Konvaleszenz

Konvaleszenz

Rekonvaleszenz (lat. reconvalescere „wieder kräftig werden, wieder stark werden“), auch Konvaleszenz [1], ist ein Fachbegriff der Medizin und der Rechtswissenschaft.

Inhaltsverzeichnis

Medizin

In der Medizin bedeutet es Genesung, nicht zu verwechseln mit Remission (Zurückgehen, Nachlassen) oder Restitution (Wiederherstellung). Konvaleszenz ist eines der letzten Stadien einer Erkrankung. [2] Die Krankheitszeichen, zum Beispiel Fieber, Schwäche, Schwindel, Schmerzen usw. verschwinden nach und nach bis zur endgültigen Wiederherstellung der Gesundheit.

Ziele der Rekonvaleszenz

Ziel der Bemühungen in der Zeit der Rekonvaleszenz ist die Wiederherstellung jenes Gesundheitszustandes, der vor Beginn der Erkrankung vorhanden war. Strategien und Maßnahmen dabei sind:

  • sanfte Steigerung der körperlichen Fitness von Schonung hin zu Aufbautraining
  • sanfte Gewöhnung an gewohnte oder gesündere Ernährung.
  • psychologische Maßnahmen wie Motivation, Stärkung der Zuversicht usw.

Recht

In der Rechtswissenschaft bedeutet Konvaleszenz Heilung des z. B. durch Formmangel schwebend unwirksamen Rechtsgeschäfts.[3] Ein Schenkungsvertrag erfordert z. B. nach österreichischem und deutschem Recht einen Notariatsakt. Wird die zu schenkende Sache jedoch übergeben, so wird dieser Formmangel durch die Übergabe geheilt.

Einzelnachweise

  1. Duden-Online zu Konvaleszenz
  2. http://www.gesund.co.at/GESUND/Rekonvaleszenz.htm
  3. http://www.zeno.org/Brockhaus-1911/A/Konvalesz%C3%A9nz?hl=konvaleszenz

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Konvaleszénz — (lat.), das spätere Gültigwerden ungültiger Rechtsgeschäfte; in der Medizin soviel wie Rekonvaleszenz. Konvaleszieren, genesen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Konvaleszénz — (lat.), das spätere Gültigwerden von Rechtsgeschäften durch Wegfall von Hindernissen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Konvaleszenz — Kon|va|les|zẹnz 〈[ va ] f. 20; unz.〉 1. 〈Med.〉 Genesung, Rekonvaleszenz 2. Gültigwerden eines (bisher infolge eines Hindernisses noch nicht gültigen) Rechtsgeschäftes [<lat. convalescentia „Genesung“; zu valere „stark sein, gesund sein“] * *… …   Universal-Lexikon

  • Konvaleszenz — Kon|va|les|zẹnz 〈 [ va ] f.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 1. 〈Med.〉 Genesung 2. Gültigwerden eines (bisher infolge eines Hindernisses noch nicht gültigen) Rechtsgeschäftes [Etym.: <lat. convalescentia »Genesung«; zu valere »stark sein, gesund sein«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Konvaleszenz — Kon|va|les|zenz die; , en <zu ↑...enz>: 1. Genesung (Med.). 2. das Rechtswirksamwerden eines [schwebend] unwirksamen Rechtsgeschäftes (durch Wegfall eines Hindernisses od. nachträgliche Genehmigung eines [Erziehungs]berechtigten; Rechtsw.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Konvaleszenz — Kon|va|les|zẹnz, die; , en Plural selten (Rechtswissenschaft nachträgliches Gültigwerden von Rechtsgeschäften; Medizin so viel wie Rekonvaleszenz) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Rekonvaleszent — Rekonvaleszenz (lat. reconvalescere „wieder kräftig werden, wieder stark werden“), auch Konvaleszenz [1], ist ein Fachbegriff der Medizin und der Rechtswissenschaft. Inhaltsverzeichnis 1 Medizin 1.1 Ziele der Rekonvaleszenz 2 Recht 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Heilung (Rechtshandlung) — Unter Heilung oder Konvaleszenz versteht man in der Rechtswissenschaft die Überwindung eines Formmangels, z. B. durch Formmangel schwebend unwirksamen Rechtsgeschäfts.[1] Die Nichtbeachtung der für ein Rechtsgeschäft vorgeschriebenen Form… …   Deutsch Wikipedia

  • Rekonvaleszenz — (lateinisch reconvalescere ‚wieder kräftig werden, wieder stark werden‘, zu valere ‚gedeihen, heil sein‘, valescere‚ heilen‘), auch Konvaleszenz[1] bedeutet Genesung, nicht zu verwechseln mit Remission (Zurückgehen, Nachlassen) oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Vertreter ohne Vertretungsmacht — Falsus procurator (lat. wörtlich: „falscher Vertreter“) ist der juristische Fachbegriff für einen Vertreter ohne Vertretungsmacht (österr. Scheinvertreter). Der Begriff stammt aus dem römischen Recht. Die weibliche form ist falsa procuratrix. Wer …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”