Old Maid

Old Maid
Historische Schwarzer-Peter-Karten

Schwarzer Peter ist neben Quartett das am weitesten verbreitete Kartenspiel für Kinder.

Die Redewendung „jemandem den Schwarzen Peter zuschieben“ bedeutet, jemand anderen etwas Unangenehmes tun zu lassen, sodass dieser die Verantwortung tragen muss.[1]

Der Name Schwarzer Peter erinnert möglicherweise an einen Zeitgenossen und Kumpan des Schinderhannes, den Räuber Johann Peter Petri, der auch unter dem Namen „der alte Schwarzpeter“ oder „Schwarzer Peter“ bekannt war.[2]

Das älteste bekannte Schwarzer-Peter-Spiel stammt aus dem Biedermeier um 1830.

Inhaltsverzeichnis

Die Regeln

Schwarzer-Peter-Spiele bestehen meistens aus 31 Karten, nämlich dem Schwarzen Peter und 15 Kartenpaaren. Anstelle von speziellen Spielkarten kann man aber ebenso gut ein Paket traditioneller Karten mit einem Joker verwenden.

Am Spiel können beliebig viele Kinder teilnehmen, zumindest aber zwei. Die Karten werden gemischt und gleichmäßig an die Spieler verteilt.

Findet ein Spieler in seinem Blatt ein Paar, d. h. zwei Karten mit demselben Eckzeichen, so legt er diese sofort ab.

Nun beginnt das Kartenziehen: Das jüngste Kind, oder das Kind, das die meisten Karten hält, oder der Spieler links vom Geber zieht nun aus dem Blatt seines linken Nachbarn eine Karte und steckt sie zu seinem Blatt. Kann er mit dieser Karte ein Paar bilden, so legt er dieses ab.

Sodann ist der linke Nachbar an der Reihe und spielt in gleicher Weise. Auf diese Art setzt sich das Spiel solange fort, bis alle Paare abgelegt und einem Spieler als einzige Karte der Schwarze Peter in der Hand bleibt.

Dieser Spieler ist Schwarzer Peter und erhält die vereinbarte Strafe, wie etwa einen schwarzen Punkt auf Stirn, Nase oder Wange.

Old Maid und Vieux Garçon

Der Ursprung von Schwarzer Peter ist wahrscheinlich in Old Maid (engl. Alte Jungfer) bzw. Vieux garçon (franz. Alter Knabe) oder engl. Jackass zu suchen, einem einfachen Glücksspiel, bei dem es darum geht, einen Verlierer zu bestimmen, der die nächste Runde Getränke zu bezahlen hat (vgl. Trinkspiel).

Man verwendet ein Paket zu 32 Blatt französischer Karten und entfernt daraus

  • bei Old Maid die Herz-Dame bzw.
  • bei Vieux garçon oder Jackass einen Buben,

mischt, lässt abheben und verteilt die Karten gleichmäßig unter den Spielern.

Hat ein Spieler ein oder mehrere Paare, z. B. zwei Siebener oder zwei Könige, so legt er diese offen ab. Hat ein Spieler drei Karten vom gleichen Rang, so darf er zwei davon ablegen.

Die Farben sind ohne Bedeutung.

Gespielt wird wie bei Schwarzer Peter. Der Spieler, der zuletzt mit einer einzelnen Dame bzw. einem einzelnen Buben übrig bleibt, ist die Old Maid bzw. der Vieux garçon oder Jackass, und muss die nächsten Getränke bezahlen.

Quellen:

Namen in anderen Ländern

Italienische Kinder spielen Asinello (Eselchen). In Schweden heißt das Spiel Svarte Petter, in den Niederlanden ist es als Zwarte Piet bekannt. Dies ist dort gleichzeitig der Name des Helfers des heiligen Nikolaus, ähnlich Knecht Ruprecht oder Krampus im deutschsprachigen Raum.

Weitere Bedeutungen

Schwarzer Peter ist der Titel einer Oper von Heinrich Traulsen, Wilhelm Wisser, Walter Lieck und Norbert Schultze nach einem niederländischen Märchen.

Unter dem Namen „Schwarzer Peter“ gibt es auch Bücher, Gedichte, Märchen, ein Musical, Drinks, Kuchen, Torten, Restaurants und Vereine.

Weiters existieren in Deutschland eingetragene Marken für die Markenklassen 30 bis 34 (Obst und Gemüse, Feine Back- und Konditorwaren, Kakao und Kakaoerzeugnisse, Alkoholische Getränke, Biere, Zigaretten, Feinschnitttabak und Pfeifentabak), sowie für Schwarzer Peter Wachs-Schuhcreme vor.

Weblinks

Literatur

  • Ernst Probst:Der Schwarze Peter. Ein Räuber im Hunsrück und Odenwald. Mainz, Verlag Ernst Probst, 2005. ISBN 3936326398

Quellen

  1. http://www.umsetzungsberatung.de/psychologie/schuld.php
  2. http://openpr.de/news/46335/Begriff-Schwarzer-Peter-erinnert-an-Raeuber.html

Wikimedia Foundation.

Поможем написать реферат

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Old maid — Maid Maid, n. [Shortened from maiden. ?. See {Maiden}.] 1. An unmarried woman; usually, a young unmarried woman; esp., a girl; a virgin; a maiden. [1913 Webster] Would I had died a maid, And never seen thee, never borne thee son. Shak. [1913… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Old maid — Old Old, a. [Compar. {Older}; superl. {Oldest}.] [OE. old, ald, AS. ald, eald; akin to D. oud, OS. ald, OFries. ald, old, G. alt, Goth. alpeis, and also to Goth. alan to grow up, Icel. ala to bear, produce, bring up, L. alere to nourish. Cf.… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • old maid — old maids N COUNT (disapproval) People sometimes refer to an old or middle aged woman as an old maid when she has never married and they think that it is unlikely that she ever will marry. This use could cause offence. Alex is too young to be… …   English dictionary

  • old-maid — old maid·ish·ness; old maid·ish·ly; …   English syllables

  • old maid — old′ maid′ n. 1) off usu. disp. an elderly or confirmed spinster 2) a fussy, timid, prudish person 3) gam a simple card game, played with a deck having one card removed, in which players match pairs, the loser being the holder of the odd card,… …   From formal English to slang

  • old maid — noun count 1. ) an insulting word for an older woman who has not been married and is unlikely to get married 2. ) INFORMAL someone who has old fashioned opinions and is too worried about small details ╾ ,old maidish adjective …   Usage of the words and phrases in modern English

  • old maid — n old fashioned not polite an offensive word for a woman who has never married and is not young any more = ↑spinster …   Dictionary of contemporary English

  • old maid — ► NOUN 1) derogatory a single woman regarded as too old for marriage. 2) a prim and fussy person. 3) a card game in which players collect pairs and try not to be left with an odd penalty card, typically a queen …   English terms dictionary

  • old maid — n. 1. a woman, esp. an older woman, who has never married; spinster: a mild term of contempt 2. a prim, prudish, fussy person 3. a simple card game played with a deck containing one card with no match, the loser being the player left with that… …   English World dictionary

  • Old Maid — Infobox CardGame title = Old Maid subtitle = Also: Queen of Spades, Chase the Ace image link = image caption = alt names = type = players = 3+ ages = num cards = 49, 51, or 53 play = Clockwise card rank = origin = related = playing time = random… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”