Truncus coeliacus

Truncus coeliacus
Der Truncus coeliacus und seine Äste. Die Leber wurde angehoben und das Omentum minus und das vordere Blatt des Omentum majus entfernt.

Der Truncus c(o)eliacus („Bauchhöhlenstamm“, von koila, griech., „Bauchhöhle“), auch als Arteria celiaca bezeichnet, ist der erste der drei unpaaren Eingeweideäste der Bauchaorta der Säugetiere. Er entspringt in Höhe des Hiatus aorticus (etwa in Höhe des 12. Brustwirbels), einem Schlitz im Zwerchfell, durch den die Aorta vom Thorax (Brustkorb) in das Abdomen (Bauchraum) tritt. Beim Menschen liegt der Ursprung dieses Blutgefäßes auf Höhe des zwölften Brustwirbels.

Versorgungsgebiet

Der Truncus c(o)eliacus ist für die arterielle Versorgung von Leber, Magen, Bauchspeicheldrüse (Pancreas), Zwölffingerdarm (Duodenum), Milz und der angrenzenden Serosastrukturen zuständig.

Der Truncus c(o)eliacus teilt sich in drei Hauptgefäße, was auch als Hallerscher Dreifuß (Tripod c(o)eliacus, Tripus Halleri) bezeichnet wird:

Eine versehentliche Unterbindung des Tripus hat den zwangsläufigen Tod des Individuums zur Folge, seine Funktion ist lebensnotwendig. Daher muss bei einer Darminfarzierung infolge einer Embolie oder Thrombose stets der Truncus celiacus revidiert werden, um gegebenenfalls eine Embolektomie vorzunehmen.

Erkrankung

siehe Truncus-coeliacus-Kompressionssyndrom

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Truncus coeliacus — pilvinis kamienas statusas T sritis gyvūnų raida, augimas, ontogenezė, embriologija atitikmenys: lot. Truncus celiacus; Truncus coeliacus ryšiai: platesnis terminas – ventralinės vidurių šakos …   Veterinarinės anatomijos, histologijos ir embriologijos terminai

  • Truncus coeliacus — pilvinis kamienas statusas T sritis embriologija atitikmenys: lot. Truncus coeliacus ryšiai: platesnis terminas – trynio arterijos …   Medicininės histologijos ir embriologijos vardynas

  • truncus coeliacus — [TA] celiac trunk: the arterial trunk that arises from the abdominal aorta, gives off the left gastric, common hepatic, and splenic arteries, and supplies the esophagus, stomach, duodenum, spleen, pancreas, liver, and gallbladder …   Medical dictionary

  • Truncus-coeliacus-Kompressionssyndrom — Klassifikation nach ICD 10 I77.4 Arteria coeliaca Kompressions Syndrom …   Deutsch Wikipedia

  • Чревный ствол (truncus coeliacus) и его ветви — Вид спереди. Печень поднята кверху. печень, левая доля; чревный ствол; левая желудочная артерия; желудок; селезеночная артерия; селезенка; левая желудочно сальниковая артерия; большой сальник; правая желудочно сальниковая артерия; общий желчный… …   Атлас анатомии человека

  • Truncus celiacus — Der Truncus coeliacus und seine Äste. Die Leber wurde angehoben und das Omentum minus und das vordere Blatt des Omentum majus entfernt. Der Truncus c(o)eliacus („Bauchhöhlenstamm“, von koila, griech., „Bauchhöhle“), auch als Arteria celiaca… …   Deutsch Wikipedia

  • Truncus — Als Truncus (lat., „Stamm“) bezeichnet man in der Anatomie den Rumpf. Darüber hinaus wird der Begriff Truncus (Plural Trunci) auch für größere Blutgefäß , Lymphgefäß und Nervenstämme verwendet: Truncus arteriosus communis Truncus bicaroticus… …   Deutsch Wikipedia

  • Truncus celiacus — pilvinis kamienas statusas T sritis gyvūnų raida, augimas, ontogenezė, embriologija atitikmenys: lot. Truncus celiacus; Truncus coeliacus ryšiai: platesnis terminas – ventralinės vidurių šakos …   Veterinarinės anatomijos, histologijos ir embriologijos terminai

  • coeliacus — coe|li̱a|cus, ...ca, ...cum [zu gr. κοιλια = Bauchhöhle]: zur Bauchhöhle gehörend; z. B. in der Fügung ↑Truncus coeliacus …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Plexus coeliacus — Vorderer Bauchaortenbereich der Katze. 1 Crus sinistrum (Diaphragma), 2 Hiatus aorticus, 3 Aorta, 5 Nervus splanchnicus major, 6 Arteria celiaca, 8 Ganglion celiacum, 9 Plexus celiacus, 10 Ganglion mesentericum cranial …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”