Maajka

Maajka
Edo Maajka

Edo Maajka (* 22. Dezember 1978 in Brčko; bürgerlich Edin Osmić) ist ein bosnischer Rapper.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Edin Osmic, bekannt unter dem Namen Edo Maajka, ist ein bosnischer Rapper, der am 22. Dezember 1978 in Brčko (Bosnien und Herzegowina) geboren wurde. Im Jahre 1992 flüchtete Edin wegen des Bosnienkrieges nach Kroatien, wo er zuerst in Privlaka (in der Nähe von Zadar) und später, nach dem Ende der Grundschule, mit seiner Schwester in Zagreb lebte. Nach der Mittelschule, zog er zurück nach Bosnien und fing ein Studium des Maschinenbaues und der Kriminalistik an.

Bereits nach dem ersten Studienjahr brach er sein Studium ab und fuhr nach Zagreb. Dort nahm er seine ersten Demos auf, "Minimalni Risiko" (Minimales Risiko) und "Mahir & Alma".

Karriere

Edo Maajka hat schon als 21-Jähriger sein Talent unter Beweis gestellt. Die erste Rock-Gruppe mit der er auftrat hieß Diskord, wurde später aber Defence genannt. Die Gruppe hatte mit der Single „Obrana 99“ („Verteidigung 99“) einen Nummer-Eins-Hit in Bosnien. Daraufhin bekam Edo ein Angebot von Disciplinska Komisija, einer bosnischen Rap-Gruppe, sein erstes Album aufzunehmen. Als er vom bosnischen Radiosender Kameleon in Tuzla (Sendung: FMJAM) zu einem Freestyle eingeladen wird, geht seine Karriere bergauf. Mit dem ersten Album "Slušaj Mater" (Hör’ auf deine Mutter), das 2002 veröffentlicht wurde, wurde Edo auf dem ganzen Balkan bekannt und dies bestätigte er auch mit seinem zweitem Album "No Sikiriki" (Keine Sorgen). Im Jahr 2005 gewann er einen Porin für sein Video Clip "Pržiii" (Brenn’). Seine Lieder sprechen über soziale Ungerechtigkeit, Liebe, Hass, Nationalismus, Krieg und über Menschen im Allgemeinem.

Edo Maajka gilt als einer der besten balkanischen MCs. Er arbeitete zusammen mit den Gruppen TBF, Hladno Pivo, Elemental, Bolesna Braća, Pips, Chips und Videoclips u.a..

Diskografie

  • 2002: Slušaj Mater (Hör auf deine Mutter)
  • 2004: No Sikiriki (Keine Sorgen [Niedlichkeitsform])
  • 2006: Stig'o Ćumur (Die Kohle ist angekommen - der "Lohn" [nicht im übertragenen Sinn das Geld])
  • 2008: Balkansko a Naše (des Balkans, jedoch unser)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Edo Maajka — Background information Birth name Edin Osmić Born December 22, 1978 ( …   Wikipedia

  • Edo Maajka - Sevdah o Rodama — Infobox Film name = Edo Maajka Sevdah o Rodama image size = caption = director = Silvija Mirošničenka ass. director = Nikolina Kovačić producer = Hrvoje Habeković Director of photograpghy = Ivan Kovač, Damijan Petrović narrator = Edo Maajka,… …   Wikipedia

  • Edo Maajka — (* 22. Dezember 1978 in Brčko; bürgerlich Edin Osmić) ist ein bosnisch kroatischer Rapper. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Karriere 3 Diskografie …   Deutsch Wikipedia

  • Edo Maajka discography — This is the discography page of the most famous Bosnian and Balkan rapper Edo Maajka. Music videos Edo Maajka albums*Slušaj Mater **Znaš Me **Jesmo l sami **Prikaze*No Sikiriki **No Sikiriki **Pržiiiii **Obećana Rijeć **Ne mo žes **Mater Vam… …   Wikipedia

  • Disciplinska komisija — Also known as Komisionari, DK Origin Tuzla, Bosnia and Herzegovina Genres Bosnian hip hop Years active 2000–present …   Wikipedia

  • Koolade — This article is about the Croatian hip hop producer. For the soft drink, see Kool Aid. For the album by Big Audio Dynamite, see Kool Aid (album). Koolade (real name Matko Šašek) is a Croatian hip hop producer.[1] Born in Zagreb, Jugoslavia in the …   Wikipedia

  • Adnan Hamidović — Infobox musical artist Name = Frenkie Img capt = Frenkie Background = solo singer Birth name = Adnan Hamidović Alias = Frenk the Tenk, Frenkoza, Frenkzilla, Charlie Born = Bijeljina, Bosnia Genre = Bosnian hip hop Occupation = Rapper Years active …   Wikipedia

  • Odlican CD — Infobox Album | Name = Odličan CD Type = Album Artist = Frenkie Released = 2005 Recorded = 2004 2005 Genre = Bosnian hip hop Length = ? Label = Fm Jam Records (Bosnia) Menart Records (Croatia) Producer = Baby Dooks, Andrej This album = Odlican CD …   Wikipedia

  • No sikiriki — Studio album by Edo Maajka Released 3 May 2004 Recorded 2003 2004 …   Wikipedia

  • Frenkie — Birth name Adnan Hamidović Also known as Frenk the Tenk, Frenkoza, Frenkzilla, Charlie, Frenkie Born Bijeljina, SFR Yugoslavia Genres Bosnian hip hop Occupation …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”