Saint-Honoré-Torte

Saint-Honoré-Torte
Die kleine Version der Saint-Honoré-Torte

Als Saint-Honoré-Torte (auch: Tarte St.-Honoré) bezeichnet man eine Torte der französischen Küche, die einen Boden aus Blätterteig sowie eine darauf gebackene Schicht aus Brandteig aufweist, mit Vanillecreme (Crème pâtissière/Konditorcreme) bestrichen und am Rand mit karamellisierten Profiteroles besetzt wird.

Die Torte wurde nach dem Heiligen Honorius von Amiens (Bischof von Amiens) benannt, dem Schutzpatron der Bäcker.

Da die Torte vorwiegend aus Brandteig besteht, der schnell Feuchtigkeit zieht und dadurch aufweicht, kann sie erst kurz vor dem Servieren fertiggestellt und sollte alsbald verzehrt werden.

Literatur

Gaston Lenôtre: Desserts de France. AT, Aarau 1995, ISBN 3855025495


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Honoré — ist der Name folgender Personen: Bertha Honoré Palmer (1849–1918), US amerikanische Unternehmerin, Philanthropin und Mäzenin Christophe Honoré (* 1970), französischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Schriftsteller Jean Marcel Honoré (* 1920),… …   Deutsch Wikipedia

  • Torte — Schwarzwälder Kirschtorte Eine Torte (von italienisch torta, aus dem spätlateinischen tōrta, „rundes Brot“, „Brotgebäck“) ist ein feiner, aus mehreren horizontalen Schichten bestehender Kuchen, der nach dem Backen des Teigs mit Creme und/oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Honoratus von Amiens — Honorius von Amiens segnet Bäcker Honorius von Amiens, manchmal auch Honoratus von Amiens (* Port le Grand, Ponthieu; † 16. Mai, ca. 600) ist ein Heiliger der Katholischen Kirche und Schutzpatron der Bäcker. Zu Lebzeiten war er der siebte Bischof …   Deutsch Wikipedia

  • Brandmasse — Brandteig oder Brühteig, fachsprachlich Brandmasse, ist ein spezieller Teig für Gebäck wie Windbeutel, Spritzkuchen, Krapfen oder Klöße. Sein Name rührt daher, dass ein Teil der Zutaten schon beim Teigrühren im Topf erhitzt wird. Der Teig wird… …   Deutsch Wikipedia

  • Brühteig — Brandteig oder Brühteig, fachsprachlich Brandmasse, ist ein spezieller Teig für Gebäck wie Windbeutel, Spritzkuchen, Krapfen oder Klöße. Sein Name rührt daher, dass ein Teil der Zutaten schon beim Teigrühren im Topf erhitzt wird. Der Teig wird… …   Deutsch Wikipedia

  • Honorius von Amiens — segnet Bäcker Honorius von Amiens, manchmal auch Honoratus von Amiens (* Port le Grand, Ponthieu; † 16. Mai, ca. 600) ist ein Heiliger der Katholischen Kirche und Schutzpatron der Bäcker. Er war der siebte Bischof von Amiens. Sein Gede …   Deutsch Wikipedia

  • Brandteig — oder Brühmasse, fachsprachlich Brandmasse, ist eine Masse aus Mehl und/oder Stärke, Fett, Flüssigkeit, mitunter auch Zucker und Aromen. Die Masse wird vor der Eizugabe bis zur Gerinnung des Mehleiweißes und Verkleisterung der Stärke erhitzt.… …   Deutsch Wikipedia

  • List of foods named after people — This is a list of food items named after people. :For other lists of eponyms (names derived from people) see eponym. :For a list of eponyms sorted by name see List of eponyms.A* Fillet of Beef Prince Albert – Queen Victoria s Consort Prince… …   Wikipedia

  • Tugdual de kermoysan — est un seigneur breton, capitaine de gens d armes et de trait, compagnon d Arthur de Richemont, au service du duc de Bretagne Jean V, puis escuyer et conseiller militaire du roi de France Charles VII. Né à Saint Gilles les Bois, Côtes d Armor, il …   Wikipédia en Français

  • De Kermoysan — La famille de Kermoysan est l une des plus anciennes familles de la noblesse bretonne. Famille d ancienne extraction chevaleresque, originaire du Finistère (Quimper Kermoisan), elle s est fixée au XIVe siècle sur la commune de Pommerit Le… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”