Piast Gliwice

Piast Gliwice
Piast Gliwice
Logo des Vereins
Voller Name Gliwicki Klub Sportowy
Piast Gliwice
Gegründet 1945
Vereinsfarben Rot - Blau
Stadion Stadion Piast,
Gliwice
Plätze 10.037
Präsident Józef Drabicki PolenPolen
Trainer Marcin Brosz PolenPolen
Homepage piast.gliwice.pl
Liga 1. Liga
2010/11 5. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Piast Gliwice (offiziell Gliwicki Klub Sportowy Piast Gliwice) ist ein polnischer Sportklub aus Gliwice. Gegründet wurde er am 18. Juni 1945. Die traditionellen Vereinsfarben setzen sich aus rot und blau zusammen. Bisher blieben dem Verein Titelgewinne verwehrt, allerdings erreichte die Mannschaft in den Jahren 1978 und 1983 das polnische Pokalfinale. Im Jahre 1957 debütierte der Verein in der 2. Liga, wo er auch 32 Jahre lang verweilte. Die beste Zeit in seiner Zweitligaangehörigkeit hatte der Club zwischen 1975 und 1983, als man zu den besten vier Teams der Liga gehörte. In der Saison 2007/08 war Piast Gliwice einer der Favoriten für den Aufstieg in die Ekstraklasa und wurde am 24. Mai 2008 nach einem 1:0 Auswärtssieg bei Polonia Warszawa mit dem Aufstieg belohnt. Am 9. August 2008 gewann Piast Gliwice das historische erste Spiel der Ekstraklasa-Ära gegen Cracovia Kraków mit 2:0. Nach einer Saison mit Höhen und Tiefen konnte Piast am 29. Spieltag den Klassenerhalt vorzeitig sichern und beendete die erste Saison in der Ekstraklasa auf dem 11. Tabellenplatz. In der darauffolgenden Saison musste nach Platz 16 wieder der Abstieg in die zweite Liga angetreten werden.

Inhaltsverzeichnis

Stadion

Seine Fußballheimspiele trägt Piast Gliwice im Stadion GKS Piast aus. Dieses verfügt über 6.000 Plätze, davon 5.000 Sitzplätze. Da das Stadion jedoch nicht den Sicherheitsmaßnahmen und Kriterien der Ekstraklasa entspricht, musste der Verein zeitweise mit seinen Heimspielen ins Stadion von Odra Wodzislaw ausweichen. Am 28. September 2010 unterzeichnete die Clubführung mit dem polnischen Bauunternehmen Polimexem Mostostal S.A. einen Kontrakt über den Bau eines neuen Stadions. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Das Stadion entsteht an derselben Stelle wie das alte. Es wird baugleich sein mit der Paragon Arena in Paderborn. Das Stadion wird zunächst ein Fassungsvermögen von 10.037 Zuschauern haben und bei Bedarf kann man dieses auf ca. 15.000 erhöhen. Somit wird das Piast Stadion das erste in Oberschlesien sein, welches den Vorgaben der UEFA entspricht. Es werden Plätze für 192 VIP, 30 Kommentatoren, 50 Presse, 30 Behinderte und 20 Betreuer vorhanden sein. Die Kosten für die neue Arena betragen 54 Mio. Zloty, das entspricht ca. 13,7 Mio. € , die ganz aus der Stadtkasse bezahlt werden. Voraussichtliche Fertigstellung Ende 2011. Durch den Bau des Stadions absolvierte der Verein ganze 7 seiner 8 ersten Saisonspiele 2011/12 auswärts. Das Eröffnungsspiel fand am 05. November 2011 vor 10.000 Zuschauern gegen Wisła Płock statt und endete 2:1 für Piast.

Erfolge

Namensänderungen

  • 18.06.1945 - KS Piast Gliwice
  • 23.05.1946 - KSM Piast Gliwice
  • 05.03.1949 - ZS Metal Piast Gliwice
  • 01.11.1949 - ZKS Stal Gliwice
  • 11.03.1951 - ZKS Stal GZUT Gliwice
  • 15.03.1955 - ZKS Piast Gliwice
  • 20.01.1957 - KS Piast Gliwice
  • 01.01.1961 - SKS Piast Gliwice
  • 15.03.1964 - GKS Piast Gliwice
  • 17.10.1983 - MC-W GKS Piast Gliwice
  • 12.09.1989 - CWKS Piast-Bumar Gliwice
  • 04.04.1990 - KS Bumar Gliwice
  • 11.05.1990 - KS Bumar Łabędy
  • 01.07.1990 - KS Bumar Gliwice
  •  ??.??.1991 - KS Piast-Bumar Gliwice
  • 01.07.1992 - MC-W GKS Piast Gliwice
  • 01.08.1995 - KS Bojków Gliwice
  • 15.09.1995 - KS Piast Bojków Gliwice
  • 02.09.1996 - GKS Piast Gliwice

