Petr Lacina

Petr Lacina

Petr Lacina (* 12. Dezember 1943 in Prag) ist ein ehemaliger tschechischer Badmintonspieler.

Er startete seine sportliche Karriere als Schwimmer, Tennis- und Eishockeyspieler. Mit 14 Jahren entschied er sich, zum Badminton zu wechseln. Seine ersten nationalen Einzeltitel gewann er noch nicht einmal 18-jährig in der Saison 1960/1961 für Spoje Praha. Bis 1977 erweiterte sich seine Einzeltitelsammlung auf 19, dazu kamen mehrere Mannschaftstitel mit Spoje. International reichte es zu viermal Bronze bei den offenen Meisterschaften von Österreich und dem Internationalen Werner-Seelenbinder-Gedenkturnier in der DDR. Nach Josef R. Beneš war Petr Lacina der zweite tschechische Badmintonspieler, der in die Hall of Fame des nationalen Verbandes aufgenommen wurde. In die Fußstapfen des Vaters traten seine beiden Töchter Jitka und Eva Lacinová, welche beide sowohl national als auch international erfolgreiche Badmintonspielerinnen wurden.

Petr Lacina lebt auch heute noch in Prag und hält sich immer noch beim Badmintonsport fit.

Nationale Titel

Saison Disziplin Veranstaltung Sieger
1961 Herrendoppel Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina / Jaroslav Houska
1961 Herreneinzel Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina
1961 Mixed Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina / Naďa Benešová
1962 Herrendoppel Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina / Alois Patěk
1962 Herreneinzel Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina
1962 Mixed Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina / Naďa Benešová
1963 Mixed Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina / Naďa Benešová
1967 Herreneinzel Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina
1968 Herrendoppel Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina / Jiří Král
1969 Herreneinzel Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina
1971 Herrendoppel Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina / Ladislav Šrámek
1971 Herreneinzel Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina
1973 Herrendoppel Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina / Ladislav Šrámek
1973 Herreneinzel Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina
1974 Herrendoppel Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina / Ladislav Šrámek
1974 Herreneinzel Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina
1976 Herreneinzel Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina
1976 Mixed Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina / Tatjana Pravdová
1977 Herrendoppel Tschechoslowakische Einzelmeisterschaften Petr Lacina / Konstantin Holobradý

Bronzemedaillen

Saison Disziplin Veranstaltung Bronze
1975 Herrendoppel Österreich: Internationale Meisterschaften Petr Lacina / Ladislav Šramek (ČSSR)
1975 Herreneinzel Österreich: Internationale Meisterschaften Petr Lacina (ČSSR)
1975 Mixed Österreich: Internationale Meisterschaften Petr Lacina / Taťána Pravdová (ČSSR)
1975/1976 Mixed Internationales Werner-Seelenbinder-Gedenkturnier Petr Lacina / Taťána Pravdová (ČSSR)

Referenzen


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Petr Lacina — (born 27 July 1973) is a Czech judoka.AchievementsReferences* [http://www.judoinside.com/uk/?factfile/view/3505/Petr Lacina Factfile] on JudoInside.com …   Wikipedia

  • Lacina — ist der Familienname folgender Personen: Antonius Lacina (1889–1941), Prämonstratenser, Glaubenszeuge Bohdan Lacina (1912–1971), tschechischer Maler Ferdinand Lacina (* 1942), österreichischer Politiker Jiří Lacina (* um 1940), tschechischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Czechoslovak National Badminton Championships — The Czechoslovak National Badminton Championships was a tournament organized to crown the best badminton players in Czechoslovakia. They were held between 1961 and 1992, and were succeeded by the Czech and the Slovak National Badminton… …   Wikipedia

  • Tschechoslowakische Meisterschaft (Badminton) — Meisterschaften der ČSSR in den Einzeldisziplinen wurden von 1961 an bis zum Ende des Bestehens der gemeinsamen Republik von Tschechen und Slowaken ausgetragen. Die Meisterschaft fand in beiden Staaten mit den tschechischen und slowakischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ladislav Šrámek — (* 7. April 1946) ist ein ehemaliger tschechischer Badmintonspieler. Karriere 1970 gewann Ladislav Šrámek bei den Tschechoslowakischen Einzelmeisterschaften seinen ersten nationalen Titel. Acht Jahre musste er dann auf seinen zweiten Titel im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/La–Lad — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Austrian International 1975 — Die Austrian International 1975 als offene internationale Meisterschaften von Österreich im Badminton fanden in diesem Jahr zum 7. Mal statt. Gregor Berden im Herreneinzel und Hermann Fröhlich mit Lore König im Mixed konnten ihre Vorjahrestitel… …   Deutsch Wikipedia

  • Jitka Gasparova — Jitka Lacinová (* 10. April 1969 in Prag, verheiratete Jitka Gasparová) ist eine ehemalige tschechische Badmintonspielerin. Das Spiel mit dem Federball erlernte sie gemeinsam mit ihrer Schwester Eva Lacinová bei ihrem Vater Petr Lacina, ebenfalls …   Deutsch Wikipedia

  • Jitka Gasparová — Jitka Lacinová (* 10. April 1969 in Prag, verheiratete Jitka Gasparová) ist eine ehemalige tschechische Badmintonspielerin. Das Spiel mit dem Federball erlernte sie gemeinsam mit ihrer Schwester Eva Lacinová bei ihrem Vater Petr Lacina, ebenfalls …   Deutsch Wikipedia

  • Jitka Lacinova — Jitka Lacinová (* 10. April 1969 in Prag, verheiratete Jitka Gasparová) ist eine ehemalige tschechische Badmintonspielerin. Das Spiel mit dem Federball erlernte sie gemeinsam mit ihrer Schwester Eva Lacinová bei ihrem Vater Petr Lacina, ebenfalls …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”