Ligation-During-Amplification

Ligation-During-Amplification

Ligation-During-Amplification (LDA) ist eine molekularbiologische Methode zur linearen Amplifikation von zirkulärer DNA (zum Beispiel Plasmid) mit nur einem sequenzspezifischen Primer unter Verwendung einer thermostabilen DNA-Polymerase sowie einer thermostabilen DNA-Ligase.[1][2][3] Diese Methode wird auch als QuikChange Multi von Stratagene vermarktet.[4]

Diese Methode wird genutzt zur gezielten Mutagenese von Plasmiden. Dabei wird mit einem mutagenen Primer ein Strang der zirkulären Plasmid-DNA (Template) in einem Thermocycler in mehreren Zyklen linear amplifiziert und ligiert. Anschließend wird die parentale, methylierte Plasmid-DNA (Template) mit dem Restriktionsenzym DpnI, welches nur dam methylierte DNA spaltet, abgebaut. Danach wird die amplifizierte, mutierte, einzelsträngige, zirkuläre DNA in Bakterien transformiert und dort zur doppelsträngigen Plasmid-DNA vervollständigt.

Literatur

  1. Chen, Z. & Ruffner, D.E. (1998): Amplification of closed circular DNA in vitro. In: Nucleic Acids Res. Bd. 26, S. 1126-1127. PMID 9461478 PDF
  2. Shenoy, A.R. & Visweswariah, S.S. (2003): Site-directed mutagenesis using a single mutagenic oligonucleotide and DpnI digestion of template DNA. In: Anal. Biochem. Bd. 319, S. 335-336. PMID 12871732 doi:10.1016/S0003-2697(03)00286-0
  3. Sawano, A. & Miyawaki A. (2000): Directed evolution of green fluorescent protein by a new versatile PCR strategy for site-directed and semi-random mutagenesis. In: Nucleic Acids Res. Bd. 28, S. E78. PMID 10931937 PDF
  4. QuikChange Multi Site-Directed Mutagenesis Kit. Manual. PDF

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Whole genome amplification — In many fields of research, including preimplantation genetic diagnosis, cancer research or forensic medicine, the scarcity of genomic DNA can be a severely limiting factor on the type and quantity of genetic tests that can be performed on a… …   Wikipedia

  • QuikChange — Ligation During Amplification (LDA) ist eine molekularbiologische Methode zur linearen Amplifikation von zirkulärer DNA (z.B. Plasmid) mit nur einem sequenzspezifischen Primer unter Verwendung einer thermostabilen DNA Polymerase sowie einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Lda — Die Abkürzung LDA steht für Landing Distance Available, für: Verfügbare Landestrecke Laserdoppler Anemometrie, ein Messverfahren für Geschwindigkeitskomponenten in Fluidströmungen Latent Dirichlet Allocation, eine Methode des Information… …   Deutsch Wikipedia

  • Ortsspezifische Mutagenese — Die Mutagenese (ein Kompositum, siehe auch Genesis bzw. Genese) ist die Erzeugung von Mutationen im Erbgut von Lebewesen. In der biologischen und medizinischen Forschung sowie in der Züchtung wird die Mutagenese eingesetzt, um erwünschte… …   Deutsch Wikipedia

  • LDA — Die Abkürzung LDA steht für: Landing Distance Available, für: Verfügbare Landestrecke, siehe auch TORA. Laserdoppler Anemometrie, ein Messverfahren für Geschwindigkeitskomponenten in Fluidströmungen Latent Dirichlet Allocation, eine Methode des… …   Deutsch Wikipedia

  • Mutagenese — Die Mutagenese (ein Kompositum, siehe auch Genesis bzw. Genese) ist die Erzeugung von Mutationen im Erbgut von Lebewesen. In der biologischen und medizinischen Forschung sowie in der Züchtung wird die Mutagenese eingesetzt, um erwünschte… …   Deutsch Wikipedia

  • Variants of PCR — This page assumes familiarity with the terms and components used in the Polymerase Chain Reaction (PCR) process. The versatility of PCR has led to a large number of variants: Contents 1 Basic modifications 2 Pretreatments and extensions 3 Other… …   Wikipedia

  • Chromosome conformation capture — Technologies Chromosome conformation capture,[1] or 3C, is a high throughput molecular biology technique used to analyze the organization of chromosomes in a cell s natural state. Studying the structural properties …   Wikipedia

  • 1p36 deletion syndrome — Classification and external resources A toddler showing facial symptoms of the syndrome. OMIM 607872 DiseasesDB …   Wikipedia

  • Chromosome 1, 1p36 deletion syndrome — Infobox Disease Name = PAGENAME Caption = DiseasesDB = 34535 ICD10 = ICD9 = ICDO = OMIM = 607872 MedlinePlus = eMedicineSubj = eMedicineTopic = eMedicine mult = MeshID = Chromosome 1, 1p36 deletion syndrome is a medical condition caused by a rare …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”