Die erste Mannschaft

Die Seniorenmannschaft von Piast Gliwice spielt in der Saison 2011/12 in der zweit höchsten Spielklasse des polnischen Fußballverbandes, in der I Liga.

Aktueller Kader 2011/12

(Stand: 15. November 2011)[1]

Tor Abwehr Mittelfeld Angriff
01 Jakub Szmatuła PolenPolen
12 Dariusz Trela PolenPolen
30 Marcin Korbecki PolenPolen
04 Mateusz Matras PolenPolen
05 Mateusz Bodzioch PolenPolen
14 Adrian Klepczyński PolenPolen
15 Łukasz Krzycki PolenPolen
18 Gediminas Paulauskas LitauenLitauen
20 Jan Buryán TschechienTschechien
21 Wojciech Lisowski PolenPolen
25 Bartosz Sopel PolenPolen
02 Rafał Pietrzak PolenPolen
03 Szymon Matuszek PolenPolen
06 Mariusz Zganiacz PolenPolen
07 Tomasz Bzdęga PolenPolen
08 Rudolf Urban SlowakeiSlowakei
09 Marcin Pietroń PolenPolen
11 Krzysztof Hałgas PolenPolen
17 Tomasz Podgórski PolenPolen
10 Adrian Świątek PolenPolen
13 Kamil Groborz PolenPolen
16 Pavol Cicman SlowakeiSlowakei
22 Rubén Jurado SpanienSpanien
24 Wojciech Kędziora PolenPolen
26 Patryk Nalepa PolenPolen

Trainer- und Betreuerstab der Saison 2011/12

Team- und Trainerstab
Name Funktion
Marcin Brosz Chef-Trainer
Dariusz Dudek Co-Trainer
Marek Matuszek Torwarttrainer
Tadeusz Stańko Techniktrainer
Marek Wójcik Mannschaftsarzt
Andrzej Grajek Physiotherapeutin
Janusz Bodzioch Teammanager
Józef Drabicki Präsident
Jarosław Kołodziejczyk Vizepräsident

Bekannte Spieler

Einzelnachweise

  1. piast.gliwice.pl, Kader - Piast Gliwice. Abgerufen am 15. November 2011.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Piast Gliwice — Football club infobox clubname = Piast Gliwice fullname = Gliwicki Klub Sportowy Piast Gliwice nickname = founded = 1945 ground = Stadion Piast, Gliwice, Poland capacity = 6,000 | chairman = flagicon|POL Jacek Krzyżanowski manager = flagicon|POL… …   Wikipedia

  • Piast Gliwice — 50°18′23.69″N 18°41′45.42″E / 50.3065806, 18.69595 Infobox cl …   Wikipédia en Français

  • Gliwicki Klub Sportowy Piast Gliwice — Piast Gliwice Voller Name Gliwicki Klub Sportowy Piast Gliwice Gegründet 1945 Vereinsfarben Rot Blau …   Deutsch Wikipedia

  • Gliwice — Héraldique Drapeau …   Wikipédia en Français

  • Gliwice — Gliwice …   Deutsch Wikipedia

  • Gliwice — Infobox Settlement name = Gliwice imagesize = 250px image caption = Main Square and City Hall image shield = Gliwice herb.svg pushpin pushpin label position = bottom subdivision type = Country subdivision name = POL subdivision type1 =… …   Wikipedia

  • Zatorze (Gliwice) — Christus König Kirche …   Deutsch Wikipedia

  • Stadion Piast — is a multi use stadium in Gliwice, Poland. It is currently used mostly for football matches and is the home ground of Piast Gliwice of the Ekstraklasa. The stadium holds 5,000 spectators and opened in 1945.External links*… …   Wikipedia

  • Castle in Gliwice — The so called Piast s Castle in Gliwice dates back to the mid 14th century. It consists of a tower from 1322, which was originally part of the city walls, and an adjoining building which was probably an armory. Modifications were carried out in… …   Wikipedia

  • Gleiwitz — Gliwice …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”