Konvexe Linse

Konvexe Linse
Bildentstehung bei einer Sammellinse

Eine Sammellinse (auch genannt Kollimatorlinse, Konvexlinse) ist eine Linse mit positiver, vergrößernder Brechkraft. Die Sammellinse sammelt parallel eingestrahltes Licht und fokussiert es in der Brennebene. Speziell das parallel zur optischen Achse eingestrahlte Licht wird im Brennpunkt fokussiert.

Die Sammellinse macht aus einem parallelen Lichtstrahlenbündel konvergente Strahlen, wodurch sie ein reales Abbild der Umgebung erlaubt.

Linsen stellen ein Hauptbauelement optischer Systeme, wie sie beispielsweise für Foto-Objektiven verwendet werden, dar. Einfache Glaslinsen brechen Licht unterschiedlicher Wellenlänge verschieden stark, wodurch sich Abbildungsfehler ergeben, die durch andere Linsen ausgeglichen werden können.

Wegen ihrer fouriertransformierenden Eigenschaften wird die Sammellinse auch als Fourierlinse bezeichnet.

Verwendung

Linsenarten

Sammellinsen können bikonvex (beidseits nach außen gewölbt), plankonvex (1 Seite plan, z.B. bei Kartenlupen) oder konkav-konvex (1 Seite nach innen, 1 Seite nach außen gewölbt - ähnlich einem Viertelmond) sein, dabei ist die konvexe Seite stärker gewölbt als die konkave.

Letztere werden für die meisten Brillen verwendet, bzw. als kleine Linsen oft in zusammengesetzten Okularen von Fernrohren.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Поможем решить контрольную работу

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • konvexe Linse — siehe: Sammellinse …   Das Lexikon aus „Bernie's Foto-Programm"

  • konkav-konvexe Linse — įgaubtai iškilas lęšis statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. concavo convex lens vok. konkav konvexe Linse, f rus. вогнуто выпуклая линза, f pranc. lentille concave convexe, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Linse [1] — Linse, ein durchsichtiger Körper, gewöhnlich Glas (in vereinzelten Fällen Quarz, Steinsalz, Flußspat, mit Flüssigkeit gefülltes Gefäß), von dessen Begrenzungsflächen mindestens eine gekrümmt ist. Je nachdem diese aus mehreren ebenen Facetten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Linse — Okular; Brennglas; Linsensystem; Objektiv * * * 1Lin|se [ lɪnzə], die; , n: a) krautige Gemüsepflanze mit kleinen kreisrunden gelbbraunen, roten oder schwarzen Samen: Linsen anbauen. b) Frucht der Linse (a): Linsen pflücken …   Universal-Lexikon

  • Linse [1] — Linse, in der Optik ein von zwei gegenüberstehenden Kugelflächen begrenzter durchsichtiger Körper (über Zylinderlinsen s. S. 171 und Brille, über Kristallinse des Auges s. Auge). Die durch die beiden Kugelmittelpunkte gehende Gerade heißt Achse… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Linse [2] — Linse, in der Optik eine Scheibe von einer durchsichtigen, meist gläsernen Substanz, deren Flächen kugel oder zylinderförmig geschliffen sind. Sind die Flächen erhaben, so heißen sie konvex, sind sie hohl, konkav. Demgemäß unterscheidet man… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Linse (Optik) — Als Linse bezeichnet man ein optisch wirksames Bauelement mit zwei lichtbrechenden Flächen, von denen mindestens eine Fläche konvex oder konkav gewölbt ist. Die wichtigste Eigenschaft einer Linse oder eines Linsensystems ist die optische… …   Deutsch Wikipedia

  • Linse — Lịn·se1 die; , n; 1 eine runde, leicht gebogene Scheibe aus Glas oder Plastik, die Lichtstrahlen in eine andere Richtung lenkt (bricht); Linsen verwendet man in Kameras und in Mikroskopen <eine konvexe, konkave Linse; eine Linse schleifen;… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Linse — Optische Linsen sind Körper aus Glas, Kunststoff oder (selten) Kristall, die Flächen mit lichtbrechenden Eigenschaften aufweisen. Man unterscheidet Sammellinsen (oder konvexe Linsen), die in der Mitte dicker sind als am Rand, und die… …   Das Lexikon aus „Bernie's Foto-Programm"

  • Dünne Linse — Die dünne Linse ist ein Konzept in der paraxialen Optik, bei dem die Dicke einer Linse vernachlässigt wird. Ein Lichtstrahl, der auf die Mitte einer dünnen Linse trifft, geht mit unveränderter Richtung und ohne Parallelversatz durch die Linse… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”