MINT-EC

MINT-EC

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Inhaltsverzeichnis

Das Prinzip

Durch das MINT-Prinzip sollen teilnehmende Schüler verstärkt in den vier oben genannten Unterrichtsbereichen gefördert werden.

In einigen Schulen werden die Schüler im Klassenverband speziell unterrichtet. Bei diesem Konzept wählen die Schüler dies bei ihrer Anmeldung an der Schule dazu. Der Unterricht wird dann um wenige Stunden erweitert, in denen die Schüler speziell nach den Ideen des MINT-Prinzips gefördert werden. Die Schüler können dann MINT-Wahlfächer zu ihrem normalen Unterricht hinzuwählen. In den Wahlfächern kann der Unterricht dann zum Beispiel in Mini-Gruppen und Workshops durchgeführt werden.

Die Förderung der Schüler kann zum Beispiel durch zusätzlichen Unterricht am Computer erfolgen, durch den die Schüler näher an die Problematiken herangeführt werden können. Das Hauptziel des MINT-Prinzips ist, die Schüler besser auf das Berufsleben vorzubereiten. Hierbei werden ähnliche Konzepte verfolgt wie bei dem Wettbewerb Jugend forscht, die Schulen versuchen auch, ihre Schüler auf eine mögliche Teilnahme bei diesem Wettbewerb vorzubereiten.

Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence-Center an Schulen e.V.

Auf Initiative der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) wurde im Jahr 2000 der gemeinnützige Verein mathematisch-naturwissenschaftlicher Excellence-Center an Schulen e.V. (Verein MINT-EC) gegründet.

Ziele

Die Ziele des Vereins MINT-EC lassen sich in folgenden Leitworten zusammenfassen:

  • Hervorragende Schulen entfalten sich
  • Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik fördern
  • Netzwerke eröffnen und verbinden
  • Wege des gemeinsamen Handelns finden

Durch ein Auswahlverfahren können ausgewählte Gymnasien Teil eines Schulnetzwerkes aus so genannten Excellence-Centern für die mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer werden. Unterstützung und Förderung erfahren die Schulen aus einem Netzwerk von Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Verbänden. Gemeinsames Ziel aller Akteure ist es, den MINT-Fächern kontinuierlich und unabhängig von Zyklen mehr Entfaltungsmöglichkeit zu geben.

Wesentliche Aufgabe des Vereins MINT-EC ist es, die Schüler mit bestmöglichen Angeboten anzusprechen. In der Folge werden Interessen und Vertrauen der Schüler gestärkt und zeitgleich für die Faszination der modernen Naturwissenschaften geworben. Der Verein MINT-EC bietet im Zusammenspiel mit vielen Partnern Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und die Leitungsebene. Zudem bietet er Unterstützung bei der Suche nach Kontakten.

Das Auswahlverfahren

An diesem Auswahlverfahren können sich Schulen, die über eine Sekundarstufe II verfügen und an denen der Erwerb der Hochschul- und/oder Fachhochschulreife möglich ist, beteiligen. Es findet jährlich statt. Kriterien für die Auswahl einer Schule zum Excellence-Center sind unter anderem:

  • Belegte MINT-Schwerpunktsetzung im Schulprogramm
  • Kontinuierliches Angebot an MINT-Leistungskursen oder Äquivalente
  • Begabtenförderung
  • Außerschulische Kooperationen, etwa mit Hochschulen und Unternehmen
  • Fächerübergreifende Ansätze im MINT-Bereich
  • Spezielle Ansprache von Mädchen
  • Berufsorientierung
  • Lehrerfortbildung

Diese Kriterien dienen als grobe Orientierung, um eine Schule als MINT-EC-Schule zu zertifizieren. Ziel des Vereins ist es sowohl schon bestehende MINT-EC zu identifizieren als auch geeignete Schulen zu Excellence-Centern zu entwickeln. Erforderlich ist allerdings, dass die Zukunftskonzepte auf einer schon beachtlichen Basis von Strukturen, Prozessen und Ressourcen aufbauen oder sich dort einordnen.

In einem ersten Auswahlverfahren wurden im Gründungsjahr bundesweit 34 Schulen ausgewählt. Im Jahr 2008 verfügt der Verein bereits über ein Netzwerk aus rund 100 Schulen aus 15 Bundesländern sowie einer Deutschen Auslandsschule in der Türkei.

Organisation

MINT-EC ist als eingetragener Verein in Berlin tätig. Der Verein arbeitet in einer Bürogemeinschaft inhaltlich und organisatorisch eng mit dem Verein Science on Stage Deutschland e.V. zusammen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mint — may refer to: Plants Lamiaceae, the mint family Mentha, a genus of strongly scented herbs Peppermint (Mentha × piperita) Mentha spicata, spearmint Salvia dorrii, mint sage Hyptis crenata, Brazilian mint Cuisine Mint (candy), candy flavored with… …   Wikipedia

  • MINT — steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Inhaltsverzeichnis 1 Das Prinzip 2 Verein mathematisch naturwissenschaftlicher Excellence Center an Schulen e.V. 2.1 Ziele …   Deutsch Wikipedia

  • MiNT — ( MiNT is Now TOS , vormals MiNT is Not TOS ) ist ein alternatives Betriebssystem für TOS kompatible Rechner. The Operating System war das Betriebssystem jedes Atari mit einer Motorola CPU. Mit diesem Betriebssystem war ein Multitasking Einsatz… …   Deutsch Wikipedia

  • Mint DJ — (real name is Geoffrey Wilcoxson) is a deep house Disc Jockey from Gilbert, Arizona.BiographyMint DJ s path in music began at an early age, playing on the dashboard of the family s car to rock music on the radio. Learning how to play various… …   Wikipedia

  • MINT — is an online financial services brand and part of the Royal Bank of Scotland Groups Retail Direct Channels Division. The Mint credit card was introduced as a replacement for the RBS Advanta card.Mint are known mainly as an online provider of… …   Wikipedia

  • Mint — steht für MINT, ein Initialwort für die Fachgebiete Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Als Namensbestandteil bezeichnet MINT auch verschiedene Institutionen und Initiativen zur Förderung dieser Fachgebiete, darunter den Verein …   Deutsch Wikipedia

  • Mint — (m[i^]nt), n. [AS. minte, fr. L. mentha, Gr. mi nqa, mi nqh.] (Bot.) The name of several aromatic labiate plants, mostly of the genus {Mentha}, yielding odoriferous essential oils by distillation. See {Mentha}. [1913 Webster] Note: {Corn mint} is …   The Collaborative International Dictionary of English

  • mint — mint1 [mint] n. [ME mynt < OE mynet, coin, akin to OHG munizza < Gmc * munita < L moneta, place for coining money < Moneta, epithet of JUNO, in whose temple at Rome money was coined] 1. a) a place where money is coined by authority of …   English World dictionary

  • Mint — Mint, n. [AS. mynet money, coin, fr. L. moneta the mint, coined money, fr. Moneta, a surname of Juno, in whose at Rome money was coined; akin to monere to warn, admonish, AS. manian, and to E. mind. See {Mind}, and cf. {Money}, {Monition}.] 1. A… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • mint — mint, a. Like new; in brand new condition; unworn, as a coin recently made at a mint[1]; as, he had a 53 Cadillac in mint condition. [PJC] 2. Specifically: (Numismatics) Uncirculated; in the same condition as when it was freshly coined at the… …   The Collaborative International Dictionary of English

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”