Speyergau

Speyergau

Der Speyergau war im Mittelalter eine Grafschaft, die sich in der Umgebung der Stadt Speyer erstreckte. Er zählt zu den zentralen Besitzungen der Salier.

Inhaltsverzeichnis

Grafen im Speyergau

  1. Werner († wohl 920) Graf im Nahegau, Speyergau und Wormsgau um 890/910, ∞ NN aus dem Haus der Konradiner
  2. Konrad der Rote (X 955), dessen Sohn, Graf im Nahegau, Speyergau, Wormsgau und Niddagau, Graf in Franken, Herzog von Lothringen, ∞ um 947 Liutgard von Sachsen (* 931, † 953) Tochter des Königs Otto I. (Liudolfinger)
  3. Otto „von Worms“ († 1004), dessen Sohn, Graf im Nahegau, Speyergau, Wormsgau, Elsenzgau, Kraichgau, Enzgau, Pfinzgau und Ufgau, Herzog von Kärnten
  4. Konrad II. der Jüngere (* wohl 1003, † 1039) dessen Enkel, Graf im Nahegau, Speyergau und Wormsgau, Herzog von Kärnten 1036–1039)

Landvögte im Speyergau

  • Graf Friedrich von Leiningen, 1205 bezeugt
  • Graf Friedrich III. von Leiningen, 1301 bezeugt
  • Georg I. von Geroldseck, Graf von Veldenz, 1310/15 Landvogt im Speyergau, 1288/1348 bezeugt
  • Otto V. von Ochsenstein, † 1327, 1291/1302 Landvogt der Ortenau, 1315/27 Landvogt im Elsass, 1315 Landvogt im Speyergau
  • Albrecht Hummel von Lichtenburg, 1335 bezeugt
  • Otto VI. von Ochsenstein, Landvogt im Elsass und Speyergau, † vor 1377

Quellen

  • Urkunden zur Geschichte der Stadt Speyer, hrsg. von Alfred Hilgard, Straßburg 1885.

Literatur

  • Hermann Schreibmüller: Die Landvogtei im Speiergau. Programm des K. Humanistischen Gymnasiums für das Schuljahr 1904/5 und zugleich 1905/6, Kaiserslautern 1905. Online-Ausgabe dilibri Rheinland-Pfalz

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wachenheim im Speyergau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Salierkaiser — Die Salier (eventuell von althochdeutsch sal: „Herrschaft“ oder Latein salii: „Salzmeerbewohner“, viel wahrscheinlicher aber direkt vom Namen der Salischen Franken[1]) waren ein fränkisches Adelsgeschlecht im Heiligen Römischen Reich des 10. bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Stadt Speyer — Speyer, Ansicht nach Braun Hogenberg (1572) Die Geschichte der Stadt Speyer beginnt im Jahr 10 v. Chr. mit der Errichtung des Römerlagers. Der Name Spira, aus dem sich schließlich der heutige Name Speyer entwickelte, taucht erstmals 614 auf. Vor… …   Deutsch Wikipedia

  • Konrad von Lothringen — Konrad der Rote (* um 922; † 10. August 955) aus der Familie der Salier war 944 bis 953 Herzog in Lothringen. Er trug im Jahre 941 den Titel Graf im Speyergau, Wormsgau und Nahegau. 942 bis 945 war er Graf in Franken. Sein Vater war Graf Werner V …   Deutsch Wikipedia

  • Salier — Die Salier (abgeleitet von Salfranken[1]) waren ein fränkisches Adelsgeschlecht im Heiligen Römischen Reich des 10. bis 12. Jahrhunderts. Der Beiname erscheint erstmals Anfang des 12. Jahrhunderts als rex salicus oder reges salici. Vermutlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Grafschaft Leiningen — Leininger Wappen Stammwappen der Leininger laut GHdA …   Deutsch Wikipedia

  • Leiningen-Westerburg — Leininger Wappen Stammwappen der Leininger laut GHdA …   Deutsch Wikipedia

  • Leininger — Wappen Stammwappen der Leininger laut GHdA …   Deutsch Wikipedia

  • Wormsgau — Der Wormsgau oder pago wormatiensi war im Mittelalter eine Grafschaft, die sich nicht nur in der Umgebung der Stadt Worms erstreckte, sondern zeitweise den Rhein entlang weit nach Norden bis kurz vor Koblenz ausgriff: die Stadt Mainz gehörte… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeisolf-Wolframe — Die Familie Zeisolf Wolfram, auch Zeisolf Wolframe oder Wolfram Zeisolfe (schr. Zeizolf/Ceizolf), war eine Gaugrafenfamilie mit Stammburg in der Nähe von Mühlacker, dem heutigen Norden Baden Württembergs. Sie waren vermutlich mit den Konradinern… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”