypermedia setzt sich …   Deutsch Wikipedia

  • Nodelist — Der Begriff Node, engl. Knoten, bezeichnet: Einen Knoten in der Medizin, siehe Stadienbestimmung Einen Knoten in der Mathematik, siehe Graphentheorie Einen Knoten in der Informatik, siehe Knoten (Informatik), (en), im einzelnen: Knoten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”