Umformbarkeit

Umformbarkeit

Umformbarkeit ist die Eigenschaft eines Werkstoffes, durch äußere Beanspruchung bleibend umgeformt zu werden.

Durch Walzen, Schmieden und andere Umformverfahren werden Werkstücke in ihrer Form bleibend geändert. Man spricht hier von plastischer Verformung. Die Eignung eines Werkstoffes für diesen Vorgang bezeichnet man als seine Umformbarkeit. Gut umformbare Werkstoffe sind demnach leicht plastisch verformbar.

Die Umformbarkeit ist unter anderem durch die Lage zweier Grenzen definiert:

  • Die Streckgrenze: Bei einem Zugversuch kann man feststellen, dass es eine Grenze zu der plastischen Verformung gibt. Bis zu dieser Grenze ist der Werkstoff nur elastisch verformbar. Er wird also nach Wegfall der Zugkräfte seine Ursprungsform annehmen.
  • Die Bruchgrenze: Der Werkstoff kann nicht unendlich weit plastisch verformt werden. Wird die Bruchgrenze überschritten, bricht der Werkstoff.

Wikimedia Foundation.

Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Umformbarkeit — deformuojamumas statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Medžiagos savybė deformuotis nuo įtempių. atitikmenys: angl. deformability vok. Bildsamkeit, f; Umformbarkeit, f; Verformbarkeit, f; Verformungsfähigkeit, f rus.… …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • Umformbarkeit — deformuojamumas statusas T sritis Standartizacija ir metrologija apibrėžtis Medžiagos savybė keisti formą arba matmenis dėl išorinio poveikio. atitikmenys: angl. deformability vok. Bildsamkeit, f; Umformbarkeit, f; Verformbarkeit, f;… …   Penkiakalbis aiškinamasis metrologijos terminų žodynas

  • Umformbarkeit — deformuojamumas statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. deformability vok. Umformbarkeit, f; Verformbarkeit, f; Verformungsfähigkeit, f rus. деформируемость, f pranc. aptitude à la déformation, f; déformabilité, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Proben [2] — Proben, technologische, dienen zur Untersuchung der Baustoffe auf ihre Bearbeitungsfähigkeit oder technologischen Eigenschaften. Nach der Art der Bearbeitung unterscheidet man die letzteren in: Zerlegbarkeit, Umformbarkeit und Zusammenfügbarkeit …   Lexikon der gesamten Technik

  • Schmieden — John Neagle: Porträt des Pat Lyon in der Schmiede, 1829 Schmieden ist das spanlose Druckumformen von Metallen zwischen zwei Werkzeugen durch Querschnittsveränderung. Vorteile sind geringer Materialverlust im Gegensatz zur spanenden Bearbeitung… …   Deutsch Wikipedia

  • Chromstahl — Rohrleitungsteile und Formstücke aus rostfreiem Stahl Rostfreier Stahl ist ein allgemeinsprachlicher Ausdruck für eine Gruppe von korrosions und säurebeständigen Stahlsorten. Diese Stähle sind auch bekannt unter der korrekteren Bezeichnung… …   Deutsch Wikipedia

  • INOX — Rohrleitungsteile und Formstücke aus rostfreiem Stahl Rostfreier Stahl ist ein allgemeinsprachlicher Ausdruck für eine Gruppe von korrosions und säurebeständigen Stahlsorten. Diese Stähle sind auch bekannt unter der korrekteren Bezeichnung… …   Deutsch Wikipedia

  • Inox — Rohrleitungsteile und Formstücke aus rostfreiem Stahl Rostfreier Stahl ist ein allgemeinsprachlicher Ausdruck für eine Gruppe von korrosions und säurebeständigen Stahlsorten. Diese Stähle sind auch bekannt unter der korrekteren Bezeichnung… …   Deutsch Wikipedia

  • Irreversible Verformung — Die Plastische Verformung oder Plastizität beschreibt die Fähigkeit fester Stoffe sich unter einer Krafteinwirkung irreversibel zu verformen (zu fließen) und diese Form nach der Einwirkung beizubehalten. Im Gegensatz dazu würde ein elastischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Materialeigenschaft — Werkstoffe sind Arbeitsmittel rein stofflicher Natur, die in Produktionsprozessen weiter verarbeitet werden und entweder in die jeweiligen Endprodukte eingehen oder während deren Herstellung verbraucht werden. In der Regel handelt es sich dabei… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”