Roland D.II

Roland D.II
Roland D.II "Haifisch"

Die Roland DII war die zweite Ausgabe des in drei sehr ähnlichen Versionen (Roland D.I, D.II und D.III) von der L.F.G gebauten, von den Ingenieuren Tantzen und Hoffmann konstruierten und im ersten Weltkrieg auf Seiten des Deutschen Reiches eingesetzten Jagddoppeldeckers, welcher ob seiner Formgebung und in Anspielung auf die erfolgreiche Roland C.II als "Haifisch" bezeichnet wurde. Die D.II wurde aus der D.I heraus entwickelt. Es gab abhängig von der Motorisierung zwei Untervarianten: Die D.II (mit Mercedes Motor) und die D.IIa (Argus Motor). Sowohl die D.II wie die D.IIa wurden auch von den Pfalz Flugzeugwerken unter Lizenz hergestellt. Insgesamt etwa 300 Maschinen der Typen D.II und D.IIa wurden produziert. Die Roland D.II stand im Schatten der erfolgreichen Albatros-Jagdflugzeuge, weshalb sie an weniger umkämpften Gebieten der Westfront, sowie an der Ostfront und in Mazedonien eingesetzt wurde. Aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse und der schwergängigen Steuerung war das Flugzeug bei den Piloten unbeliebt[1].

Inhaltsverzeichnis

Technische Daten

  • Abmessungen
    • Spannweite der oberen Tragfläche: 8,90 m
    • Spannweite der unteren Tragfläche: 8,50 m
    • Länge: 6,39 m
    • Höhe: 2,95 m
    • Tragflügelfläche: 22,0 m²
  • Gewicht
    • Leergewicht D.II: 715 kg
    • Leergewicht D.IIa: 635 kg
    • Gesamtgewicht D.II: 954 kg
    • Gesamtgewicht D.IIa: 795 kg
  • Leistung
    • Höchstgeschwindigkeit: 170 km/h
    • D.II Steigrate auf 5000 m: 23 Minuten
    • D.IIa Steigrate auf 5000 m: 20 Minuten

Verbände die die Roland D.II einsetzten

  • Jasta 15
  • Jasta 25
  • Jasta 27
  • Jasta 31
  • Jasta 32
  • Fl. Abt. 21
  • Fl. Abt. 220
  • FEA 9

Literatur

  • Fighter Aircraft of the 1914-1918 War, Lamberton/Cheesman/Russell, Harleyford Publ. Ltd., Letchworth 1964, page 150/151, ISBN 0-8306-8350-X
  • Munson, Kenneth - Kampfflugzeuge 1914 - 1919 Orell Füssli Verlag, 2. Auflage, Zürich 1976, Seite 36 & Seite 117-118, ISBN 3-280-00824-7
  • German Aircraft of the First World War, Gray P. & Thetford O., Putnam 1962, 3rd edition 1987, page 162-165, ISBN 0-85177-809-7
  • LFG Roland D.II, P. M. Grosz, Windsock Datafile 47, Albatros Productions Ltd., 1994, ISBN 0-948414-62-6

Einzelnachweise

  1. AERO Heft 101, S. 2826

Wikimedia Foundation.

Поможем решить контрольную работу

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Roland — steht für: Roland (Vorname), ein Vorname Roland (1927), ein Seebäderschiff des Norddeutschen Lloyd, das im Zweiten Weltkrieg von der deutschen Kriegsmarine als Minenschiff eingesetzt wurde Roland (Ritterturnier), ein mittelalterliches… …   Deutsch Wikipedia

  • Roland — reçoit l épée Durandal de la main de Charlemagne …   Wikipédia en Français

  • Roland mt-32 — Le Roland MT 32 est un synthétiseur MIDI de type expandeur commercialisé à partir de 1987 par Roland Corporation. Sommaire …   Wikipédia en Français

  • Roland D-50 — ] >Roland D50 is a polyphonic 61 key synthesizer by Roland. It was released in 1987 to compete with the Yamaha DX7. The D 50 has become a user favoriteFact|date=September 2007 over the years, and is hailed as being easier to use and producing… …   Wikipedia

  • Roland — puede referirse a: ● El caballero franco medieval Roldán cuya gesta se relata en el Cantar de Roldán. ● El misil Roland antiaéreo de fabricación francesa. ● Roland de Gilead (Roland Deschain), hijo de Steven, protagonista de la saga de Stephen… …   Enciclopedia Universal

  • ROLAND (M. et J. M.) — ROLAND MANON (1754 1793) & JEAN MARIE (1734 1793) Inspecteur général des manufactures de la généralité de Lyon à la veille de la Révolution, Roland a épousé en 1780 une Parisienne de condition modeste, mais bien plus jeune que lui, belle et… …   Encyclopédie Universelle

  • Roland d-50 — Le Roland D 50 est un synthétiseur numérique bitimbral commercialisé à partir de 1987 par la société Roland. La particularité de ce synthétiseur est d employer une synthèse appelée synthèse L.A. Linear Arithmetic qui combine les formes d ondes… …   Wikipédia en Français

  • Roland — Saltar a navegación, búsqueda Roland puede referirse a: Roldán, caballero franco medieval cuya gesta se relata en el Cantar de Roldán. Roland, misil antiaéreo de fabricación francesa. Roland Barthes, escritor y semiólogo francés. Roland Deschain… …   Wikipedia Español

  • Roland GS — Roland GS, or just GS, sometimes vaguely transcribed as General Standard, is an extension of General MIDI specification. It requires that all GS compatible equipment must meet a certain set of features and it documents interpretations of some… …   Wikipedia

  • Roland XP-80 — and its smaller variant the XP 60 are music workstations with 64 note polyphony, now discontinued. The XP 80 has a 76 key semi weighted keyboard. The XP 60 has 61 keys.Both models were sold with full GM instrument sets, plus a good range of… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”